Harter Bauch durch drehen des Babys???

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von monemaus, 30. Juni 2005.

  1. Hallo ihr alle!

    Ich hab mal wieder ein Problemchen:

    Gestern so kurz bevor bei uns das Gewitter kam hat sich meine Bauchmaus (31. Woche) dazu entschlossen sich von Steiß in Beckenendlage zu drehen. Danach war mein Bach so alle 15 Minuten hart. Es tat nicht weh, aber war schon beängstigend. In der Nacht hat es dann nachgelassen und der Bauch war nur ncoch hart wenn das Baby nach unten fest getreten hat.

    So ist es jetzt heute auch noch 3 Mal gewesen.

    Liegt das am Drehen, am Wetter oder an was sonst?????

    Muß ich mir wohl schon Gedanken machen, weil es ja nun falsch rum liegt?

    Heute fühl ich mich jetzt auch echt wieder ganz gut, nur, dass die Tritte in Richtung Beckenboden/Blase echt grässlich sind. Es bewegt sich normal viel bis vielleicht ein Bischen mehr als bisher.

    Muß ich mir Sorgen machen???

    Simone
     
  2. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    Hallo Simone,

    ich bin schon ein bißchen weiter als du (jetzt 38.) aber daß mein Bauch hart wird, wenn meine Maus "Rabbatz" macht ist bei mir schon seit der 29. Woche so.
    Anfangs war ich ganz verängstigt und dachte, ich hätte schon Wehen, aber die Hebamme und die Ärztin sagen, es ist ganz normal, daß die Gebärmutter "übt".
    Die reagiert dann einfach auf die Reizung und wenn Dein Baby sich gedreht hat, kann man das wohl als Reizung interpretieren :)

    Wenn es mit dem harten Bauch "überhand" nimmt: mir hat Bryophyllum gut geholfen (von der Hebamme empfohlen). Gibt es in der Apotheke.

    Über die Lage würd ich mal mit der Hebamme sprechen, vielleicht dreht sich das Kind von allein wieder richtig rum oder ihr helft ein wenig nach - es gibt da ja viele Möglichkeiten.

    vlg, Gisela
     
  3. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, dem stimme ich auch zu, durch das Drehen hat sich in der Gebärmutter eine andere Stimulation ergeben und durch die Wehentätigkeit reagiert sie darauf. Ein paar Mal am Tag darf das auch sein. Nachdem das Kind so aktiv ist sind die Chancen auch sehr gut, dass sich das kleine wieder zurück dreht. Wenn bis zur 33.SSw nicht, dann spreche Deine Hebamme darauf an.
    LG
    Mana
     
  4. Vielen Dank für eure Antworten!

    Ich hab es nicht mehr ausgehalten und war gestern beim FA. Der hat Entwarnung gegeben, Und siehe da, gestern abend hat er (ich weiß jetzt auch endlich was es wird) sich wieder brav gesdreht, also alles ok!!!

    Grüßle

    Simone
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. harter bauch kind dreht sich

    ,
  2. Baby dreht sich harter Bauch

    ,
  3. harter bauch dreht sich nach unten

    ,
  4. baby dreht sich oft im bauch wird hart,
  5. baby drehung bauch hart,
  6. baby bewegt sich bauch hart,
  7. wenn das baby sich nach unten dreht ist der bauch härter,
  8. wann dreht sich das baby nach unten
Die Seite wird geladen...