Globoli-Einnahme

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von butterblumchen, 1. Mai 2004.

  1. Hallo!

    Wisst ihr da vielleicht Bescheid? Katharina verweigert jegliche Einnahme von Globoli, Säften, Tabletten, etc. die süß schmecken. Auf der einen Seite ja nicht schlecht, wenn sie nix Süßes mag, andererseits eben bei Medikamenten nicht so gut.
    Kann ich die Homöopathischen Sachen in ihrem Trinkwasser, oder dem Abendflascherl auflösen? Wenn ich es ihr so in den Mund schieb, spuckt sie alles wieder aus.
    Danke !!!!

    Viele liebe Grüße :blume:
     
  2. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    am wirkungsvollsten ist es die Globuli (3 Stück) in einem Plastikbecher aufzulösen und mit einem Plastiklöffel zu verkleppern. Dann 3 mal alle halbe Stunde einen! Teelöffel nehmen. Vor der Einnahme nochmal umrühren.
    Welche Potenzen und welche Mittel soll dein Kind denn nehmen?

    Leider muss ich immer wieder feststellen, dass viele Leute Homöopathika unterschätzen und meinen, wenns bei dem einen hilft, hilfts auch bei meinem Kind. Aber dem ist nicht so.
    Ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Heilpraktikerin mit Fachrichtung Homöopathie und habe wirklich feststellen müssen, dass viele Mittel weitreichende Wirkungen haben können. Viele unterschätzen das.

    LG
    Claudia
     
  3. Liebe Claudia!

    Herzlichen Dank für Deine Antwort!

    Im Moment soll sie die Chamomilla D30 nehmen, maximal 5 Kugerl pro Tag, weil sie extrem von ihren Eckzähnen gequält wird. Jetzt hat sie aber noch dazu seit 3 Tagen einen bösen Husten, und der Schleim löst sich sehr schwer. Nun wollte ich am Montag den Kinderarzt fragen, welche Homöopathika sie da nehmen soll.

    Weißt Du da Bescheid?

    Danke & liebe Grüße :blume:
     
  4. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    es gibt ca. 30 Mittel, die für bzw. gegen Husten sind. Das kann man auf die Entfernung nicht viel machen. Aber wenn dein KiA sich in der Homöopathie auskennt, dann bist du ja in guten Händen :jaja:
    Aber einen pflanzlichen Hustenlöser kann ich dir aus eigener Erfahrung empfehlen. Sinuc Saft gibts als Saft für die Kleinen und als Tropfen ab ca. 4 Jahren. Ist auf Efeu-Basis. Ich habe gerade eine Bronchitis hinter mir und habe die Tropfen zum Hustenlösen genommen.

    LG
    Claudia
     
  5. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Uups, habe gerade gesehen, dass du aus Ö. kommst. Da weiss ich natürlich nicht, obs den Saft bei euch gibt. Vielleicht gibts was vergleichbares auf Efeu-Basis.
    Hast du schon mal versucht deiner Kleinen den Saft mit einer Spritze zu geben? Muss ich bei André auch immer machen. Ist zwar nicht die sanfteste Art, aber es geht :D

    LG
    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...