Halsschmerzen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Meckerdrache_Ceraphine, 7. Mai 2007.

  1. Linus hat deshöfteren Halsschmerzen und die KiÄ meinte er sollte nicht jedes Mal ne Medizin verschrieben bekommen.
    aber wie erleichtere ich ihn die schmerzen?
    jetzt grad hat auch auch wieder schmerzen und mag echt kaum was essen.
    trinken tut er zum glück
     
  2. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Halsschmerzen

    Hallo :winke:

    Hast du mal deine KiA gefragt, was man homöopathisch gegen tun kann? Ist eine gute Alternative zur Schulmedizin :jaja:
     
  3. AW: Halsschmerzen

    mein problem ist, dass Linus´s KiÄ seit mindestens n halben jahr krank ist.
    und die vertretung wechselt immer(wegen seiner vorgeschichte will ich eigendlich nicht den arzt wechseln)
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Halsschmerzen

    :winke:

    in meinem schlauen Buch find ich folgende Tipps:

    Mildes Fruchteis, wie Himbeere, Brombeere, Johannisbeere und Kirsche - kein Milcheis (fördert Schleimbildung)

    Halsweh-Tee mit Salbei: 20 g Kamillenblüten, Salbeiblätter und Thymiankraut, 150 ml siedendes Wasser - 2 TL der Mischung mit Wasser übergießen, abdecken, 10 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb abseihen. 3xtäglich eine Tasse.

    Halswickel mit Magerquark: 250 g Quark, großen Topf mit Wasser und kleinen Topf, 2 große Baumwolltaschentücher, etwas Watte oder Heilwolle, Schal. Magerquark im Wasserbad erwärmen, währenddessen Watte mit Taschentuch zum Päckchen wickeln. Magerquark 5 mm dick auf das andere Taschentuch streichen und auch zum schmalen Päckchen formen. Quarkwickel so um den Hald, dass die Wirbelsäule frei bleibt, darüber das Wattepäckchen legen und alles mit Wollschal fixieren. 2-3 mal täglich für 1 Stunde einwirken lassen.

    Es gibt noch einen kalten Halswickel (erst ab 4 Jahren)

    Vielleicht hilft euch was davon.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. AW: Halsschmerzen

    oh angeliga ich dank dir!!! das mit dem quark werd ich morgen machen!!

    oh wenn du mir den wickel für erst ab 4 verraten würde, wär ich dir auch dankbar. er ist ja schon über 4 jahre
     
  6. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Halsschmerzen

    Okay, deinen Ticker hab ich gestern irgendwie nicht gesehen :)

    Kalter Halswickel:

    Man braucht: großes Baumwolltaschentuch, Wollschal.
    Taschentuch zur Hälfte in kaltem Wasser tränken, leicht auswringen und mit der nassen Seite auf der Haut um den Hals legen. Den Wollschal darüber wickeln. Wickel abnehmen, sobald er sich erwärmt hat. Mehrmals täglich wiederholen.

    Falls er schon gurgeln kann, könnte er übrigens mit dem oben genannten Tee auch max. 4 mal täglich gurgeln.

    :winke:
    Angela
     
  7. AW: Halsschmerzen

    wegen dem Ticker: ich glaub baby o meter hat wieder probleme. seh meinen ticker grad auch nicht...

    Oh ich dank dir für deine tipps. werd gleich los gehen und quarkkaufen.
    und es damit versuchen.
    und ebenso wird er gurgeln. (kann er schon*g* er lacht sich dabei immer schlapp)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...