Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

Dieses Thema im Forum "Rund ums Haus" wurde erstellt von Schäfchen, 30. Januar 2013.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Abgesehen vom Kopfchaos im Moment bleibt da eine Frage:

    Haus mit Belüftungsanlage und Wärmerückgewinnung - ich bin ja ein mensch, der dmait aufgewachsen ist, dass man Fenster zum Lüften öffnet und nciht nur zum Putzen. Wie muss ich mir die Funktion einer solchen Anlage vorstellen? Darf ich trotzdem fenster ausfmachen? Wie und wie oft muss man das warten (lassen) und was zahlt man so dafür?

    Fragen über Fragen ... und die Hausbaufirma redet erst mit uns, wenn wir das Haus gekauft haben (ist ein fertig gebautes) ...

    Ich wüsste da einiges aber gern vorher. Gerüchteweise sollen die Anlagen ja keimlastig sein, was bei zwei Asthmatikern ganz sicher alles andere als nützlich ist ... Wieder andere sagen, das ist alles Panikmache, man muss halt auf Wartung und gute Filter schauen ...

    Kann mir einer von euch weiterhelfen?

    fragt
    Andrea
     
  2. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

    Eine Bekannte hat ein solches System und ist nicht mehr ganz so zufrieden, wie zu Anfang.
    Am meisten ärgert sie sich über die Staubansammlungen in den Lüftungsschächten, da der Hausstaub durch die ständige Luftzirkulation "angesaugt" wird und dann in den Lüftungsschächten hängenbleibt.
    Die Belüftungsanlage schaltet sich automatisch aus, wenn sie Fenster oder Terrassentüren öffnet (ähnlich wie bei einer Klimaanlage), was meine Bekannte allerdings nicht als Nachteil empfindet.
    Zu den Kosten kann ich dir leider keine Auskunft geben. Wenn du magst, kann ich sie gerne mal dazu befragen.
     
    #2 sonnenblume, 30. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2013
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

    Patricia, wenn du mal Gelegenheit hast zu fragen, wäre das sehr nett.
     
  4. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

    Mach ich sehr gerne! Es kann aber nächste Woche werden, bis ich sie erreiche (sie arbeitet sehr flexibel).
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

    Das passt schon. Danke. :bussi:
     
  6. Tiffi76

    Tiffi76 Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    vor dem Berg
    AW: Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

    Wir haben eine dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Aber nur 2 Geräte im Haus (eines im offenen Wohn/Küchen/Essbereich und eines im Treppenhaus Obergeschoss, da ich nicht in jedem Zimmer eines haben wollte. Bin auch eher der normale Fenster-Lüft-Typ und die Geräte machen auch Geräusche, die mich beim schlafen stören würden.
    Die Geräte laufen Wechelseitig, d.h. wenn die eine Luft ansaugt, drückt die andere Luft raus und dann wieder umgekehrt.
    Die Wärmerückgewinnung ist ja besonders im Winter interessant, aber wir haben mal die Temp der einströmenden Luft gemessen und die ist zwar etwas wärmer als die Außenluft aber wirklich warm auch nicht... als draußen um die 0Grad waren hat sie mit ca. 10 Grad reingepustet und das ist dann schon als leicht kalter Luftstrom spürbar.
    Wir schalten unsere Anlage bei Bedarf an, im ersten halben Jahr im neuen Haus fast täglich (meist über Nacht), weil wir Angst vor Feuchtigkeit hatten, aber jetzt nur noch ab und zu...
    Zur Wartung kann ich noch nix sagen, wir haben die Filter bisher einmal gewechselt, sonst nix...
     
  7. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

    Ich habe meine Bekannte erreicht.
    Sie konnte mir aber leider keine Angaben zu den Wartungskosten machen.
    Die Filter müssen mind. 1 x im Jahr ausgetauscht werden.
    Sie haben ihr Haus vor 1 1/2 Jahren gebaut und da sie nach dem Einbau der Anlage einen Satz Filter geschenkt bekommen haben, mussten sie noch keine Filter nachkaufen. Zu den Stromkosten berichtete sie mir, dass sie wesentlich günstiger heizen als mit Gas oder gar Öl. Da diese Art des Heizens durch das EEG-Gesetz gefördert wird, war auch der Einbau der Anlage günstiger als eine Gasheizanlage. Einziger Nachteil dabei ist, dass sie an den hiesigen Stromlieferanten gebunden sind und den Anbieter nicht wechseln können.

    Hmm... das ist wohl nicht sonderlich hilfreich, ne?!
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Hausbelüftunganlage mit Wärmerückgewinnung - wer hat sowas?

    Patricia, jede Info bringt uns einen Stück weiter, insofern ist sie hilfreich. Danke dir!

    Tiffi, dir auch lieben Dank. Ich bin halt über negative Dinge gestolpert, wie das so ist im Netz ... und da wir ja nun schon zwei Asthmatiker sind, würd ich da halt gern auch verschiedene Erfahrungen hören.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...