Hallo erstmal und grosses Problem...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Monchhichi, 24. Januar 2005.

  1. Erstmal wollte ich natürlich "HALLO" sagen bevor ich gleich mit meinem grossen Problem loslege.

    Ich glaube ich habe einen Fehler gemacht mit der Ernährung bei meinem 5-Wochen alten Baby. Ich habe ein schlechtes Gewissen aber ich erzähle mal die ganze Geschichte:

    Da ich Heuschnupfen habe und nicht Stillen konnte, habe ich meinem Kleinen die H.A. von Beba gegeben. Er hat sie auch gut vertragen, alles kein Problem. Dann bin ich zum KIA (amerikanischer KIA) und habe ihm erzählt, dass ich die Nahrung füttere und er fragte mich ob ich Allergien gegen Milch oder Neurodermitis hätte. Ich verneinte und er meinte, ich bräuchte dann keine H.A. Nahrung zu füttern sondern normale 1er Nahrung. Na gut dachte ich mir, der wird´s wohl wissen und habe langsam auf Milasan 1 umgestellt. Mein Kleiner hatte von Anfang an leichte Babyakne, aber mit der Milch von Milasan, die ich ihm ca. 1 Woche gegeben habe, fingen die Pusteln regelrecht an zu "blühen". Richtig rot, haben sich vermehrt bis zum Hals und er sah mega übel aus. Nun kam mir das nun echt spanisch vor und ich habe ihm wieder die H.A. gegeben und jetzt kommt es mir wirklich so vor (nach 1 Tag!), als würden die Pickel besser werden. Was mache ich denn nun? Ist es denn richtig, dass die H.A. sowieso nichts mehr bringt, wenn man mal normale Milch zugefüttert hat? Muss sich mein Kleiner jetzt ein Leben lang mit Allergien plagen? Ich fühle mich echt schuldig, obwohl ich nur das getan habe, was dieser Arzt gesagt hat. Für Hilfe wäre ich dankbar!

    Gruss
    Nadine
     
  2. AW: Hallo erstmal und grosses Problem...

    Wenn er H.A. von Beba verträgt, würde ich dabei bleiben. Wenn ihr eine nicht-allergiebelastete Familie seid, ist das Allergierisiko für Dein Kind meines Wissens nicht erhöht. Wieso wollte der KiA denn, dass Du die Nahrung wechselst, obwohl er sie vertragen hat?

    Liebe Grüße
     
  3. AW: Hallo erstmal und grosses Problem...

    Hallo!

    Ich habe ja Allergien (Heuschnupfen). Der KiA meinte, da die H.A.-Nahrung ja viel teurer sei als die normale Milch, dann bräuchte ich die nicht kaufen, zumal ich keine Kuhmilchallergie hätte oder Neurodermitis. Aber ich lese inzwischen immer, dass es darauf ankommt, ob man überhaupt Allergien (als Eltern) hat und nicht nur Spezialisierte.

    Gruss Nadine
     
  4. AW: Hallo erstmal und grosses Problem...

    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es völlig egal ist, was man füttert. Die beste H.A.-Milch kann nichts wettmachen, was in den Genen liegt. Meine Große bekam Beba 1 und hat keine Allergien, die Zweite wurde 6 Monate voll und weitere 6 Monate teil-gestillt und hat welche und die Kleinste vertrug noch nicht einmal die Muttermilch und braucht eine sündhaft teure Spezialnahrung um überhaupt zu gedeihen. Ich denke, Du solltest Deinem Kind das geben, was es verträgt. Und vielleicht nicht zu bald Beikost geben. Aber warten wir auf die Ratschläge der Experten.

    Liebe Grüße
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Hallo erstmal und grosses Problem...

    Hallo Nadine,

    willkommen im Forum :)

    Schau mal hier http://babyernaehrung.de/hautkinder.htm nach. Vielleicht war es zufällig die Babyakne die hier ihren Lauf genommen hat?

    Du kannst auf jeden Fall erstmal bei deiner HA Nahrung bleiben. Beim nächsten Kidoc Besuch sprich die Hautprobleme nochmal an. Evlt. gehe auch noch eine zweite Arztmeinung einholen.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     
    #5 Ute, 24. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2005
  6. AW: Hallo erstmal und grosses Problem...

    Hallo!

    Vielen Dank für´s antworten. Leider funktioniert der Link bei mir nicht aber ich gehe gleich mal auf Suche.
    Ich dachte auch erst, die Rötungen und vielen Pickelchen kommen von der Babyakne aber es kann irgendwie ja doch nicht sein, da ja der Hautausschlag innerhalb von 1 Tag besser geworden ist und die Rötungen wurden immer schlimmer, je mehr ich von der normalen Milch nach der Umstellung gegeben habe. Lag das jetzt einfach an der Firma oder lag es daran, dass es keine H.A.-Nahrung war? Ich denke ich werde jetzt auf jeden Fall bei der H.A. von Beba bleiben. Jetzt frage ich nochmal (sorry) - aber ist denn wirklich die gesamte Wirksamkeit der H.A.-Nahrung "den Bach runter" wenn man mal "normale" Säuglingsmilch gegeben hat?

    Dankeschön nochmals!

    Nadine
     
  7. AW: Hallo erstmal und grosses Problem...

    Jetzt bin ich es nochmal. Und zwar habe ich ja die Rubrik bei Babyernaehrung.de gefunden. Auch zwecks H.A. Nahrung.

    Hier gibt´s auch noch was von Ökotest:

    http://www.oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?doc=34613

    Ich bin gleich losgetigert und habe mir das Heft gekauft, weil ich wissen wollte welche H.A. Nahrung bei Ökotest am Besten abgeschlossen hat. 5 Produkte haben mit "sehr gut" abgeschlossen. Alles Produkte von Nestlé also Beba und Alete. Die anderen "bekannten" haben von Ökotest alle die Benotung "befriedigend" bekommen. Es kommt irgendwie auf die Aufspaltung der HA-Nahrung an.

    Für mich ist das ja mit "stark" und "schwach" aufgespaltener HA-Nahrung und was nun besser ist und wie was wirkt, etwas zu hoch. Na ich denke, wenn ich den Bericht von Ökotest noch 20x lese begreife ich das auch noch.


    Gruss Nadine
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Hallo erstmal und grosses Problem...

    Die Bewertung kannst du vergessen ...... die Quintessenz von Ökotest wäre, dass man ein Rad zweimal erfinden muss.

    Die HA Nahrungen hier in D sind allesamt das Hydrolysat betreffend prima. Die Details wie LCP, prebiotisch, probiotisch usw. sind viiiiel interessanter. Und tauchen da nciht auf.

    Grüßle Ute

    www.babyernaehrung.de/allergieprophylaxe.htm dort findest du viele HA Infos.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...