Hebamme

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Sabine, 29. Juni 2007.

  1. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    Huhu...:winke: wollte mal nachfragen, ab wann ihr euch um eine Hebamme bemüht habt?
    War es eine "Freie" die mit ins Krankenhaus ist oder eine Beleghebamme, die sowieso in dem Krankenhaus war wo ihr entbunden habt und die auch schon in der Schwangerschaft für euch da war?
    Bin mir da noch ein bißchen unsicher.
    Also her mit euren Meinungen....;)
     
  2. AW: Hebamme

    Da schließ ich mich mal an. Hab auch schon von einigen gehört, dass sie sich früh um eine Hebamme bemüht haben. Bei Anna hatte ich kurz vor Schluss nen Geburtsvorbereitungskurs gemacht und die Hebamme hat dann auch die Nachsorge übernommen. Dieses Mal wollte ich da auch ein wenig vorbereiteter sein.
     
  3. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hebamme

    Hallo,

    um eine Hebamme kannst du dich schon ganz früh kümmern.Meine Hebi hab ich in der 12. Woche bei Nike angerufen und in der 8. Woche schon bei Nele.
    Sie macht ja auch die ganzen VU´s, die ohne Ultraschall sind. Dann brauchst du nicht zum Doc. Ich hab mich für eine Beleghebamme entschieden, obwohl ich das KH noch nicht kannte, wo sie tätig war. Bin aber sehr positiv überrascht gewesen. In dieses KH würde ich jederzeit wieder gehen.
    Ich fand es sehr schön, meine Hebi anrufen zu können, wenn ich Probleme hatte und sie mir kompetente Auskunft geben konnte, oder sie kam einfach vorbei und kümmerte sich um mich.

    Also ich würds jederzeit wieder tun:winke:
     
  4. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    AW: Hebamme

    Morgen...

    ...also ich hatte bei Jolinas Schwangerschaft ab der 12. Woche eine Hebamme, beid er ich alle Vorsorgeuntersuchungen bis auf CTG und natürlich US hab machen lassen. Bei ihr war ich dann auch im GVK und sie war meine Nachsorgehebamme. Es war einfach toll sie lange vor der Geburt gekannt zu haben, so hatte ich viel Vertrauen gewonnen. Leider konnte sie damals nicht mit zur Geburt.

    LG Nadja
     
  5. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.255
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Hebamme

    Hallo,

    also ich habe mich vor ca. 3 Wochen an meine Hebi gewendet. Sie wurde mir von einer Bekannten empfohlen weil sie eine freiberufliche hebi ist, aber davor 18 Jahre in unserem KH gearbeitet hat. Sie macht Vorsorge, Geburten, Nachsorge und Rückbildung. 4 Wochen vor dem ET macht sie auch Rufbereitschaft und kommt dann mit zur Geburt, das übernimmt aber die Kasse nicht und man zahlt es selbst, sie nimmt 100€ dafür. Aber genau deshalb habe ich sie ausgesucht, weil sie dann schon weiß was ich möchte und wer ich bin und ich es von ihr auch weiß, deshalb zahl ich das dann gern. Besser so, als dann wieder eine unangenehme Überraschung im KS zu haben.

    Liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  6. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Hebamme

    Das hört sich schonmal alles sehr gut an.
    Bei Hanna hat ich auch die Hebamme aus dem GVK zur Nachsorge.
    Allerdings bei der Entbindung nur die aus dem KH. Das war blöd weil ich auch noch in den Schichtwechsel geriet. Demnach hatte ich also 2 :umfall:
     
  7. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hebamme

    Wir waren recht spät dran (weiss jetzt nicht mehr die Schwangerschaftswoche) - unser Torben war ja für Ende Juli angekündigt und auch Hebammen sind im Sommer oft im Urlaub.

    Wir hatten vom Krankenhaus eine Liste der dort arbeitenden Hebammen, ein von denen hat uns dann an eine Kollegin weiterempfohlen, die zwar selbst nicht im Kreißsaal arbeitete, aber auch Yoga-Kurse etc. im Familientreffpunkt des Krankenhauses anbot. Wir waren mit ihr dann auch mehr als zufrieden.

    Tobias
     
  8. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Hebamme

    So Mädels. Hab jetzt mal ne Hebi angerufen die einen Ort weiter wohnt :bravo:
    Außerdem ist sie Hebamme in meinem Wunschkrankenhaus. Scheint echt freundlich zu sein. Und ich glaube so in meinem Alter. Am Donnerstag nächste Woche kommt sie vorbei, und will auch gleich nach meinem Ischias schauen.
    HAch ich freu mich schon sooooo:achwiegu:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...