Grießbrei wird flüssig! ?????

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Corinna, 27. Mai 2005.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Ute, Kim und alle anderen!


    Ich habe da mal eine ganz saublöd-dämliche Frage:

    Wenn ich Dylan abends den Grießbrei anrühre, wird er normalerweise ja noch ein wenig dicker...
    War bisher auch immer so! :jaja:

    Aber seit ein paar Tagen scheine ich zu doof zum Brei-machen zu sein, denn wenn der Brei die richtige Dicke erhalten hat und ich anfange zu füttern, wird der Brei so nach und nach richtig FLÜSSIG!!! :verdutz:

    Kann mir jemand sagen warum und was ich falsch mache???

    Oder ist etwa der Brei nicht gut??? :verdutz:

    Verwunderte Grüße,
    Corinna
     
  2. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Huhu Süße!


    Wenn Du fütterst, nicht mit dem Löffel zwischendurch umrühren, der Speichel vom Zwergi am Löffel macht den wieder flüssig. So hab ich das zumindest in Erinnerung, als ich "damals" sie gleiche Frage hier gestellt habe.

    :bussi:
    Claudia
     
  3. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    So isses! :lichtan:

    Im Speichel befindet sich z.B. das Enzym Amylase, das für eine Spaltung der Nahrung sorgt und dementsprechend die Konsistenz des Breis verdünnt.
     
  4. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    :jaja: genau so isses, der Speichel sorgt dafür, das der Brei Vorverdaut wird.
    Deshalb soll er auch nicht mit der Flasche gegeben werden, da dies ja dann ausbleibt...
    Also nichmehr mit dem Löffel umrühren oder tief reintunken, sondern schön von oben abnehmen.
    Aber ich hab mich Früher auch immer gewundert...

    LG Katja
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :umfall:



    Ja wie doof bin ich denn???? :umfall:

    Fragt sich nur, wieso das erst in den letzten Tagen passiert ist.... "Speichelt" Dylan wohl besonders viel, hmmm???


    Ich danke euch auf alle Fälle und bemühe mich nun auch, nicht mit dem Löffel durch den Brei zu rühren! :jaja:

    :bussi:
    Corinna
     
  6. Ja das kenn ich auch. Habe immer schön nach Anleitung gekocht und zum Schluß hätt ich ihn in die Flasche füllen können.
    Jetzt koche ich frei Schnautze, laß ihn lieber etwas dicker und rühr zwischendurch auch nicht mehr um. Immer wenn ich gerührt habe, wurde er dünner und dünner. Jetzt klappt es.

    Ann
     
  7. Da brauche ich meine Frage ja gar nicht mehr stellen.
    Füttere meinem Kleinen (6 Monate) seit Freitag Griesbrei und wundere mich immer, warum der Brei so dünn wird.
    Habe mich dann heute mal bemüht, nicht umzurühren und das hat tatsächlich geklappt. Dachte schon, ich wäre zu blöd, den Brei anzurühren.
    Danke.

    Gruß Beate und Adrian
     
  8. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Ich glaube bald, die Hersteller sollten das mal auf die Packung schreiben, das passiert irgendwie jedem glaub ich...

    LG Katja
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. ist grießbrei für babys flüssig

    ,
  2. warum ist Griesbrei baby flüssig

    ,
  3. milupa grießbrei zu flüssig

    ,
  4. grießbrei zu dünn
Die Seite wird geladen...