Hautprobleme

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Jill A.L., 25. Februar 2005.

  1. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    seit unser Sohn etwa 3 Monate alt ist, hat er raue Bäckchen. Das ging mal besser mal schlechter. Jetzt ist es seit 2 Monaten unverändert. Nicht wirklich schlimm, es juckt auch nicht, näßt nicht sondern ist eben nur rau und ein bischen rot.

    Zur Zeit benutze ich morgens und abends Weleda Calendula-Kinder-Gesichtscreme und mittags Salicylvaseline (vom KiA verschrieben) Es läßt sich damit halbwegs in Schach halten. Aber es nervt mich langsam, dass es aber auch nie niemals weggeht. Die ganze Eincremerei begeistert auch meinen Sohn überhaupt nicht und die Sprüche von Fremden "...er hat aber schöne rote Bäckchen.." kann ich schon nicht mehr hören. Wann hört das endlich auf? Gibts nicht irgendwas was wirklich hilft? Was kann ich noch tun, oder tu ich schon zuviel?

    Seit 3 Tagen hat er auch an den Unterarmen trockene und rote Stellen, die ich mit Excipial Mandelölsalbe eincreme. Es wird auch langsam besser.

    Bitte sagt mir, dass das im zweiten Lebensjahr nachläßt oder wenigstens nicht schlimmer wird und nennt mir die Wundercreme schlechthin.

    Gruß
    Jill
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Hautprobleme

    Hallo Jill,
    meine Tochter (nun schon 6 Monate) hat seit ca. 3 Monaten genau das selbe. Ich kenne auch die Sprüche zur Genüge "was hat sie denn da im Gesicht ?" "Cremen sie die Kleine denn nicht ein ?" - grrrrrrrrrrrr :bruddel:
    Bei uns ist es immer ein paar Tage schlimmer, dann wieder besser - dann kratzt sich sich im Schlaf die Backe auf - 3 Tage später ist alles verheilt..............
    Leider kann ich die DIE ultimative Creme auch nicht nennen (sonst wäre es bei uns ja weg ;-) ) Wir benutzen nun alles von Lavera neutral baby (Naturkostladen) , davon die Gesichtscreme als Basispflege, die Wundschutzcreme auf die ganz rauhen Stellen und als Wundheilcreme wenn es aufgekrtatt ist Bepanthen. Wenn die Stellen nässen auch mal weiche Zinkpaste aus der Apotheke. Mehr probieren wir auch nicht aus, da wir die Haut nicht noch zusätzlich irritieren wollen. Mein Mann und ich haben da unterschiedliche Theorien, wann welche von den Cremes am besten wirkt - und mal hat er recht, mal ich............. Ich würde sagen, wir haben es ganz gut im Griff und im Laufe der Monate sind nun die "heilen Tage" immer mehr geworden. Nur Mut und nicht aufregen ! Das einzige, auf das wir wirklich achten ist, ob sie seit der Beikosteinführung auf irgendetwas reagiert - bis jetzt konnten wir zum Glück noch nichts beobachten :prima: , wir sind aber auch supervorsichtig und führen pro Woche nur ein LM ein und verwenden nur MuMi oder H.A. usw.
    Für euch alles Gute - und viel Glück bei der Suche nach DER Creme. Und : viel Erfolg bei "passenden Antworten" :bissig:
    Grüße Schnäuzelchen
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hautprobleme

    Ich sag nur Heiz-Saison...
    Im Frühling wird es sicher besser. Linnea hat auch rauhe Bäckchen aber nicht so extrem. Ich creme 1x tgl. mit der Weleda Wind und Wetter Creme ein.
    Versuche mal die Getreidebreie viel mit Dinkel anzurühren, Dinkel hat, wenn ich mich nicht irre, einen hohen Kieselsäuregehalt. Die wirkt sich günstig auf die Haut aus. Leinöl innerlich hilft auch, aber ob das babygeeignet ist, weiß ich nicht --> Ute fragen!
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...