hab mir so einiges vorgenommen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Melanie, 27. Dezember 2004.

  1. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo Ihr lieben ,

    also ich möchte Vivien im nächsten Jahr die Flasche und den Nucker abgewöhnen ,außerden mit der Sauberkeitserziehung so langsam beginnen.
    Sagt mal habt ihr ein paar Tips für das ein oder andere meiner Vorhaben?


    Das wäre wirklich lieb.
    Wenn ihr noch ein paar Details braucht ,fragt ruhig. ;-)


    Danke schon mal :)


    LG
    Melanie
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: hab mir so einiges vorgenommen

    Meine Tipps: Mit allem abwarten, bis sie selbst dazu bereit scheint. Es gibt auch im zweiten/dritten Lebensjahr so viel Entwicklungsschritte, daß man solch einschneidende Veränderungen vorsichtig (aber bestimmt) angehen muß. Fürs Sauberwerden würde ich aber schon den Impuls vom Kind abwarten.

    Also nicht den Fehler machen, alle Vorhaben schon im Januar verwirklichen zu wollen, das meiste davon scheint eher für die zweite Jahreshälfte zu passen :-D.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    AW: hab mir so einiges vorgenommen

    Hallo

    Danke schon mal für Deine Antwort

    Also ich möchte ihr nur das trinken aus der Flasche abgewöhnen .Milch bzw Nahrung trinkt Sie schon lange nicht mehr .
    Sie kann auch bereits wunderbar mit einem Strohhalm trinken und auch etwas aus einem Becher.
    Ich habe ihr schon so einen Becher mit intigriertem Strohhalm gekauft , an den möchte ich sie dauerhaft gewöhnen.
    Sie trinkt immer Tee ab und zu auch mal Wasser aber selten.
    Meint ihr ich sollte ihr ihren Tee in den Becher füllen oder eher ein anderes Getränk?

    Das mit der Reihenfolge ist eigentlich egal , ich habe da keinen Plan . Aber ich möchte echt mal wissen wie man da am besten so mit allem vorgeht.
    Ist es zum Beispiel sinnvoll ihr bereits ein Töpfchen zu kaufen ?



    Gruß
    Melanie
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: hab mir so einiges vorgenommen

    Ich würde ihr einfach den Tee in ein anderes Gefäß füllen. Dieses Trinkgefäß könnt Ihr natürlich gemeinsam aussuchen. Vielleicht mag sie so eine Tasse, wie Du sie immer benutzt, oder eine schöne bunte... Wann trinkt sie denn bevorzugt noch aus der Flasche? Sind es nur bestimmte Zeiten (nachts z.B.) oder ständig?

    Ein Töpfchen könnt Ihr kaufen, einfach, um sie an den Anblick zu gewöhnen, sie wird vielleicht erstmal damit spielen, gewöhnt sich auch so langsam an das Sitzgefühl darauf. Vielleicht hat sie auch irgendwann Lust, sich ohne Windel draufzusetzen. Sie wird Dir aber Hinweise geben, wenn sie es damit ernster meint.

    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    AW: hab mir so einiges vorgenommen

    Hallo Anke


    also Vivien trinkt bevorzugt abends aus ihrer Flasche und nachts wenn Sie mal Durst hat.
    Am Tag klappt es oftmals das sie den Becher nimmt , aber eben nicht nur.


    Gut ,dann ist das mit dem Töpfchen ja gar nicht mal so falsch.

    Ich danke Dir.

    Gruß
    Melanie
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: hab mir so einiges vorgenommen

    Dann würde ich mit ihr gemeinsam die Flaschen verabschieden. Und dafür lieber ständig und immer wieder den Becher anbieten. Vielleicht mußt Du häufiger mit dran denken und auch mal helfen, aber das wird bestimmt gehen. Nachts haben wir bei Saskia noch einen Avent-Trinklernbecher mit im Bett, weil sie doch immer wieder nachts Wasser trinken möchte. Den findet sie dann meist allein und außerdem läuft da nix aus. Ansonsten trinkt Saskia schon seit neun Monaten tagsüber nur aus normalen Trinkbechern oder Gläsern.

    Liebe Grüße, Anke
     
  7. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: hab mir so einiges vorgenommen

    Hallo,
    was das Trinken angeht: ich habe es bei meinen Kindern einfach so gemacht, daß ich von einem Tag auf den anderen das Trinken in einen neuen Becher umgefüllt habe, ohne groß vorher zu fragen. Bei Johannes waren die Schritte Flasche - Flasche mit Trinklernaufsatz (da hatte ich ihn zum Trinken noch auf dem Schoß) - Avent-Trinklernbecher mit Ventil - Schnabeltasse. Die haben wir jetzt und werden sie auch noch eine Weile beibehalten. Johannes kann zwar aus normalen Gläsern trinken, aber damit plempert er mir noch zuviel rum. Aus der Schnabeltasse (auch von NUK, mit Janoschmotiv) läuft wenigstens nicht soviel raus, wenn sie mal umfällt.

    Zum Thema Sauberwerden: laßt Euch Zeit! Christina ist jetzt erst mit 3 1/4 sauber geworden, aber dafür fast von einem Tag auf den anderen. Ich hatte schon alles mögliche ausprobiert, um sie von der Windel wegzukriegen - nichts hat funktioniert, bis der Impuls jetzt von ihr kam! Töpfchen kaufen ist sicher nicht verkehrt, auch immer mal draufsetzen lassen. Aber ansonsten keinen Streß machen, sonst ist es nur für Mutter und Kind frustrierend.
    Bei Johannes ist es so, daß er natürlich das Sauberwerden von Christina mitbekommen hat und jetzt auch immer aufs Töpfchen will. Ich lasse ihn dann meistens auch, obwohl noch nichts kommt, aber irgendwann wird er schon mal was reinmachen. Zwingen werde ich ihn nicht, aber ich werde ihm wohl zum 2. Geburtstag Unterhemden und -hosen schenken, damit das mit dem Aus- und Anziehen fürs Töpfchen leichter geht, und ihn dann im Sommer immer mal unten ohne laufen lassen. Vielleicht packt er's dann schon (er scheint mir da fixer zu sein als seine Schwester), ansonsten läuft er halt noch einen Winter mit Windeln rum. Hat auch irgendwo seine Vorteile... :)

    LG, Bella :blume:
     
  8. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: hab mir so einiges vorgenommen

    Ich habe es so wie Anke gemacht. Am Tag haben wir die Flasche gemeinsam verabschiedet und gesagt das ict nur noch die Nachflasche und dort nur noch den Trinklernaufsatz drauf. (habe Aventsystem)

    David trinkt aus einem Becher oder Glas von alleine. Gut manchmal am Anfang ging was daneben. Er durfte halt nur in der Küche trinken. Aber da auch versuchen alleine einzuschenken. (so konnte ich ihn immer locken)

    Probier es. Mit dem Suaberwerden würde ich warten. Sie geben das Signal. Topf od. WC aufsatz. Probier es bei einer Freundin. David mag z.B. den Topf gar nicht. Für nassing gekauft....

    Nicht beides auf einmal. Den das ist zu viel und sie fallen immer doch für was neues lernen in eine alte Gewohnheit zurück. Bei zwei dingen auf einmal gibt es nur Chaos.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...