Herzklopfen ---> Geburt

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Corie, 15. Februar 2006.

  1. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Mania und Ihr lieben Schnullerer :)

    Ich habe so kurz vor der Geburt doch noch eine Frage, die ich hier mal loswerden möchte und bin gespannt, was es hier für Antworten dazu gibt.

    Also ich muss vielleicht noch schnell ausholen:
    Hatte im Dezember 2004 meiner erste Fehlgeburt und seither denke ich viel übers Leben nach....hatte extreme Verlustängste und halt Angst, dass bald wieder jemand von MIR gehen musste, was dann leider im April 2005 geschah. Wir mussten eine 2.FG hinnehmen.

    Seither habe ich halt immer einen enormen Druck in der Brust/Herzgegend und teilweise wirklich Herzklopfen, und das macht mir manchmal ziemliche Angst.

    Mir haben aber 2 Hausärzte wie auch mein FA bestätigt, dass das Verspannungen seien, und nichts am Herzen.

    Als ich die 2.Ausschabung hatte hat mein Herz so wild zu schlagen begonnen als ich auf dem Tisch lag....Sie gaben mir dann was zur Beruhigung. Mich machte es auch immer total fertig, wenn ich meinen Pulsschlag hörte und so wurde der natürlich auch höher.

    Als ich vor bald 3 Wochen wegen Wehen im KH war und am CTG hing und die Herztöne des Kleinen immer rauf und runter gingen, wurde ich auch wieder so "nervös" mein Herz begann auch schneller zu schlagen, zwar nicht so wie damals, aber ich spürte jeden Schlag.


    Nun ist meine Frage und Sorge eigentlich die:
    Was ist wenn mir das während der Geburt passieren "würde", man dürfte mir ja dann nichts geben?

    Mein FA meinte letztes Mal, dass ich mir darüber keine Sorgen machen müsse....aber trotzdem ist das meine grösste Angst die ich momentan habe.

    Also besser gesagt halt ein etwas ungutes Gefühl.

    Hatte das auch jemand? Oder hat vielleicht ähnliches erlebt?

    Lieben Dank, fürs lesen und Antwort geben!

    LG,
    Corie :winke:
     
  2. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Herzklopfen ---> Geburt

    Hallo Corie,

    Mensch wie schnell die Zeit vergeht, jetzt hast du bald deinen kleinen Schatz im Arm. Also wenn ich da an meine Entbindung denke, ehrlich ich hatte während der Wehen überhaupt keine Zeit oder Muße auf meinen Herzschlag oder die Herztöne der Kinder zu hören. Ich habe mich nur noch auf mich konzentriert und versucht die Wehen so gut es geht zu veratmen bzw. später zur Geburt zu nutzen. Die Hebamme sagte mir immer, das es den Mäusen gut ginge und darauf habe ich vertraut und auch gar nicht so sehr auf das CTG geachtet. Die Hebamme stellt sicher auch die Töne nicht so laut, dann ist es nicht so ... hm nervenaufreibend. Ich drücke dir für deine Entbindung die Daumen, das alles ganz entspannt und ruhig verläuft. Mach dir nicht zu viele Sorgen!

    Liebe Grüße
     
  3. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Herzklopfen ---> Geburt

    Hallo Corie, ich weiß was Du fühlst und wie es Dir in solch einer Situation geht ich hab das selbst vor einigen Jahren durchgemacht und dachte ich werde gleich Wahnsinnig. Du schaffst das und mach Dir bitte nicht soviele Gedanken darüber was passieren könnte oder wird, das macht alles nur schlimmer. Versuche in solch ein Situation Ruhe zubewahren und Dich mit Sachen abzulenken die Dir besonders gut tun. Das hat mir immer sehr geholfen und seit knapp 4 Jahren habe ich diese Angstzustände nicht mehr. Ich wünsche Dir viel Kraft und weiterhin eine schöne Kugelzeit, bald hast Du es geschafft und wirst Deinen kleinen Zwerg im Arm halten. Kopf hoch.

    LG Sandra
     
  4. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Herzklopfen ---> Geburt

    Ich kenne das Gefühl dieser Angstzustände auch, aber wie schon oben beschrieben, ist man während der Geburt so auf das Atmen konzentriert, dass man nichts mehr um sich herum wahrnimmt. Bitte jedoch trotzdem Deine Hebamme das CTG leise zu stellen und was mir immer gut getan hat war eine Salbenauflage mit Aurum Salbe oder Lavandula/Aurum gerade bei diesem bewußten Herzklopfen spüren.
    Wünsche Dir alles Gute und liebe Grüße
    mana
     
  5. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Herzklopfen ---> Geburt

    Hallo Corie,

    ich glaube, dass du unter der Geburt daran nicht denken wirst, da du zu beschäftigt bist. Wenn du dich auf das Geburtserlebnis 'einlässt', dann geht das seinen Gang und du bewältigst immer gerade die Situation/Wehe/etc. die gerade ansteht. Alles was rundherum geschieht und auch ob dein Herz vielleicht kräftiger oder schneller schlägt als sonst wird in den Hintergrund treten.

    Und wenn es dir wirklich schlecht geht, wird man dir etwas geben können!

    Liebe Grüsse und jetzt schonmal alles gute für die Geburt

    Stephanie
     
  6. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Herzklopfen ---> Geburt

    Ich danke Euch allen ganz lieb, für eure Antworten.
    Ich werde es dann sicher der diensthabenden Hebamme mitteilen, wenn wir dort ankommen. :heilisch:


    Lieben Dank.


    Und einen schöönen Abend!

    Grüessli,
    Corie :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...