Griessdessert "Damaszener Naechte"

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Vanessa, 11. Juni 2004.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    3 Tassen Wasser
    3 Tassen Zucker
    Saft von 1/2 Zitrone

    Alles zusamen im einem Topf erhitzen und zu einem Sirup kochen.
    Erkalten lassen.
    Dann
    2 EL Rosenwasser
    unterruehren.

    1 Tasse Griess
    4 Tassen Milch
    2 Eier
    1 P. Vanillezucker
    1/2 TL gemahlener Kardamom

    Milch erhitzen, Vanillezucker+Kardamom zugeben, dann Griess einrieseln lassen und zu einem Brei kochen. Eier unterruehren. In eine flache Form streichen und erkalten lassen.

    Darauf 2 Becher Creme double geben.

    Zum Servieren in Stuecke schneiden und dann gibt sich jeder nach Geschmack Sirup darueber
     
  2. Na das nenn ich mal eine Kalorienbombe 8O
    Hört sich aber sehr lecker an..... :-D
     
  3. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Stimmt :-D - kann auch als stand alone Gericht durchgehen, man wird jedenfalls satt davon :)

    Ich habe ausserdem vergessen, dass man es mit gehackten Pistazien bestreut - sieht huebscher aus, auch wenn es noch zusaetzliche Kalorien bringt.

    Man kann ja den Griessbrei mit fettarmer Milch kochen und statt Creme double Creme legere verwenden. Die Creme legere ist zwar etwas saeuerlich und es schmeckt dadurch ein wenig anders, aber ich mag die Saeure kombiniert mit dem suessen Sirup sehr gerne :D

    Auch wenn's nervt: Rosenwasser bekommt man bei Gourmondo :)
     
  4. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    :bussi: Vanessa,

    das liest sich echt lecker... hast Du meine Variante des Griessauflaufs gesehen? Zuerst dachte ich ja, das wird wohl nix, weil die Milch erst nach dem Backen auf das Griess-Zucker-Eigemisch kommt, aber der Auflauf ist vorzueglich, ist gleich schnittfest und kalt schmeckt er auch sehr sehr lecker.

    Ganz liebe Gruesse,
    Claudi, die diese Kalorienbombe auch probieren wird *schleck*
     
  5. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Oh ja, habe ich und als ich es gelesen habe gleich im Hinterstuebchen gebookmarkt :jaja: Allerdings ist hier nicht das Paradies fuer Apfelkompott (Kilo Aepfel kostet umgerechnet 4 Euro :o ) - vielleicht sollte ich den Auflauf mal mit Mangokompott probieren :) :eek:

    Uebrigens zieht der Sirup bei diesem Gericht nicht ein - also nicht denken, dass was schief gelaufen ist :? . Ich finde es bei diesem Gericht sehr praktisch, dass dadurch jeder die Suesse nach Geschmack regulieren kann. :jaja:
     
  6. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    :prima:

    Du, wir hatten das letzte Mal Kirschkompott (aber auch die duerften nicht so einfach zu bekommen sein, oder?) - aber mit Mango stell ich mir auch lecker vor *schleck*.

    Und die Sirupvariante ist seeeeeeeeeeeeehr ansprechend, yummieh (und jeder kann soviel davon nehmen, wie er (Kalorien) will :jaja:

    Dickes :bussi:
    Claudi & Co.

    P.S. Wenn's nach Jan-Luca ginge, wuerden wir jeden 2. Tag einen Griessauflauf machen :eek:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...