Haare schneiden, ein riesiges Drama!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Mondkuss, 19. Mai 2016.

  1. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    Ich bin wirklich am verzweifeln, was dieses Thema angeht! Dass Kinder nicht sonderlich begeistert sind vom Haare schneiden, das ist mir ja schon bewusst. Aber dass es so ein schreckliches Drama ist...

    Mein Kind hatte ja von Geburt an schon viele Haare, und mit anderthalb dann eine so lange und dicke Lockenpracht, dass er a) immer für ein Mädchen gehalten wurde, und b) permanent einen schweißnassen Kopf hatte. Vor ca einem Jahr gab es also den ersten Haarschnitt. Da hatte ich ihn mit beim Friseur, als ich selbst nen Termin hatte, und es ging sogar halbwegs gut, mit Kekse essen und youtube auf dem Handy schauen nebenher. Der Schnitt war zwar nicht zu hundert Prozent akkurat am Ende, weil er eben doch nicht ganz still gehalten hat, aber es war okay.

    Danach haben wir ihm von unserem Nachbarn (gelernter Friseur) immer nur grad das Pony und die Haare um die Ohren rum kürzen lassen, auch das ging immer irgendwie. Letzten Dezember waren die Haare dann wieder so lang, dass es wirklich nötig war, mal wieder insgesamt Form rein zu bringen. Damals hatte ihn meine Mama auf dem Schoß, er hat auf dem Laptop Videos geschaut und nen Lolli gelutscht, und hat sich wirklich anstandsfrei die Haare schneiden lassen. Ich war echt begeistert, dass er da wirklich ne halbe Stunde lang so brav still gehalten hat.

    Tja, und seither ist es vorbei. Ein paar Mal wollte ich ihm seitdem schon das Pony und die haare um die Ohren wieder kürzen lassen. Und jedes Mal wenn er sieht, dass W. (unser Nachbar der ihm die Haare schneidet) kommt und die Schere dabei hat flippt er total aus, fängt an zu schreien, wehrt sich, so dass es echt ein Himmelfahrtskommando wäre mit der Schere überhaupt an seinen Kopf zu gehen, da würde man ihm mindestens ein Auge ausstechen.

    Und ich habe absolut keine Ahnung, warum! Das letzte Mal hat so prima geklappt, und beim nächsten Mal direkt dieses riesige Drama. Wenn irgendwas passiert wäre, dass W. ihn versehentlich geschnitten hätte oder so, dann würde ich es verstehen. Aber da war gar nix.
    Wir haben auch echt schon alles durch. Alleine auf dem Stuhl. Auf meinem Schoß oder dem von meiner Mama. Mit seinen Lieblingsvideos auf youtube dabei. Er hat schon zugeschaut wie W. meiner Mama und mir die Haare schneidet, und dass das nicht weh tut oder sonst irgendwie schlimm ist. Heute habe ich ihn dazu überredet bekommen (fragt nicht, was das für ein Akt war) dass ich ihm die Spitzen von einer einzelnen Strähne schneiden darf, damit er sieht, es passiert nix schlimmes. Ich hab also nen halben cm abgeschnitten und ihn gefragt ob das okay war... und seine Antwort: "weh getan". Aber ich habe ihn mit der Schere nichtmal berührt, das kann doch nicht weh getan haben. Ich weiß nicht wie er auf die Idee kommt, Haare schneiden würde weh tun. Trotzdem wird er immer sofort total hysterisch wenn er nur sieht, dass die Haare geschnitten werden sollen. Und wir haben ihn nie gezwungen, wenn er so austickt, wir haben es dann immer gleich sein lassen und ich hab ihn getröstet. Negative Erfahrungen können also echt nicht das Problem sein.

    Und jetzt frage ich mich, was kann man denn bloß noch machen, damit er sich die Haare doch mal schneiden lässt? Die Frisur ist ein totales Desaster mittlerweile, keine Form mehr drin, die Haare viel zu lang, das Pony wächst ihm in die Augen. Und schon jetzt ist der Kopf oft schwitzig (auch wenn ich ihn wirklich luftig anziehe), wie soll das erst im Sommer werden? Natürlich lässt er sich die Haare auch nur äußerst widerwillig waschen, was mit dem ständigen Schweißköpfchen ne echt bescheidene Mischung ist!
    Aber ich hab wirklich keine Idee mehr, wie wir ihm das Haare schneiden noch irgendwie schmackhaft machen könnten.
     
  2. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    Oh weh. Das ist aber nicht toll. Leider hab ich keine Idee für dich. Aber fühle dich einfach mal gedrückt.
     
  3. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Stuttgart
    Seufz. Du schreibst von meinem Sohn?

    Wer mit ner Schere kommt, hat verloren. Nägel schneiden? Haare???? Er brüllt, dass ich in den nächsten Sekunden das Jugendamt erwarte.

    Fingernägel darf ich zwischenzeitlich feilen! Aber alles andere ist und bleibt ein Drama.

    Vor kurzem bekam er ein Laufrad. Dazu nen Helm. Und dann hat er sich zu ner Helm-Frisur überreden lassen. Aber bald müssen wir wieder hin.

    Was hilft aus unserer Erfahrung?

    - jemand anderes machen lassen, andere Umgebung. Also einfach mal zum nächsten Billig-Frisör rein, bei dem man keinen Termin braucht. Die neue Umgebung und Situation ist entweder schrecklich oder spannend. Chance also 50:50 :closedtongue:

    - Der Föhn hat bei uns auch schon mal geholfen. Auf kalt gestellt und er durfte mich föhnen, während ne befreundete Frisörin schnell das Nötigsfe geschnippelt hat.

    - Bestechung geht immer. Aber nicht mit Keks oder youtube. Sondern mit Laster, Traktor, Bagger. Macht die Sache aber auf Dauer teuer und das Kind ist aufs Leben verzogen :hahaha:

    Viel Glück!
     
  4. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    Ihn nächste Woche zu meinem Friseurtermin mitzunehmen habe ich auch schon überlegt. Kann ja nix schaden, im schlimmsten Fall macht er da genau so und hat am Ende die Haare immernoch nicht geschnitten.
    Thema Bestechung: mit dem kleinen Betonmischer den ich ihm heute gekauft habe und den ich ihm als Geschenk fürs Haare schneiden versprochen habe spielt er seit zwei Stunden vollkommen glückselig - die Haare sind immernoch lang

    Die Nägel lässt er sich dafür absolut problemfrei schneiden, ich muss nur die Nagelschere holen und sagen wir schneiden jetzt die Nägel, dann hält er mir schon direkt eine Hand hin und zeigt mit der anderen die Reihenfolge, in der ich die Nägel schneiden muss :hahaha:
     
  5. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Verrat mir mal, wie ihr das Pony ins Haus bekommt :hahaha:
    Du meinst sicher den Pony:grins:

    Sorry, ich musste klugscheißen. Bin doch vom Fach.
    Hab selbst mal Friseurin gelernt.
    Kann deshalb auch sonst zum wirklichen Problem keine Lösung anbieten,
    weil beide Mädels von ganz klein an die Haare von mir geschnitten bekamen
     
  6. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    Auch das habe ich ihm schon angeboten, Jesse, dass ich ihm die Haare schneide! Dachte, vielleicht klappt das dann besser. Natürlich kann ich nix machen bezüglich durchstufen, aber DEN Pony kürzen und das lange Gezuppel ums Ohr herum wieder so kürzen, dass man das Ohr sieht, das würde ich schon schaffen. Aber nein, auch das möchte er nicht.
     
  7. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Puh, hort sich ungut an. Kann da jetzt nicht mitreden, weil meine beiden das immer ganz brav über sich ergeben lassen und danach gibt es von der Friseurin was Süßes... Aber die waren beide von Anfang an dabei und ich muss ja mit meinen kurzen Haaren alle fünf Wochen gehen.

    Ich würde es einfach wieder und wieder probieren, aber vielleicht ohne viel reden und in einem Salon. Vielleicht erwischt ihr mal eine Friseurin, die ihn einfach einkassiert? Also ich meine, alles auf eine lockere Weise, ohne Zwang, eher spielerisch? So macht es unsre...

    Wie alt ist der Wuschelkopf denn? Sehe hier keine Signaturen mehr...
     
  8. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    Rafael ist 2 Jahre und 8 Monate alt.
    Mehr als immer wieder versuchen geht ja auch kaum, aber es ist echt frustrierend, und der Zustand auf seinem Kopf ist mir so ein Dorn im Auge *seufz*. Ich nehme ihn nächste Woche einfach mal mit, und hoffe dass meine Friseurin Glück hat bei ihm. Für den Anfang wäre ich wirklich mit Pony und wieder sichtbaren Ohren froh, wenn das durchstufen dann nicht sofort drin ist ok, man kann sich ja steigern.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...