Hat schon mal Jemand Rettichsaft gemacht?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Franzi_Kobold, 11. Oktober 2005.

  1. Hallo,

    meine Kleine hat seit gestern ganz schlimmen Reizhusten. So lange sie wach ist geht es ihr blendend, doch wehe ich lege sie hin - dann hustet sie in einer Tour und findet nicht zur Ruhe. Leider kann ich heute nicht zur Ärztin fahren, Marko musste kurzfristig auf Arbeit und ich habe kein Auto und die Mittel aus der Apotheke (Eucabal-Hustensaft) helfen nicht. Da habe ich mal im Internet nach bewehrten Hausmitteln gestöbert und bin auf Rettichsaft gestoßen.

    Da stand überall man soll einen Rettich aushölen, mit Kandiszucker füllen und 24 Stunden stehen lassen. Ich habe das etwas abgeändert, ich habe den Rettich ausgehölt (wie man das mit Kürbisen macht), das Innenleben geraspelt und Schichtenweise immer eine Schicht Rettich und eine Schicht Zucker abwechselnd eingefüllt. In den Boden habe ich Löcher gestochen und den Rettich auf eine Tasse gestellt, so dass der Saft emsig raus tropft ... müsste das so auch funktionieren? Warum soll in der Originalbeschreibung der Rettich denn 24 Stunden stehen? Kann mir da Jemand weiter helfen?

    Vielen Dank,

    Franzi.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...