hAUTAUSSCHLAG WEGEN ANITBIOTIKUM

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Dannie und die 4 Zwerge, 23. Februar 2005.

  1. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    hALLO;
    marvin hatte letzte WOCHE ganz arg ibfluenza und zu allem überfluss auch noch vereIterte rACHENMADELN; WIR KAMEN ALSO UMS ANTIBIOTIKA NICHT herum...er bekam orelox und nach 2 TAGen ging es ihm zwar zunächst besser -ENDLCIH SANK AUCH DAS HOHE fIEBER, aber er bekam auch einen nicht erhabenen auSSchlag am ganzen körper, lauter rote quaddeln, die wohl aber auch nicht juckten...da ich selbst auf ab reagierE und auch in meiner mutters familie allergische reaktionen auf ab bestehen -meine mutters schwester ist sogar dran gestorben:-( - GING ICH ALSO WIEDER ZUM DOC MIT MARVIN DER MEINTE ABER ES SEI KEIN REAKTION AUFS AB SONDERN EINE VIRUSINFEKTION DER HAUT- REAKTION AUFS AB GÄBE ES ERST NACH SECHS ODER SIEBEN TAGEN UND DIE SEHEN AUCH ANDERS AUS; DAS WÄREN BLÄULICHE ERHABENE qUADDELN: NUN WAR ICH ZUNÄCHST ZWAR FORH ABER SKEPSIS BLEIBT DOCH DENN MEINE NICHTE HATTE LETZTES JAHR GENAU DAS GLEICHE UND IHR KINDERARZT SAGTE JA DAS WÄRE EINE ÜBEREMPFINDLICKEIT AUFS AB
    wAS SOLL MAN DENN JETZT GLAUBEN -sORRY MEINER tASTATUR SPINNT ICH HOFFE ES IST TROTZDEM LESBAR-

    dANKE FÜRS hELFEN SAGT dANNIE
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: hAUTAUSSCHLAG WEGEN ANITBIOTIKUM

    Hallo Dannie,
    schwierig aus der Entfernung! Ich habe es auch so nachgelesen, daß ein Ausschlag aufgrund einer Arzneimittleallergie eher als quaddelig zu beschreiben ist - die übliche Zeit, bis der der Ausschlag auftritt, nach der 1. Einnahme ist auch so, wie der Arzt es gesagt hat, wenn schon mal ein Kontakt mit dem Antibiotikum (oder einem ähnlichen) da war, kann es allerdings auch schneller auftreten (meist so 2 Tage). Was für eine Virusinfektion soll es denn genau sein?
    Liebe Grüße Leonie
     
  3. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    AW: hAUTAUSSCHLAG WEGEN ANITBIOTIKUM

    Hallo Leonie,

    danke erstmal für deine Antwort. Der Doc sagte leider nur "Virusinfektion der Haut", würde von alleine weggehen-tat sie dann auch, nach etwa 2-3 Tagen. Da ich aber selbst schon auf AB reagierte und das auch bereits nach 2 Tagen kam die Antwort des Arztes mir etwas komisch vor. Marvin hatte dasselbe AB schonmal vor ca. knapp 2 Jahren bekommen, damal hat er es gut vertragen.
    Jetzt bin ich natürlich etwas skeptisch, falls er das nächste Mal wieder ein AB braucht:-?
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: hAUTAUSSCHLAG WEGEN ANITBIOTIKUM

    Hallo Dannie,
    dann scheint ja alles gut gelaufen zu sein. Wenn er das AB in der Zeit weiter bekommen hätte, wäre der Ausschlag auch nicht so schnell verschwunden, deshalb hört es sich für mich in der Summe der Ereignisse wie die erwähnte Virusinfektion an. Bei weiterer AB Gabe wäre der Ausschlag geblieben und schlimmer geworden.
    Alles Liebe Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...