Hat hier schon mal jemand innerhalb des 1. Jahres von HA zu normal gewechselt?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von JaneksMaHeike, 7. März 2005.

  1. Hallo!

    Ich frage auch in diesem Forum, weil ihr ja alle schon das erste Jahr - und damit auch einen evt. Wechsel - hinter euch habt. (Hoffe, das verstösst nicht gegen Regeln, dass ich in zwei Foren poste.)

    Janek wird nun bald 8 Monate alt. Auf Grund von Utes Seiten, Kims und Utes Antworten auf 2 vorherige Fragen von mir und weil mein Bauch es mir sagt, würde ich gerne von momentan BEBA HA1 + HA2 (wir befinden uns da gerade in einer Übergangsphase - abends im Brei gibts schon HA2) auf normale Babynahrung (Ute empfahl Aptamil 2 oder auch Milumil 2) umsteigen.

    Zudem habe ich im www auch die Angabe gefunden, dass die Gabe von HA-Nahrung über das erste halbe Jahr hinweg nicht (wissenschaftlich) nachgewiesenermaßen was bringt.

    Heute Morgen die Kinderärztin angerufen (kein ausführliches Gespräch - hab über die Sprechstundenhilfe fragen lassen), kam die Ansage: weiter bei HA bleiben. Das komplette 1. Jahr hindurch. Hm.

    Der Grund für HA: der Vater hat Heuschnupfen. Janek gilt von daher als allergiegefährdet. Bisher gabs keine Anzeichen für allergische Reaktionen - aber das heißt ja nichts. Und ich will schon auch vorsichtig sein. Neue lebensmittel führen wir weiter im Wochenrhythmus ein.

    Hat also hier schon jemand solch einen Wechsel gemacht und kann mir berichten, wie das so lief? Wurde danach lieber und besser gegessen? Gibt es sonst was zu beachten und erzählen?

    Vielen Dank - falls es überhaupt Rückmeldung gibt.

    Liebe Grüße von
    Heike

    *
     
  2. AW: Hat hier schon mal jemand innerhalb des 1. Jahres von HA zu normal gewechselt?

    Hallo Heike,
    was sagt dir denn dein Bauch dass du weg von HA willst???
    Also Luis hat bis er 10 Monate war Beba HA2 bekommen (laut Öko Test die einzige HA Nahrung die wenigstens etwas wirkt- wenn man das so sagen kann).
    Ich habe VIEL :lichtan: Zeit damit verbracht in Geschäften vor den Regalen zu stehen und die Inhaltsstoffe der einzelnen Nahrungen zu vergleichen befor ich dann zu einer "normalen" 2er Nahrung gewechselt habe. Ich muß dazu sagen das bei mir ein Allergietest gemacht wurde und ich auf so ziemlich alles (Gräser und sontiges Grünzeug UND Hund!) heftigst reagiert habe :-? , dacht ich halte diesen Test nicht aus!!!
    Trotzdem habe ich dann als Luis 10 Monate alt war gewechselt. Ich wußte dass er Hipp nicht trinkt ( da hatten wir mal so ne Probe bekommen die er verschmäht hat :bruddel: ) und Aptamil habe ich mal versucht und fand es auch ganz schlimm, bei Milumil war mir glaube ich zu viel Zucker :-? ,Fructose oder so was drinn, vielleicht war es aber auch irgend was anderes, ich weis nicht mehr so genau... Also habe ich mich weiterhin für Beba entschieden. Er trinkt es einfach gerne :flaeschc: und er ist den Geschmack gewohnt, wobie es ist schon das teuerste ist. Also ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Die Kinderärtze halten sich da meist bedeckt was die Nahrung bzw. Hersteller angeht, mir hat eine befreundete Hebamme damals Beba empfohlen...
    Weis nicht ob ich dir weiterhelfen konnte, wäre schön, wenn dir die vielen Stunden die ich vor den Regalen verbracht habe erspart bleiben oder sich wenigstens auf Minuten beschränken liessen...Best wishes von Krümel13 :p
     
  3. AW: Hat hier schon mal jemand innerhalb des 1. Jahres von HA zu normal gewechselt?

    Hi Krümel13!

    Danke für deine Infos!

    Tja, mein Bauch... da ist einfach diese permanente Unlust beim Essen - es sei denn, es gibt Kürbis-Reis. Da haut er rein wie ein Weltmeister. Auch Obst nahm und nimmt er nur sehr zögerlich. Und seit ein paar Tagen versuchen wir auf BEBA HA2 zu wechseln (ich selber schmecke schon, dass sie bitterer ist als die HA1). Und prompt hat er gestern den HA2-Brei und auch die Flasche, die ich dann alternativ danach angeboten habe, komplett abgelehnt und wollte dann gar nix mehr essen und trinken. Also "leer" ins Bett.
    Ich habe einfach das Gefühl, vielmehr auch die Hoffnung, dass er dann mit mehr Begeisterung essen würde. So isst er scheinbar immer gerade genug bis zur nächsten Mahlzeit. Er isst, weil er Hunger hat, nicht aber, weil es ihm gut schmeckt. Das ist mein Gefühl.
    Aber ich werde das sicher noch ein wenig (2-3 Wochen mindestens) beobachten. Denn wenn ich was gelernt habe mit diesem ersten Kind, dann: nichts ist vorhersehbar, alles kann auch ne Phase sein und was heute stimmt ist morgen ganz anders. :lichtan:
    Ich weiß, ich muss auch aufpassen, dass ich nicht selber zuviel hinein interpretiere. Aber auf den Bauch sollte man ja schon auch hören.
    --
    Also hast du dich für die "normale" BEBA entschieden? Damit hätte ich auch kein Problem. Ich werde mich einfach auch mal vor so ein Regal stellen. Und (sicher nicht sooo lange, auch dank dir ;)) die hier genannten Marken vergleichen. Und mit BEBA selber habe ich auch kein Problem. Und wegen des Geldes ist es auch nicht. Ist zwar scheißteuer, aber wenn ich wirklich überzeugt davon wäre, wäre es mir das wert.

    Also, danke und ein Gruß
    Heike
     
  4. AW: Hat hier schon mal jemand innerhalb des 1. Jahres von HA zu normal gewechselt?

    Hallo!

    Also: Unser Sohn Noah ist nun 8 Monate alt.
    Mit dem Stillen hat es ja leider nicht geklappt (bin immer noch traurig darüber). Da ich sehr viele Allergien habe, gab es dann HA Nahrung.
    Nach dem 4. Monat dann schon HA2. Denn mein Süßer hat nur noch ständig über viele Wochen pro Mahlzeit um die 300ml verdrückt. Das war nicht mehr lustig!
    Ich habe erste Aptamil HA1 gefüttert, bis er davon nicht mehr satt wurde, dann Milumil HA1. Danach Milumil HA2. (Übrigens ist Noah trotzdem eher groß und leicht!)
    Klar, habe auch Ökotest gelesen. ABER: Noah hat bei Beba HA1 nur erbrochen! Aptamil hat er anfangs am besten vertragen.
    Meine KÄ meinte sogar, dass man jede HA Nahrung nehmen kann. Die anderen nur noch nicht klinisch so erprobt wären, aber von den Inhaltsstoffen doch sehr ähnlich sein sollten, und man somit jede nehmen könnte.
    Habe ich auch probiert. Aber die Milasan HA2 hat er ganz verweigert.
    So weit so gut.
    Meine KÄ sagte mir mehrmals, dass es nach dem 6. Monat nicht mehr erwiesen ist, dass die HA Nahrung was bringt. Ich könnte danach umstellen, und auch ruhig auf eine ganz billige! (sind von Ökotest ja auch alle gut bewertet, bis glaube ich auf Humana Banane)
    Nach dem 6. Monat habe ich erst mal Breikost eingeführt. Wollte nicht alles gleichzeitig machen. Nachdem nach dem 7. Monat die Nachmittagsmahlzeit ersetzt wurde, habe ich dann auf normale Milch umgestellt. Und ausprobiert. Zuerst von Babydream. Mochte Noah, aber klumpt furchtbar. Dann Bebivita. Klumpt auch ab und zu und mag Noah nicht ganz so gerne. Nun haben wir Milasan 2 und sind recht zufrieden. Passiert zwar mal, dass sie klumpt, aber das geht noch.
    Klar, Noah mag auch die teuren Marken. Aber er trinkt ja auch Milasan. Ausprobieren!
    Er bekommt 2 volle Breimahlzeiten (mittags und nachmittags), morgens die Flasche, eine halbe Breiportion abends und danach noch mal die Flasche. Denn er liebt seine Flasche morgens und abends. Ist ja sooo gemütlich:).
    Er ist ingesamt ein eher schwieriger Esser. Mal besser, mal schlechter. Recht anstrengend.
    Die KÄ meinte, im 1. Lebensjahr auf 3 Sachen verzichten: EI, NÜSSE und FISCH!
    Vertraue ihr. Und habe mich auch sonst noch informiert. Denke, dass das so o.k. ist.
    Und wir haben halt alles ganz langsam eingeführt.
    Mittlerweile isst er schon recht viel, und wir sind nicht mehr ganz so vorsichtig. Aber wissen schon noch immer, was wir ihm neu gegeben haben. Also wenn mal ne allergie auftritt. Bisher haben wir Glück!

    Viele Grüße!
     
  5. AW: Hat hier schon mal jemand innerhalb des 1. Jahres von HA zu normal gewechselt?

    Super Bericht! Ich finds ja echt spannend... auch, was dein Kinderarzt sagt. Tja, ich sehe, der Wechsel bekommt hier immer mehr FürsprecherInnen.

    Mal sehen, wie er Janek heute abend isst. Noch ein paarmal das Gefühl, es schmeckt ihm gar nicht (schlechter als HA1) und ich werde was anderes probieren.

    Danke für die Antworten!

    Grüße von
    Heike
     
  6. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hat hier schon mal jemand innerhalb des 1. Jahres von HA zu normal gewechselt?

    Hallo,

    also meine zwei haben gut 6 Monate Aptamil HA-Nahrung bekommen. Wie du schon schreibst, bewirkt wohl HA-nahrung über die ersten 6 Monate hinaus nicht mehr viel bzw. fehlen dafür die wissenschaftlichen Untersuchungen. Jedenfalls hat mein Kia auch empfohlen auf normale Milch umzustellen. Wir haben dann Aptamil 2 gefüttert. Gleiche Marke also, und jeden Tag eine Flasche mehr gegeben. Damit erfolgte die Umstellung schön langsam. Geschmeckt hat es den beiden jedenfalls und größere Probleme hatten wir auch nicht.

    Liebe Grüße
     
  7. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
  8. AW: Hat hier schon mal jemand innerhalb des 1. Jahres von HA zu normal gewechselt?

    @ susa
    die seite kenne ich schon. gehört zu den infos, die ich habe. trotzdem danke! ;)

    ---
    heute abend hat er zum 2. mal den beba ha2-brei (nach 3 löffeln) total verweigert. und danach 210ml ha1 komplett weggetrunken. ich denke, da liegt der haken. ha1 geht, ha2 nicht. morgen gibt es dann mal wieder ha1-brei. und dann noch mal ein wenig beobachten, wie es sich so mit ha1 weiterentwickelt. und ob.

    danke für all die meldungen hierzu! prima sache. das forum hier kann einem ja wirklich super weiterhelfen.

    grüße von
    heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...