guckt mal was ich gefunden habe, .... knete

Dieses Thema im Forum "Fingerspiele, Kinderreime und anderer Kurzweil" wurde erstellt von LockenLilly, 16. Oktober 2003.

  1. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    hallo ihr...

    schaut mal was ich heut gefunden habe.



    Kneten, welch herrliche Sache. Man kann die schönsten Dinge herstellen und immer wieder verändern. Hat man keine Lust mehr, ab in eine Dose und luftdicht verpackt hält sie sich lange. Wenn, ja wenn sie nur nicht so teuer wäre und fehlt mal nur eine Farbe muß man gleich 6 Töpfe kaufen. Deshalb selber machen! Macht nicht nur Spaß (die Kinder sollte man ruhige am Entstehungsprozess beteiligen), sondern spart auf Dauer auch Geld.
    1. Knetrezept:
    + 200 g Salz
    + 400 g Mehl
    + 50 g Allaun (Apotheke)
    + 3 EL Speiseöl
    + 1/2 l Wasser
    Das Öl in das Wasser geben und kochen.
    Allaun in wenig warmen Wasser auflösen.
    Alle Zutaten dazugeben und gut verkneten.
    Tip:
    Mit Ostereierfarbe oder Lebensmittelfarbe vor dem Verkneten einfärben.
    Die Knete hält sich gut in Tupperdosen.
    2. Knetrezept:
    + 1/2 Tasse lauwarmes Wasser
    + 1/4 Tasse Salz
    + 1 EL Öl
    + 1 EL Allaun (Apotheke)
    + 2 Tassen Mehl
    In einer Schüssel Wasser, Salz, Öl und Allaun vermischen.
    Das Mehl unterkneten.
    Tip:
    Mit Ostereierfarbe oder Lebensmittelfarbe vor dem Verkneten einfärben.
    Die Knete hält sich gut in Tupperdosen, im Kühlschrank sogar mehrere Monate.
    3. Essbare Knete:
    + 1 Teil Erdnussbutter
    + 2 Teile Milchpulver
    + 1 Teil Honig
    Alle Zutaten gut vermischen.
    Sollte der Teig zu weich werden kann man ihn mit Hilfe von Milchpulver verdicken.
    Tip:
    Nach der Fertigstellung der Kunstwerke können diese bedenkenlos aufgegessen werden. Wie wäre es mit einer gekneteten Partydekoration?
    4. Knetrezept (etwas aufwendiger):
    + 1/2 Tasse Salz
    + 1 Tasse Mehl
    + 1 Tasse Wasser
    + 1 TL gereinigter Weinstein (Apotheke)
    + 2 EL Öl
    + Lebensmittelfarbe
    Die gewünschte Lebensmittelfarbe und das Wasser mischen.
    Alle Zutaten in eine Topf geben.
    Herd auf mittlere Hitze stellen und das Gemisch unter ständigem Rühren erwärmen.
    Es sollte sich ein dicker Teig bilden.
    Die Knetmasse vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    Kneten, bis die Masse weich wird.
    Tip:
    Luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren.
    5.Sandknete:
    + 1 Tasse Stärkemehl
    + 2 Tassen feinen Sand (z.B. Vogelsand)
    + 1 Tasse Wasser
    + Lebensmittelfarbe
    Das Stärkemehl und den Sand in einen Topf schütten.
    Das Wasser dazu geben und die gewünschte Farbe einmischen.
    Bei mittlerer Hitze die Masse auf dem Herd erwärmen. Dabei kräftig rühren, bis sie dick wird.
    Etwas abkühlen lassen.
    Die Sandknete läßt sich prima formen.
    Die Figuren trocknen nach einigen Tegen an der Luft.


    ich werd da auf jeden fall mal was ausprobieren. die seite dazu heißt:
    http://members.eunet.at/speaker/basteln/basteln.htm

    ich find da sind einige sachen drauf, die man auch shcon mit kleineren kindern machen kann. :jaja:

    lg, :)
     
  2. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hi Anja,

    Hier noch ein anderes Knete-Rezept ;-)

    Liebe Gruesse,
    Claudi & Co.
     
  3. Hallooo,

    ich hab bis jetzt noch nie fertige Knete gekauft, sondern immer selber gemacht. Und zwar da mit Weinstein. Damit lässt sich gut Kneten.

    Soweit ich mal gehört habe soll Weinstein besser sein als Alaun. Für den Fall das die Kids die Knete mal in Mund nehmen sollten.

    Und wegen dem Rezept für Essbare Knete: Findet Ihr das gut? Ich denke das Kinder das nicht unterscheiden können. Und beim nächsten mal die falsche Knete im Mund haben. (obwohl die ja gleich wieder ausgespuckt wird, weil er zu salzig ist) Ich bin der Meinung Kinder sollten von vornherein wissen bzw. lernen das man Knete nicht essen soll. Oder liege ich da Falsch? :???:

    Viel Spass beim selber Knete herstellen :bravo:

    LG
    Anka
     
  4. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    @anka, das finde ich auch. :jaja:
    wie soll ich lilly erklären, das sie einmal die knete essen darf und das andere mal nicht. :-?
    ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, das die so toll schmeckt.

    ich hab ja einfach nur die ganze seite kopiert und hier eingestellt.

    lg, :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. fingerspiel knete

    ,
  2. was soll ich kneten

    ,
  3. kinderreim mit knete

    ,
  4. fingerspiel für Knete
Die Seite wird geladen...