Henrik lässt sich nicht beruhigen...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Krümelchen, 14. September 2010.

  1. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    ... von seinem Papa. Er schreit wie am Spieß und brüllt... bis ich komme, ich nehme ihn auf den Arm und er ist still. Einerseits freut es mich diebisch, andererseits ist mir das so fremd. Lennart hatte das gar nicht, aber er wollte ja auch nie bei uns im Bett schlafen, Henrik braucht mich quasi jede Nacht :umfall:

    Gestern abend war ich weg - Henrik hat keinen Mucks von sich gegeben bis eine Viertelstunde nachdem ich wieder da war. Er scheint sehr starke Antennen zu mir zu haben. Freut mich ja auch, finde ich sehr niedlich, aber ein kleines bisschen macht es mir auch Angst.

    Was habt ihr gemacht - viel Papazeit? Weggegangen und die beiden machen lassen oder einfach denken, es ist eine Phase und alles wird wieder anders?
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Henrik lässt sich nicht beruhigen...

    :winke:

    och, wir haben da nicht soviel gemacht... wenns nicht anders ging mußte die Prinzessin auch zum Papa und ansonsten haben wir uns grinsend einen Vogel gezeigt weil sie so auf mich gesponnen hat und abgewartet. Ja - ging dann ja auch wirklich vorbei. Von ganz alleine, wir haben da kein Theater drum gemacht und auch keine Kontakte provoziert.
    Jetzt ist sie DAS Papakind schlechthin. Ich bin die Sonne und er Fußabtreter im Wechsel - der Papa ist immer der Traummann :mrgreen:

    Der Große war von Anfang an ein Papakind. Bei ihm wurd er immer ruhig, ich hab zuviel mitgelitten.
     
  3. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Henrik lässt sich nicht beruhigen...

    ja, Lennart ist auch ein Papakind, deswegen genieße ich das ja auch ein bisschen :oops: mal sehen... :zeitung:
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Henrik lässt sich nicht beruhigen...

    Michelle hatte das ganz extrem, so sehr dass Ingo teilweise sehr unglücklich war, weil er keine Bindung zu ihr bekam. Inzwischen ist das auch mal anders. Was haben wir gemacht? Eigentlich nicht viel. Wenn ich da war, bin ich auf ihre Bedürfnisse eingegangen. Wenn ich weg war, musste es ohne mich gehen. Ging es auch. Einmal war ich zur Elternversammlung. Ingo hat mich dann angerufen, weil er sie so gar nicht beruhigt bekam. Sie wurde ruhig, als ich am Kindergarten losfuhr :umfall: soviel zum Thema Antenne.
     
  5. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Henrik lässt sich nicht beruhigen...

    danke Andrea, manchmal denke ich schon, ich werde verrückt. Er hat ganz sicher Antennen! :herz:
     
  6. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Henrik lässt sich nicht beruhigen...

    Ohje - genau das ist gerade auch unser Problem.

    Sogar sehr schlimm. Sobald ich da bin weint sie und jammert sie bis sie auf meinem Arm ist.

    Wenn ich weg bin läuft es in der Regel :rolleyes:

    Ausser nachts. Letzte Woche bin ich abends nur noch kurz aus dem Haus - 20 min. später klingelte das tel. das er sie nicht mehr beruhigt bringt..

    Ich war keine 2 sec. da und es war Ruhe.

    Ich war neulich bei einer Beratung ( eigentl. wg. was anderem). Als wir auf dieses Thema kamen meinte die Beraterin man solle einfach stark bleiben und nicht (immer) nachgeben. So wisse das Kind ja es muss kräftig weinen dann kommt die Mama.
    Vorausetztung ist natürlich immer das man weiß das dem Kind sonst nichts fehlt.
    Hm - nur umsetzten fällt uns oft schwer;)

    Lg
     
  7. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Henrik lässt sich nicht beruhigen...

    na ja, aber ich tue mir schon schwer, ihn da weinen zu lassen. Sicher warten wir erst mal und ich versuche Frank die Chance zu geben. Aber wenn er sich nicht beruhigen lässt - gerade kurz vor dem Einschlafen, dann finde ich, dass ich ihn nicht weinen lassen muss, nur damit er nicht seinen Willen bekommt.
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Henrik lässt sich nicht beruhigen...

    Ich denke das mit dem Weinen muss man situationsabhängig sehen. Abends vor dem Einschlafen seh ich das wie du, Cathrin. Die Elternversammlungsituation war auch passend - denn der organisatorische Teil war da schon vorbei, wir haben nur noch lose geplaudert. Im organisatorischen wär ich nicht gegangen, dann hätte ich ja gar nicht hinfahren müssen ... Da hätten wir dann eine andere Lösung finden müssen, wahrscheinlich hätte ich ihn dann mit dem Kinderwagen losgeschickt und den Opa auf die schlafenden Großen achten lassen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...