Herz gegen Verstand

Dieses Thema im Forum "Gedichte & Gedanken" wurde erstellt von Flöckchen, 4. Januar 2012.

  1. Was ist nur los mit mir... ???
    Immer standhaft, immer gewusst was ich will, wo ich hin gehöre.
    Und jetzt??? Stehe ich vor dem wichtigsten Schritt in meinem Leben.
    Den werde ich auch gehen, das ist fakt, da bin ich mir sicher.
    Den Ring ablegen und mit Kind um die Existenz und ein fröhlicheres Leben kämpfen.
    Und als wäre das nicht genug, bist da auch noch du.
    Du, der nichts mit meiner Entscheidung zu tun hat, wirklich nichts.
    Aber du bist trotzdem da, und zwar schon lange und lange war es so, wie es sein sollte.
    Und plötzlich von einem Tag zum anderen hat sich was geändert.
    Vielleicht meine Aufmerksamtkeit? Ich weiß nicht was es war, oder warst du es?
    Du, der mit mir mein Hobby teilt.
    Du, der mich zum lachen bringt.
    Du, in dessen Augen ich unentwegt schauen könnte.
    Du, der mir das Gefühl gibt, dass er mich mag.
    Du, der mit mir ganz vorsichtig flirtet.
    Du, der verheiratet ist und zwei Kinder hat.
    Du, dessen Familie ich niemals kaputt machen wollen würde.
    Aber was heißt "wollen würde"?
    Heißt das, dass ich trotzdem schwach werden würde wenn du es wolltest?
    Was heißt das?
    Hier gibt es wieder das typische Spiel von Herz gegen Verstand.
    Der Verstand weiß, dass es ganz viel, oder alles kaputt machen würde.
    Das, dass schlechte Gewissen nie wieder verschwindet. Dass einmal... einmal zu viel wäre.
    Würde oder könnte? Muss ja nicht, sagt das Herz. Würde es doch, sagt der Verstand.
    Jetzt kommt das ach so tolle Herz und sagt, ich würde alles für einen Kuss und eine Umarmung tun.
    Ich würde gerne nur einmal die Bestätigung hören, dass du genauso fühlst wie ich, um mich besser zu fühlen.
    Aber würde die Bestätigung es nicht noch schlimmer machen, die Woche ohne dich rum zu bringen?
    Vielleicht bilde ich mir auch einfach was ein, zuviel auf mich.
    Einbildung und Gespür, vielleicht liegen sie näher bei einander, als mir lieb ist.
    Vielleicht täuscht mich mein Gespür und die Einbildung, dass du mich besonders magst, hat gesiegt.
    Die Ungewissheit nervt, lässt mich nicht schlafen, lässt mich unentwegt an dich denken.
    Es macht mich sauer, weil du mich beschäftigst, obwohl du das gar nicht solltest.
    Ich will das nicht, ich möchte keine unerreichbaren Hirngespinste.

    Habe im Moment auch keine Kraft dafür.
    Und doch finde ich in jedem Lied, einen Grund an dich zu denken.
    Ich möchte die Gefühle gerne abschütteln und dich als Freund sehen, das wäre das richtige für uns.
    Aber wenn ich könnte.... würde ich... nur einmal.... du...

    ...der mein Herz ganz heimlich und leise erobert hat.
     
    #1 Flöckchen, 4. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Januar 2012
  2. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.681
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Herz gegen Verstand

    Ah ja... das nenn ich mal mit der Tür ins Haus :sagnix:
     
  3. AW: Herz gegen Verstand

    Es musste einfach mal raus :tippen:
    jetzt geht´s besser
     
  4. AW: Herz gegen Verstand

    Das glaube ich :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...