Hilfe bei Trinkproblem!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von emilia09, 22. Februar 2010.

  1. Hallo!
    Bin neu hier und überhaupt das erste Mal in einem Forum, also seid nachsichtig, wenn ich was falsch mache.
    Habe folgendes Problem:
    meine 5 1/2 Mon. alte Tochter hatte bis vor einigen Tagen einen 3-wöchigen Virus-Infekt mit starkem Husten und Schnupfen und während dieser Zeit sehr schlecht getrunken. Jetzt ist sie wieder fit, trinkt aber immer noch super schlecht.
    Sie kommt gerade mal auf 600 ml pro Tag, meist fängt sie an zu schreien, wenn sie die Flasche bekommen soll, überstreckt sich und verweigert das Trinken komplett. Wenn sie doch mal dran geht, trinkt sie max. 70 ml pro Mahlzeit, meist begleitet mit lauten Geräuschen aus der Magengegend. Meine Kinderärztin hat uns nun probeweise eine laktosefreie Spezialnahrung empfohlen, an die geht sie aber absolut gar nicht ran - was kein Wunder ist - mir wird allein schon von dem Geruch schlecht! Wenn sie schläft, trinkt sie ihre Milch ruhig und problemlos, aber meist auch nicht allzu viel. Sie hat keinen Durchfall, kein Erbrechen und keinen Ausschlag. Kann das überhaupt eine Laktoseintoleranz sein?
    Aber was ist sonst mit ihr los? Sie hatte während der Krankheit 250g abgenommen, jetzt nimmt sie nicht wieder zu.
    Ihr Gläschen am mittag isst sie anstandslos, schafft aber auch max. ein halbes.
    Wer weiß einen Rat?
     
  2. AW: Hilfe bei Trinkproblem!

    Wir hatten ein ähnlichen Problem und unsere KÄ meinte, daß es eine Verspannung sein könnte. Sie hat uns zum chiropraktiker geschickt und siehe da, es war eine Verspannung und mit etwas Physiotherapie ist es besser geworden.
     
  3. AW: Hilfe bei Trinkproblem!

    Das könnte vielleicht die Lösung sein, vielen Dank für den Tip!
    Wir waren kurz nach der Geburt mit ihr bei einer Osteophatin, die hat sie auch "eingeränkt". Gibt es denn spezielle Chiropraktiker für Babies oder kann das jeder?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...