Hautpflege bei trockener und empfindlicher Haut

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von waffelmanu, 12. Februar 2003.

  1. Hallo Leonie,
    Seit der Geburt hat Max Probleme mit der Haut. Er hat auch Milchschorf, der aber langsam weggeht, dank Öl und abziehen. Einmal hatte ich leider ein „reizendes“ Waschmittel benutzt und da hat er am ganzen Körper Ausschlag bekommen.
    Im Augenblick sind seine Wangen, der Bauch und die Brust und seine Schienbeine ganz trocken (pellig).
    Der Arzt hat mir jetzt Dermapherm Basiscreme mitgegeben. Davon bekommt er aber kleine Pickelchen. Eucerin hat den selben Effekt.
    Was gibt es für eine Salbe, die nicht fettig aber bei trockener Haut hilft?
    Ich danke Dir im voraus für Deine Antwort!
    Liebe Grüße, Manu
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    schwierig schwierig! Denn eine gewisse "Fettigkeit" muss so eine Creme schon haben, damit sie länger als 10 Minuten was bringt. Eucerin TH mit 12 % Omegafettsäuren hilft bei uns sehr gut, gerade Cremes mit ungesättigte Fettsäuren wie Nachtkerzenöle sind sehr sinnvoll, oder als Pflegecremes Linola oder Asche Basissalbe/Creme oder Dermatop Basiscreme. Aber ums probieren kommt man meistens leider nicht rum ... :-(
    Alles Gute Leonie
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Von innen wirkt auch ein Teelöffelchen Leinöl pro Tag.
    Lulu
     
  4. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hallo Manu,

    wir hatten das Problem auch... also der KiA hatte uns in den ersten Monaten Unuguetum Molle (hoffe, das ist richtig so geschrieben, denn ich habe den Tigel schon weggeworfen - 50 ml haben mehr als gereicht) aufgeschrieben, ist eine gut vertraegliche Fettcreme, die man auf die besonders trockenen Stellen auftraegt. Das hat sehr gut geholfen, ansonsten habe ich einen TL Oel ins Badewasser getan (und auf haeufiges Baden verzichtet und ihn sonst nur gewaschen).

    Dann hat der KiA gemeint, dass man auch Balneum Hermal ins Badewasser tun kann; das ist ein rueckfettender Badezusatz und erspart dann nachher das Eincremen... soweit ich mich erinnern kann, gab's das zu meiner Zeit auch schon.

    Gegen den Milchschorf habe ich die ersten Monate nichts unternommen... und dann eines Abends eine Oelkur gemacht (einfach das Rosenoel, das ich sonst zur Babymassage benutze) - und seither ist der Kopf schorffrei.

    Nicht verzagen, mit zunehmender Sonne und weniger Heizungsluft wird auch die Haut der Knirpse besser ;-)

    Alles Liebe,
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...