Helfen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Stephanie, 12. April 2004.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hallo,

    Vivian liebt es seit ein paar Wochen allein mit dem Löffel zu essen. Inzwischen klappt es auch ganz gut, soll heissen sie trifft wenigstens den Mund und dreht den Löffel kurz vorher nicht mehr rum.

    Allerdings ist noch die Hälfte des Essens auf dem Löffel wenn sie ihn wieder aus dem Mund zieht, da sie ihn nicht nach oben rauszieht... wisst ihr was ich meine? Und damit dann überhaupt was in ihrem Mund landet, macht sie ihn knallevoll :-D

    Ich schwanke.. soll ich ihr zeigen wie es geht? Hin und wieder mal? Oder öfter? Oder soll ich sie es herausfinden lassen? Wie handhabt ihr das?

    Viele Grüsse,

    Steffi
     
  2. Tinemi

    Tinemi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Steffi,

    na, im Moment mal alles gesund bei Euch ?? Bei uns grad auch, bin sehr froh darüber :-D

    Also, zu deiner Frage:
    Ich würde ihr ab und an helfen, und sie dann kräftigst loben, wenn es geschafft ist. Außerdem würde ich es ihr vielleicht total übertrieben vormachen, also einen Löffel in den eigenen Mund, dann nach oben rausziehen und fett grinsen, wieviel Spaß das macht, so zu Essen.

    Tim interessiert sich seit er Beikost bekommt für den Löffel, ich hab ihn immer gelassen, wir haben immer mit 2 Löffeln gegessen, auch wenn es oft eine Riesen-Sauerei gab. Er kanns echt gut, spießt Sachen selber auf, steckt sie sich in den Mund und isst. Wenn das Essen fest genug ist, dann geht es auch recht sauber :) zu. Trotzdem habe ich auch noch einen Löffel oder Gabel, ansonsten würde er doch zu wenig "wirklich" essen.
    Er isst auch immer besser, wenn ich auch mitesse.

    LG
    Tina
     
  3. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Hallo Steffi,

    wir machen es genauso wie Tina es beschrieben hat. :bravo:

    Es ist eine rießensauerrei. :-D . Heute Mittag lag der OG- Brei überall nur nicht im Mund. :o

    Viele Liebe Gruesse

    tina
     
  4. hallo steffi,

    :jaja: wie tina sagt, hin und wieder helfen (nicht allzu oft), kräftig loben und sich ein dickes fell zulegen. die kinder sollen schon selber herausfinden, wie man den löffel balanciert und zu den mund führt, das ist eine sehr komplizierte koordinationsache. bei uns sieht man bis heute ganz deutlich unterm tisch wo laurin sitzt und er isst inzwischen am liebsten mit den fingern, auch wenn er auch mit dem löffel oder gabel essen kann - so viel zu tischmanieren die dich vielleicht auch erwarten :-D

    viel spass,
    gabriela
     
  5. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Danke für eure Tips :bussi:

    Ich denke ich werde es so machen, also ab und zu helfen und ansonsten probieren lassen. So ist auch das Erfolgserlebnis für sie viel grösser und das überschwengliche Lob ist ja selbstverständlich bei neuen Erfolgen :bravo: Die Sauerei unterm Tisch ist übrigens jedesmal ein Festessen für den Hund :-D Echt praktisch...

    Ist schon klasse wie fix die Zwerge sich Neues von den Grossen abgucken und lernen, gell?

    Wir sind im Moment alle gesund, bis auf die üblichen Zahn-Wehwehchen.

    Liebe Grüsse an euch!

    :winke: Steffi
     
  6. Hallo!

    seit Max den Löffel für sich entdeckt hat ( und die freie Hand um sich die besten Stücke so rauszupopeln :) ) läßt er sich fast nicht mehr beim Essen helfen.
    Wegen dem kleinen Schweinchen haben wir uns extra eine Eßgruppe zugelegt (vorher nur Notlösung mit höhenverstellb. Couchtisch), die Sauerei läßt sich vom Laminat in der Küche besser reinemachen, als vom Wohnzimmerteppich!
    Mit dem dicken Fell kann ich Gabriela nur zustimmen! :jaja:


    Da müssen wir durch!
    Jan
     
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Johanna mag inzwischen fast nur noch alleine essen und ich DARF gar nicht helfen (ich schieb immer nebenbei einen separaten Löffel "rein", damit sie wenigstens was isst und nicht nur rumsaut :) ). Sie schafft es nämlich nur, den schon vollen Löffel in den Mund zu schieben, aber sie kann noch nichts auf den Löffel "schaufeln". Aber wenn ich ihr dabei helfen will und ihr das zeigen möchte, ernte ich wütendes Protest :heul:

    Also lass ich sie hantieren, wie sie will (im Moment nimmt sie das Essen mit den Fingern auf und legt es auf den Löffel, um den dann in den Mund zu schieben - auch eine Möglichkeit, aber nicht gerade effektiv, da würde das Mittagessen bis zum Abendbrot dauern :) ).

    Viel Spaß bei der Sauerei :-D und liebe Grüße

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...