Hilfe - Ficus Benjamin!!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Mille, 4. April 2005.

  1. :-? :-? :-?

    Hallo und Hilfe,
    ich habe unseren Kleinen gerade dabei erwischt, wie er an einem Blatt unseren Ficus Benjamin rumgelutscht hat... :-?

    Gerade gestern wollte ich den BAum eigentlich schon raus stellen weil Nikolas mitlerweile ziemlich flink ist...

    Kann mir jemand sagen, ob die Dinger giftig sind? Runtergeschluckt hat er davon nichts!! :-?


    Vielen Dank für Euren Rat.


    LG Mille
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Der Pflanzensaft ist durchaus giftig.
    Aber man müsste schon eine Menge Blätter futtern, damit man Symptome zeigt.

    LG Silly
     
  3. Jea

    Jea

    Yepp, für Menschen auch für kleine Menschen müsste man schon einiges an Blättern vertilgen.

    für tiere , insbesondere Katzen, sind übrigens schon kleinere Mengen tödlich.

    also lieber hochstellen oder ganz weggeben den lieben benjamin.

    Lg,
    Jea
     
  4. Hallo Silly,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort!!

    Na Gott sei Dank. Der Baum wurde auf alle Fälle sofort nach draussen verbannt!!! Herrje!! :nix:

    Da hab ich aber gleich noch eine Frage an dich. Wir haben jede Menge Oleander ums Haus und der ist ja auch ziemlich giftig. Ich hab gehört, dass alleine schon das Berühren der Blätter Giftspuren an den Händen hinterläßt. Stimmt das? :verdutz:

    LG Mille
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Mille,

    Dein Oleander ist in allen Pflanzenteilen giftig.
    Eine Berührung kann durchaus eine allergische Reaktion mit Juckreiz etc. hervorrufen. Aber direkte starke Giftspuren nur durch Anfassen der Blätter schließe ich jetzt einmal aus.

    Ein verzehrtes Oleanderblatt kann übrigens schwere Ergiftungerscheinungen hervorrufen.

    LG Silly
    P.S: zur Info dieser Link: http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/index.html
     
  6. Jea

    Jea

    Ich bin zwar ned Sily, aber

    Oleander stamt aus der Familie der Hundsgiftgewächse(der Name sagt ja schon alles *g*)

    Alle Pflanzenteile des Oleanders sind giftig, selbst nach Berührung.

    Faßt ein (klein)Kind z.Bsp blüten oder Blätter an und lutscht sich danach die finger ab, können Übelkeit udn Kopfschmerzen die Folge sein.

    Lg,
    Jea
     
  7. Hallo Silly und Jea,

    vielen Dank nochmal für Eure Antworten.

    Aha, also doch - na super!! :-? Dann heißt es aufpassen wie die Schießhunde!!!

    Hier gibt es nämlich überall Oleander, nicht nur in den Gärten, sondern auch an den Straßen, als Gehwegeinzeunung, Hecken usw. Obwohl er ja wirklich schön anzuschaun ist... Blöd!! :-?

    LG Mille
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...