Grippe impfen!

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Josy, 16. Oktober 2002.

  1. Hallo Leonie!

    Weiß leider nicht, wo ich genau mit diesem Thema hingehöre und habe es deshalb in mehrere Foren gepostet. :???:
    Also, mein Mann und ich wissen nicht, ob wir Johanna gegen Grippe impfen lassen soll. Unsere Kinderärztin meint schon :jaja: (es wird 2x im Abstand von vier Wochen die halbe Dosis geimpft).
    Mein Mann ist etwas skeptisch, weil Johanna ja noch ein Baby ist.
    :-? Kannst du uns weiterhelfen???

    Dankeschön! :bravo:
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Josy,
    die echte Grippe ist für ein Kind natürlich recht heftig. Man bemüht sich z. B. Personen mit Atemwegsinfekten, mit Immunschwäche und ältere Menschen zu impfen. In der letzten Saison hat es wohl überwiedend (60%) Kinder und Jugendliche erwischt, gesunde Erwachsene stecken die echte Grippe auch nicht so einfach weg, bei anderen wird es leicht lebensbedrohlich. Meiner Meinung nach lieber gegen Grippe impfen (vor allem, wenn andere Krankheiten, empfindliche Lungen, Herz Kreislaufprobleme oder ähnliches bestehen).
    Die Entscheidung ist letztlich Eure! Lieben Gruß Leonie
     
  3. Hallo Leonie!

    Danke für deine Antwort! Ich hab noch nicht selber mit der Ärztin gesprochen, sondern meine Freundin. Sie sagt das allgemein, sie hat auch gesagt, daß ihre Kinder auch geimpft sind. Meiner Meinung nach ist sie eine absolute Impfbefürworterin.
    Möcht mir aber gerne eine eigene Meinung bilden und frage deswegen im Forum.
    Und nein, es arbeitet keiner von uns im Krankenhaus oder so. Weißt du, ob der Impfstoff für Babies gut verträglich ist?
    Wir sitzen zur Zeit zwischen zwei Sesseln. Wir wollen ja nicht gegen alles und jeden impfen, aber auch nichts vernachlässigen!
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Josy,
    wenn das Kind sonst auch nicht besonders auffällig bezüglich Atemwegserkrankungen ist oder allgemein gesundheitliche Probleme hat (wie z.B. auch Diabetes), würde ich nicht unbedingt impfen. Ich bin zwar auch fürs Impfen (da wo es sinnvoll ist), zum Standard Impfplan für Säuglinge gehört die Influenza Impfung aber noch nicht. Obwohl das - meinen persönlichen Überlegungen nach - vielleicht gar nicht mal so schlecht wäre.
    Ehrlich gesagt muss ich peinlicherweise zugeben, daß ich mich - aus reiner Faulheit allerdings - auch in meinen berufstätigen Zeiten nicht gegen die Influenza habe impfen lasse, auch wenn ich es eigentlich immer wieder vorhatte ...Mal sehen , ob ich es dieses Jahr schaffe.
    Schaut erstmal, daß die "normalen" Impfungen über die Bühne gehen, Influenza Impfung ist schon im ersten Lebensjahr (mit der angesprochenen reduzierten Dosis) möglich, ist aber erst mal als Zusatz zu betrachten.
    Liebe Grüsse Leonie
     
  5. hallo,

    laurin ist 6fach geimpft worden, auch gegen influenzae-b (hib). nach langem hin und her mit dem doc, weil laurin ein winterkind ist und wegen seiner starken anämie, haben wir uns dafür entschieden. er hat zusätzlich noch eine pneumokokkenimpfung bekommen, aus demselben grund. alles hat er sehr gut vertragen, ohne nebenwirkungen.

    JETZT würde ich aber laurin nicht mehr gegen grippe impfen lassen, er ist kräftig und gesund, seine anämie ist so gut wie weg, auch ist er älter. weder flavia noch ich sind gegen grippe geimpft, ich stehe sehr kritisch dieser impfung gegenüber, obwohl ich sonst eine impfbefürworterin bin. kaum hat man eine impfung gegen ein grippevirus, taucht schon der nächste auf, was soll das bringen? :-? ich versuche lieber mit vorbeugen, das imunsystem zu stärken, was mittlerweile auch bei laurin machbar ist. lasst euch GUT vom doc beraten und wenn deine maus kein zartes pflänzchen ist, würde ich keine grippeimpfung machen.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  6. Danke Gabriela auch für deine Antwort! Wir sind mittlerweile auch zu dem Standpunkt gekommen, daß wir Johanna nicht impfen lassen. :nein:
    Bin auch schon auf die Impfseite von Ute gespannt. :jaja:

    Schönen Abend noch!
     
  7. ups josy, habe heute abend in meinen impfnotizen geschaut, hib ist nicht gegen grippe :oops: :oops: die grippeimpfung stand zur debatte, laurin hat sie aber nicht bekommen. ich würde ihn jetzt aber NICHT gegen grippe impfen, alle impfungen muss man echt nicht machen. vielleicht äussert sich ute irgendwo hier, aber ich denke dass sie auch so wie petra meint, das muss nicht sein.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  8. Macht doch nichts :-D !!! Ist gegen eitrige Hirnhautentzündung, stimmts? :wink:
    Ute hat nämlich im Kaffeeklatsch darauf geantwortet und ein paar Links gesetzt wo einem schon etwas anders wird, wenn man sie liest!!! Da stand dieses HIB auch!

    Na ja, trotz allem einen schönen Abend noch!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...