Hausaufgabenmenge 2. Klasse

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Bianca, 25. September 2014.

  1. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das geht ja schon gut los. :bruddel:

    Ich muss ein bisschen ausholen.

    Meine Tochter A. ist jetzt seit letzter Woche in der 2. Klasse. Sie geht total gern zur Schule, hatte bisher noch keinerlei Lernprobleme und war bisher immer total motiviert und lernwillig. :prima:

    Als sie in der 1. Klasse war gab es zwei große erste Klassen. Da einige Familien zugezogen sind waren es jetzt genug Kinder für eine dritte 2. Klasse.

    Meine Tochter kam jetzt (gsD mit ihren Freundinnen) in die neu gegründete "c" Klasse. Kleinere Klassen sind ja immer gut. Schade um die Lehrerin die sie letztes Jahr hatte, aber nun gut.

    Sie bekam eine neue Lehrkraft die schon etwas älter ist, also erfahrener.

    Wir Eltern haben uns schon seit Schulstart am letzten Dienstag gewundert warum es bisher noch keine Hausaufgaben gab (im Gegensatz zu den beiden Parallelklassen). Einmal mussten sie bisher ein Mandala fertig ausmalen, einmal uns Eltern einen kleinen Text vorlesen.

    Gestern nun war der erste Elternabend. Die Lehrerin meinte dass wir uns sicher schon gewundert haben weil es noch keine Hausaufgaben gegeben habe. Ja, stimmt. :rolleyes: Nun, sie fände die Klasse müsse sich erst finden; die Klasse wurde ja zusammen gewürfelt und nun müsse ja erstmal eine Gemeinschaft entstehen usw.. usf. Hörte sich eigentlich ganz gut an ...

    Heute, am 8. Schultag, kommt Töchterlein heim und ich bin fast umgefallen. :umfall:

    Ich dachte sie hätte sich bestimmt was falsch notiert. Nachfragen meinerseits bei zwei anderen Müttern ergaben dass sich unsere Kinder exakt die gleichen Hausaufgaben notiert hatten.

    Meine Tochter ist keine Trödlerin; sie arbeitet zügig nacheinander weg. Und nun sitzt sie hier seit über eineinhalb Stunden und ist total demotiviert und zunehmend unkonzentrierter und ich hab Mühe sie zu motivieren. :ochne:

    Sie hat schon 118 !!! Rechenaufgaben (zwei Seiten im Mathe Arbeitsheft) gelöst und schreibt nun die zweite Seite im Schreiblernheft (sie lernen gerade noch den Rest der Schreibschrift).

    Ich frag mich ob da über Nacht die Lehrerin ausgewechselt wurde :ochne: oder sich die Klasse jetzt über Nacht "gefunden" hat. *ironie* :roll:

    Heute lass ich Amelie noch machen und notier mir die Zeit. Wenn das öfter vorkommt werd ich wohl mal mit der Elternsprecherin reden bzw. mir einen Termin bei der Lehrerin direkt holen.

    Ich bin echt keine Mutter die wg. jedem Pups die Lehrerin kontaktiert oder sich beschwert ... aber das find ich jetzt doch ein bisschen zu viel - vor allem im Hinblick auf die "Rede" der Lehrerin am gestrigen Abend. :rolleyes:

    P.S. Schreiben tut gut, ich bin schon ein bisschen ruhiger als vor ein paar Minuten zu Anfang des Postings. :nix:
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Hausaufgabenmenge 2. Klasse

    Also, wenn Deine Tochter zügig und konzentriert arbeitet, sitzt sie definitiv schon zu lange an den Hausaufgaben! :-? Soweit ich weiß, soll der Zeitaufwand für die Hausaufgaben in der 2. Klasse nicht mehr als 30 Minuten betragen. Bei uns sagen die Lehrerinnen, dass wir die Hausaufgaben abbrechen und eine Notiz ins Hausaufgabenheft schreiben sollen, wenn das Kind zu lange braucht (und wirklich arbeitet, nicht nur Löcher in die Luft guckt!).

    War das vielleicht ein Arbeitsplan, den die Kinder mitbekommen haben, und es war gar nicht alles für einen Nachmittag gedacht? :???: Diese Pläne sind hier sehr beliebt, aber die Kinder müssen natürlich erstmal lernen, sich die Aufgaben auch einzuteilen.

    Beobachte mal, wie die nächste Woche wird, und im Zweifelsfall müsst Ihr das dann wirklich der Lehrerin rückmelden, dass die Hausaufgabenmenge zuviel ist. Wie sollen denn Kinder, die in der Betreuung ihre Hausaufgaben machen, so ein Pensum bewältigen??? Soviel Zeit ist in den meisten Einrichtungen doch gar nicht vorgesehen!

    Gute Nerven wünsche ich Euch,
    LG, Bella :blume:
     
  3. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hausaufgabenmenge 2. Klasse

    Sie hat die Sache jedenfalls sehr geschickt angegangen. :sagnix:

    Warte doch mal ab. Vielleicht kommt es auf die Tage an? Tage mit viel Grundunterricht ziehen meist auch mehr Hausaufgaben nach sich. An Sport- oder WTG-Tagen fallen meist auch die Hausaufgaben kleiner aus.

    Also :ommmm: , :zeitung: und :guckstdu:



    :knuutsch:
     
  4. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Hausaufgabenmenge 2. Klasse

    :winke:

    Mein Sohn geht auch in die 2.Klasse und auch in die Hausaufgabenbetreuung, die 1 1/2 Std geht...am Anfang hat er nicht alles geschafft (meistens haben sie Mathe und Deutsch auf, manchmal noch so kleinere Sachen in Eng oder ind Landeskunde, was meistens eher Spass als Arbeit macht), aber seit knapp 3 Wochen erledigt er alles in der Schule und hat meist noch Zeit zum spielen oder Malen...so gut 45 Minuten braucht er, aber er ist auch nicht so der Schnellste...

    Warte doch mal ab, wie es sich entwickelt, aber wenns so bleibt, wuerde ich mich nochmal mit den anderen Elterns austauschen und gegebenenfalls mit der Lehrerin sprechen...
     
  5. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hausaufgabenmenge 2. Klasse

    :winke:

    Ja, sie arbeitet wirklich konzentriert. :jaja: Nur die letzten 20 Minuten musste ich sie vorhin mehr loben und motivieren durchzuhalten weil sie es ja bald geschafft hätte - sonst hätt sie aufgegeben. Nein Bella, kein Arbeitsplan. Sowas gibt es hier gar nicht. Hausaufgaben sind bis zum nächsten Schultag zu machen; es sei denn es sind Gedichte zu lernen. Da wird dann angegeben bis zu welchem Tag es gelernt sein muss.

    A. gehört eigentlich zu den stärkeren Schülern. Ich möcht nicht wissen wie lange die schwächeren Schüler heut gesessen haben. :(

    Eine Vermutung von mir war vorhin dass sie die Lehrerin viell. mit den beiden Parallelklass-Lehrerinnen mal kurzgeschlossen hat und diese viell. in den Arbeitsheften schon viel weiter sind ... von einer Bekannten weiss ich dass die Kinder in der a-Klasse (unserer ehemaligen Klasse) z.B. schon seit dem 3. Schultag Hausaufgaben auf hätten - und schon dementsprechend vorgearbeitet haben. Unsere Lehrerin ist ganz neu an der Schule; musste auch gestern zugeben sich noch nicht so zurecht zu finden und einiges noch sehr verwirrend ist. Das sollten aber nicht die Kinder ausbaden müssen. :ooch: Buch haben wir noch kein einziges gesehen. Nicht mal zum einbinden. :verdutz: Die Plätze an den Jackenhaken sind noch nicht beschriftet; das Klassenzimmer noch nicht fertig eingeräumt ...
    Ich glaub wir waren die letzten Jahre einfach nur etwas verwöhnt. :oops:

    Salome :knutsch: - schön Dich zu lesen!

    Heut war sogar ein Sporttag. :sagnix: Sie hatten zum ersten Mal Schulschwimmen - eine Doppelstunde. Und dann gleich die Dröhnung Hausaufgaben - nachdem jetzt seit letzten Dienstag faulenzen angesagt war. :rolleyes:

    Klar wart ich erstmal ab. :jaja: Ich hätts halt besser gefunden sie hätten schon am Montag Hausaufgaben bekommen und sich dann viell. langsam gesteigert hätten damit sich die Kinder wieder langsam an ein gewisses Pensum gewöhnen. :rolleyes:

    A.´s eine Freundin saß übrigens zwei Stunden, die andere knapp unter zwei Stunden - beide ohne zu trödeln. Und das sind auch gute und emsige Schülerinnen. Naja .... mal sehen ...
     
    #5 Bianca, 25. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2014
  6. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hausaufgabenmenge 2. Klasse


    Ja, mal sehen. Austausch ist eh immer da mit drei, vier Müttern weil die Kinder eng befreundet sind. Und auch die meisten anderen Eltern sieht man immer mal wieder bei uns im Ort so dass man sich gut austauschen kann.

    Der Gegensatz ist halt nur jetzt so krass zu dem was sie uns gestern erzählt hat.
     
  7. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Hausaufgabenmenge 2. Klasse

    Ich würde auch sagen: Warte mal noch ab.

    Mein Kleiner (auch zweite Klasse) hat täglich je ein Arbeitsblatt in Mathe und Deutsch.
    Hier geht die Schule von ca. 45 Minuten Hausaufgabendauer aus. Allerdings müssen Schularbeitsblätter, die nicht fertig geworden sind, zu Hause fertig gemacht werden (zusätzlich zu den HA) - dann reichen die anberaumten 45 Minuten natürlich nicht aus (das kommt aber selten vor).
     
  8. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Hausaufgabenmenge 2. Klasse

    Das ist hier auch so bzw wurde von der Klassenlehrerin beim ersten Elternabend so gesagt...:jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...