"Heiße Zitrone"-Pulver für Einjährige?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Tulpinchen, 30. Januar 2004.

  1. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Weil ich nicht weiß, ob ich eher hier oder in der Ernährungsecke Rat finde, schreibe ich einfach mal in beiden Foren...

    Marlene hat noch nie viel getrunken. Weder Wasser, noch Tee, noch Saft...höchstens Milch. Weder aus der Babyflasche, noch aus der Siggflasche, noch aus dem Trinklernbecher, noch aus dem Glas etc. ...

    Als sie letzte Woche Brechdurchfall hatte, hatte sie natürlich noch weniger Lust zu trinken. In meiner Sorge, sie könne zuviel Flüssigkeit verlieren, habe ich alles an Getränken ausprobiert, was mir in den Sinn kam. Unsere Rettung war letztendlich dieses "heiße Zitrone"-Vitamin-C-Pulver aus der Apotheke. Das hat sie gierig getrunken und konnte nicht genug davon bekommen.

    Jetzt ist sie schon seit einer Woche wieder gesund und trinkt das Zeug immer noch fleißig (bis zu 1 Liter in 24 Stunden!). Da es zucker- und süßstoffhaltig ist, habe ich eigentlich nicht so ein tolles Gefühl dabei und mische ihr das Pulver schon extra ganz dünn an (statt der empfohlenen 150ml Wasser mische ich es auf 500ml). Nun bin ich unsicher, was ich machen soll.
    Soll ich es ihr weitergeben und so gewährleisten, daß sie viel trinkt. Allerdings dabei in Kauf nehmen, daß sie ständig Zucker und - was ich noch viel schlimmer finde - Süßstoff zu sich nimmt?
    Oder soll ich ihr das Zeug nicht mehr geben und damit riskieren, daß sie wieder auf wenige Milliliter Trinkmenge pro Tag zurückfällt? Ich habe ihr heute probehalber mal wieder nur Tee angeboten; da hat sie am ganzen Tag vielleicht maximal 10ml getrunken...
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Ich würde bei der Überlegung auch zu bedenken geben, daß in diesen Pulvern nicht unerhebliche Mengen an Säuren enthalten sind, die die Zähne mindestens genauso schädigen können wie Zucker...
    Also wenn überhaupt, dann größere Mengen auf einmal trinken lassen und nicht immer wieder einzelne Schlucke. Außerdem vor dem Zähneputzen mindestens eine halbe Stunde nichts von diesem Getränk geben, damit der Zahnschmelz wieder härten kann und nicht, von der Säure aufgeweicht, beim Putzen beschädigt wird.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...