haustiere für kinder

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von sonnenschein77, 15. September 2009.

Schlagworte:
  1. hallo ihr lieben,

    ich höre immer wie kann man nur so viel haustiere haben wenn der kleinste erst 2 jahre ist:(
    wir haben eine katze, 2mäuse, einen Hamster, und ab und zu die hunde von meinen Eltern wenn sie in den urlaub fahren.
    welche erfahrung habt ihr gemacht in eurem umfeld???

    liebe grüße sonnenschein77:winke:
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: haustiere für kinder

    Huhu,

    also wir hatten damit nie Probleme,wir haben Mäuse, Ratten, einen Hund, einen uralten Hasen und eine Wasserschildkröte.

    Ich denke mir immer, wen's stört muss ja nicht zu uns kommen :rolleyes:
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: haustiere für kinder

    Hallo Sonnenschein77 (haste auch einen Vornamen? ;) ),


    Ich habe schon seit über 20 Jahren die unterschiedlichsten Tiere. Zu der Zeit, als mein Sohn auf die Welt kam waren es zwei Katzen und zwei Meerschweinchen. Inzwischen ist es noch ein Schweinchen mehr, zwischenzeitlich hatten wir auch drei Katzen (als mein Sohn 1Jahre wurde bekommen und letztes Jahr den Kater leider durch Unfall verloren). Mein Sohn hat seine "eigene" Katze, um die wir uns aber gemeinsam (ich zu 90% und er den Rest) kümmern.

    Solange sich die Kinder nicht selbst und alleine um die Tiere kümmern müssen, finde ich Tiere durchaus sehr förderlich. Und ob es zu viel sind oder nicht könnt am besten ihr selbst entscheiden.


    :winke:

    Roisi
     
  4. AW: haustiere für kinder


    hallo Rosi,

    ich heiße Michaela,
    meine tochter hat auch eine katze die für ihre sprachentwicklung gut tut und die mäuse sind allen genau so wie der hamster,
    meine bekannte war der meinung es wäre zu viel, da meinte ich sie müsste ja nicht kommen.
     
    #4 sonnenschein77, 15. September 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. September 2009
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: haustiere für kinder

    Wenn es deiner Bekannten zuviel ist, muss sie ja nicht kommen. Klarkommen müsst ihr doch mit den Tieren. Wir haben hier "nur" 8 Meerschweinchen in Ganzjahresaussenhaltung und einen Hund (bis zum Frühjahr waren es zwei ...). Hier gäbe es auch Schafe, aber für artgerechte Haltung fehlt die nötige Weidefläche, also bleibt es hier bei einem Traum. Es gäbe hier ganz sicher noch mehr, wenn die Allergiegefahr der Kinder und die Allergien meines Mannes nicht wären.
     
  6. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: haustiere für kinder

    Ich weiß gar nicht, wie viele Tiere aktuell bei uns leben.

    1 Hund, 3 Katzen, 5 Meerschweinchen, 3 Zwergkaninchen, 1 Esel und unzählige Reptilien.

    Alles in allem so 40-45 Tiere.

    Alle Kinder haben auch Tieraufgaben (Füttern, Spazieren gehen, Fellpflege, Reinigung) und lernen dadurch für ein anderes Lebewesen Verantwortung zu übernehmen.

    Ich finde Tiere sehr positiv für Kinder, solange die Eltern das Hauptaugenmerk drauf haben und die Tiere ARTGERECHT gehalten werden.

    Gruß,
    Berrit
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: haustiere für kinder

    Hallo Michaela,

    Tippfehler läßt grüßen - ich heiß Rosi! :umfall: ;)

    Ich kann Andrea und dir nur zustimmen - wenn es ihr zu viel ist, muss sie nicht kommen!

    Wenn ich Zeit und Geld hätte, dann wären schon längst noch mindestens ein Hund und diverse Enten, Gänse und Hühner hier.


    Lass dir nix einreden, wenn es für euch passt, dann ist es doch OK!


    :winke:

    Rosi,
    ohne Tippfehler :hahaha:
     
  8. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: haustiere für kinder

    Wir haben auch Tiere (aktuell 2 Leguane, 4 Häschen im Garten und eine Katze die drinnen und draußen lebt), früher 3 Hunde und da hat nie jemand was dagegen gehabt. ich hab lediglich eine Freundin mit ner Katzenallergie, da wird halt vor dem Besuch gründlicher gesaugt und es kamen auch Kinder die Angst vor unserem letzten Hund hatten, darauf konnten wir uns aber gut einstellen und wir hatten eher immer gäste, die es toll fanden, dass Kilian mit tieren groß werden kann.

    Upps, hab ich da doch grad bei der Aufzählung das Aquarium meines Mannes unterschlagen? Also Fische haben wir auch noch.

    Ich finde, es kommt immer drauf an, wie man mit den besuchern umgeht, wenn jemand z.B. Angst vorm Hund hat, ist es für mich selbstverständlich, daß es sich nicht im gleichen Raum aufahlten muss. Widerum kann man den besuchern die Tiere aber auch nahe bringen.
    Einfach eine Frage des :WIE mache ich es.

    LG
    Mandy
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...