Haferflocken?

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Mide, 6. März 2003.

  1. Hallo!!
    War küzlich im Bioladen und habe mächtig eingekauft. Nun liegt so eine Packung Haférflocken in meinem Schrank und ausser den von Kathi genannten Bananenbrei fällt mir nichts ein!
    :-? Weiß jemand etwas leckeres zu kochen??
    Freue mich auf hoffentlich viele Rezepte :bravo: (freue mich auch über nur eines!!! :jaja: )
    Liebe Grüße
     
  2. Hallo hab mal ein paar rezepte raus gesucht hoffe es is was für dich dabei

    Für 1 Baby AB 6. Monat (avocado - Brei)
    4 EL Instant-Haferflocken
    100 ml Apfelsaft
    1 kl. Apfel
    ¼ Avocado
    1 TL Zucker

    Die Haferflocken im Apfelsaft 1 Stunde einweichen. Den Apfel schälen und reiben. Das Avocadofleisch aus der Schale kratzen und mit dem Pürierstab pürieren. Alle Zutaten rasch miteinander vermischen, mit dem Zucker süßen und dem Kind sofort geben: Wenn der Brei länger steht, verfärbt sich die Avocado bräunlich.

    Haferflocken-Tomatenbratlinge

    1 Btl 500 g gemixte Tomaten (Tetrapack Tomatenpürree)
    ca. 200-250 g Haferflocken
    6 TL Öl
    60 g Mehl
    2 Zwiebeln
    Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano etc.

    Zwiebel im Öl andünsten. Haferflocken mit dem Tomatenpüree verrühren und ca ½ h quellen lassen. Mehl einrühren und würzen. Die gedünsteten Zwiebeln zugeben, vermischen, Bratlinge formen und ausbacken.

    Ach ja Ich kann Dir einen Link empfehlen



    http://www.koelln.de (logisch *g* unter Gesund geniessen findest du ein Paar rezepte sind leckere bei

    :jaja: Guten Hunger :jaja:

    In diesem Sinne
     
  3. Eve

    Eve 's Heidi

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Potsdam
    Kann jetzt nicht sagen was kindertauglich ist, jedenfalls schmecken diese Kekse total leckaaaa:

    Haferflockenkekse

    250 g Haferflocken
    200 g Butter
    200 g Zucker
    100 g Mehl
    1 TL Backpulver
    1 Päcken Vanillezucker
    2 Eier

    Haferflocken in eine feuerfeste Schüssel geben. Butter in der Pfanne zerlassen und kochendheiß über die Haferflocken geben und verrühren (nicht beirren lassen weil es so trocken scheint) Etwas abkühlen lassen. Backpulver, Mehl, Zucker und Vanillezucker hinzufügen, Verühren. Eier dazu geben. Wieder verrühren. Das ist jetzt eine richtig schön-ekelhafte Klebemasse. Klebt wie Teer an den Händen. Aber trotzdem jetzt versuchen mit Löffel oder Fingern kleine Portionen abzunehmen und häufchenweise auf ein Backblech setzen. Bei ca. 220° C etwa 15-20 Minuten backen. Zum Ende hin etwas aufpassen. Man kuckt rein, sieht das die noch nicht schön braun sind, wendet sich ab, kuckt wieder und schwupps sind sie verbrannt. Also öfter mal schauen. Also mein Vater isst die Dinger tonnenweise. :-D Man kann eventuell noch gehackte Nüsse oder so ranmischen, schmeckt sicher auch gut.

    Dann mache ich mir manchmal wenn ich auf Diät bin :-D noch diesen Brei als Frühstück.
    Einfach (Mengen nach Belieben) Haferflocken und Apfel mit Milch pürieren. Schmeckt ganz lecker eigentlich. Geht natürlich auch mit anderem Obst oder man kann auch ein fertiges Fruchtjoghurt mit reingeben. Mir schmeckt aber eben dieses Haferflocken-Apfel-Milch-Gemisch am Besten.


    Guten Appetit! :)
     
  4. @stöpsel

    ich denke du hast das rezept aus einem kochbuch für babys, oder von der fa. koelln dierekt? ich würde denoch sowas keinem 6 monate alten baby füttern! die instantflocken muss man gar nicht 1 stunde stehen lassen, wie der name schon sagt, es sind instantflocken, es sammeln sich nur unnötig keime in der zeit. es fehlt das öl und über zucker brauchen wir nicht zu reden. ich finde es auch als OG-brei zu früh mit 6 monaten, auch gehört avocado nicht zu ersten wahl für babys in deutschland, weil es eine exotische frucht ist.

    @mide

    sind es babyflocken oder normale, für erwachsene haferflocken? ich habe babyflocken verstanden :???: babyhafer nehme ich immer fürs gemüsebrei, anstatt fleisch bei den vegimenues - es dickt das selbstgekochte gemüse schön an (gut fürs selberlöffeln lernen) und man muss kein gemüsewasser wegschütteln. einfach das fertiggekochte gemüse (püriert oder nicht) mit gemüsewasser, 1L öl und 2-3L haferflocken anrühren. manchmal mache ich babymilch + haferflocken zum frühstück, evtl. mit ein paar löffel obst (oder stückchen). als OG geht auch mit birne, apfel, pfirsisch oder andere obstsorten anstatt banane. hier bei ute findest du einige OG-rezepte, alle kannst du mit babyhafer machen und stückig oder püriert, wie die kleine am liebsten mag: http://www.babyernaehrung.de/obst_getreide.htm

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  5. @gabriela: ich halte das Rezept auch nicht für kindgerecht, aber wenn man da auch noch zusätzlich Öl reintut, kann man wahrscheinlich ins Autogetriebe kippen, und es schmiert genausogut wie Motoröl!!! :-D

    Avocado heißt doch "Butterfrucht" und ist vollgepackt mit Fett! :jaja:
    Ist lecker und gesund aber nix für die Zwerge!!!
     
  6. Danke euch allen :bravo:
    Werde mal ausprobieren, was mir Gabriela geraten hat.
    Muss ich die Haferflocken ziehen lassen? :-?
    Ob sie Babyflocken sind steht nicht drauf, aber "fein" steht drauf - und ich habe beim Kauf gesagt, dass es für meine Tochter ist.
    Was bedeutet eigentlich OG ? (warscheinlich ist das eine doofe Frage?)
    Liebe Grüße
     
  7. schau nach ob "instantflocken" drauf steht, die müssen nicht ziehen und lösen sich sofort im wasser auf. auf der packung muss aber auch zubereitung stehen, also ob instant oder kochen. für die kleine nur instant nehmen und noch kein vollkorn. wie heissen die firma und die flocken genau?

    OG=obst-getreide-brei bei schnullerfamilie :-D
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Kleine ist schon über 1 :-D. Mide, Du kannst die Flocken einfach in Wasser kochen, ein paar Minuten - dann hast Du Haferschleim. Mit Obst und einem Schuß Sahne wird ein altersgerechter OG-Brei draus.
    Oder mit Milch kochen - dann hast Du Haferbrei. Auch ganz lecker, v.a. mit etwas Ahornsirup drübergeträufelt.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...