Grießbrei zum Mittag

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Kerstin mit Kim, 24. Mai 2003.

  1. Hallo

    Ich habe mal eine Frage. Heute vormittag habe ich so schön mit meiner Maus vor mir hergearbeitet, dass ich schlichtweg die Zeit vergessen habe. Plötzlich war Mittag und ich hatte nichts gekocht. So etwas ist mir noch nie passiert. Ich hatte auch kein Gläschen mehr zu Hause, also blieb mir als Notlösung nur Grießbrei und dazu gab es Apfelmus.
    Kim hat es sehr gut geschmeckt, der Portion nach zu urteilen, die sie verschlungen hat. Aber ich habe mir schon Gedanken gemacht, ob das nun wirklich so ein gesundes Mittagessen war. Ganz bestimmt nicht. Muss ich mir nun Gedanken machen? So richtig Gemüse gab es nun gar nicht heute. Zum Kaffee noch ne große Banane und Abends wollte sie nochmal etwas Apfelmus, weil sie das Glas gesehen hat.
    Was sagt ihr dazu? Ist in dem Alter (knapp 15 Monate) schon mal eine Ausnahme möglich?
    Liebe Grüße
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Schlimm ist das gar nicht. Weißt Du, was ich an solchen Tagen mache? Entweder abends kochen oder abends einen Salat, der auch levintauglich ist, machen - Tomatenstücke und Salatgurke zum Beispiel. Milch gibt es dann nicht mehr - die 2. Portion ist ja quasi im Griesbrei gelandet - sondern Tee oder Wasser. Und nachmittags extra viel Obst oder auch Gemüsesticks.
    Lulu
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  4. Super Ute vielen Dank, das hört sich ja voll lecker an und jetzt kann es auch nach der Krabbelgruppe noch frisch gekochtes Essen geben. Werde ich diese Woche gleich probieren.
    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...