Hilfe, kann nicht mehr..Stillen ohne ENDE!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von lale, 29. September 2004.

  1. Hallo,
    bin zum ersten Mal hier und ziemlich verzweifelt! Komme zu nix mehr, da ich fast den ganzen Tag stille. Meine Tochter ist jetzt 9 Wochen alt und tagsüber trinkt sie alle 1-2 Stunden, manchmal sogar öfter. Was mache ich falsch? Sie lässt sich überhaupt nicht beruhigen und ablenken, sondern schreit immer stärker und weint dann. Erst, wenn sie an der Brust ist und trinkt, wird sie ruhig. Es kann eigentlich nicht daran liegen, dass die Milch nicht ausreicht, da sie schon ziemlich propper ist und nach dem Essen immer ruhig ist. Soll ich sie denn rabenmuttermäßig einfach schreien lassen? Kann ich nicht übers Herz bringen. Könnt ihr mir einen guten Rat geben? Ich kann langsam nicht mehr, mein Mann kriegt das auch zu spüren! Hilfe!
    8)
    Liebe Grüße
    Lale
     
  2. Hallo Lale

    Wie beruhigst Du sie ? Hast Du ein Tragetuch ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    wollte ich auch gerade vorschlagen. Julian hat sich darin wunderbar beruhigt. Er war immer ruhig wenn er meinen Herzschlag gespürt hat. Dann wollte er ach nicht mehr trinken
     
  4. Hallo Lale,
    oh je....Du Arme. Ich weiß noch wie das war in der Anfangszeit....wie furchtbar anstrengend das ist.

    Am Anfang habe ich auch noch alle zwei Stunden gestillt und natürlich war Samuel dazwischen auch nicht immer ruhig aber ich habe mich strikt daran gehalten. Es sollen wirklich von Beginn der einen Mahlzeit bis zum Beginn der nächsten Mahlzeit min. zwei volle Stunden vergangen sein. Auch wegen der Verdauung.

    Ich weß, dass viele Babys in den ersten drei Monaten sehr laut sind aber es gibt 1000 Gründe zum Schreien! Nicht nur Hunger. Meist hören sie halt an der Brust sofort auf, da es sie beruhigt. Das ist aber kein Grund non stop zu Stillen.
    Manchmal habe ich Samuel beim Weinen einfach nur begleitet ohne ihn trösten zu können, aber ich habe gelernt das auszuhalten und als Ausdrucksweise des Babys zu akzeptieren.

    Nimmt Dein Baby einen Schnuller?

    Hoffentlich nimmt Dir das Kind auch mal jemand ab, damit Du ein wenig Abstand bekommst!

    Liebe Grüße
    La Traviata
     
  5. Hallo und herzlich Willkommen!

    Versuche rauszufinden, wie du dein Baby noch beruhigen kann, außer an der Brust.
    Schaukeln und wiegen, z.B. eng an dich gedrückt oder super in einem Tragetuch in der Kreuztrage vor deiner Brust.
    Schnulli? Wenn nicht, dann vielleicht mit deinem kleinen Finger, den du (Fingernagel auf der Zunge) zum Saugen in den Mund stecken kannst. (Hat bei Malte geholfen.)
    Pucken hilft auch manchmal.

    Kontaktiere doch nochmal deine Nachsorgehebamme. Sie kennt dich und dein Baby und kann euch sicherlich auch gute Tipps geben.

    Hast du schon mal auf www.schreibaby.de geschaut?
    Regina (die leider viel zu früh verstorben ist) hatte eine Schreiambulanz, viele Tipps kannst du noch auf ihrer Homepage nachlesen.

    Oder hier in der Rubrik "Schlafprobleme" wirst du bestimmt auch fündig.


    Lieben Gruß Tati
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Lale,

    willkommen im Forum :D

    Schreib mir doch mal die Gewichtsentwicklung auf.

    Datum : Gewicht

    Stuhlgang? wie oft wie sieht er aus

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby trinkt ohne ende

    ,
  2. stillen ohne ende

    ,
  3. baby stillen trinkt ohne ende

Die Seite wird geladen...