Gitterbett oder großes Bett

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von powerlady, 22. Juli 2012.

  1. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    So Mädels ich brauche mal Euren Rat:
    Ich habe ja unser Gitterbett an unser Bett drangebaut (also eine Seite ist ab), zum Schutz wenn ich nicht im Bett bin habe ich noch so ein Schutzgitter an meinem Bett. Nur dieses Rumgehampel mit dem Gitter wird mir langsam zu viel (ich baue es immer ab, wenn ich ins Bett will).
    Jetzt habe ich überlegt ein neues Bett zu kaufen, in dem er schlafen kann (mittags und abends bis er das erste Mal wach wird). Nur lohnt es sich jetzt noch ein neues Gitterbett zu kaufen oder meint ihr ich kann ihn auch schon in ein großes Bett legen (dann mit dem Schutzgitter gegen Rausfallen). Das neue Bett würde dann auch in seinem Zimmer stehen, es passiert nämlich letzte Zeit öfter, dass er wach wird, wenn ich ins Bett gehe.
     
  2. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gitterbett oder großes Bett

    Hallo! :)
    Ein Gitterbett ist doch eh meistens umbaubar zum Juniorbett..?! Oder? Ich weis ja nicht, was du sonst so danach kaufen wolltest für Nico.... Aber, wenn es eh ein normales Bett sein sollte, dann geht das ja.
    Was hälst du indess von einem gebrauchtem Bett..? Würde als übergangslösung doch auch reichen... lg
     
  3. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Gitterbett oder großes Bett

    Das Blöde ist, da brauchst Du ja auch wieder eine Matratze für, da finde ich Gebrauchte nicht so toll. Und da er ja auch nicht der Allerkleinste ist und sich im Bett auch viel bewegt, wollte ich nicht für die evtl. 1 1/2 Jahre noch extra Geld ausgeben, wenn es nicht unbedingt sein muss. Er konnte sich schon im Reisebett (120x60) nicht so drehen, wie er wollte. Ich hatte an folgendes Bett gedacht: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80123993/ . Im Moment könnte man es so an die Wand stellen, dass nur eine Seite offen bleibt, und später evtl. mal als Hochbett benutzen.
     
    #3 powerlady, 23. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2012
  4. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gitterbett oder großes Bett

    Das Bett finde ich gut! Warum auch nicht. Bringt ja auch nix, für die Zeit da was anderes zu holen. Und später wirst du es nur bedingt los. Ich habe Lukas sein Gitterbett auch momentan an unserem Bett dran stehen. Allerdings noch komplett zu, da er sonst leider raus krabbeln möchte... :umfall:

    Aber an diesem ist ja auch kein Gitter dran... Oder hab ich dich da jetzt falsch verstanden.. (ist ja auch schon spät..)
    Du hast ja momentan auch noch das eine Gitter dran wegen Rausfall-Gefahr, oder?!

    ah ne, sorry. Du willst ja ein Gitter drumherum machen... (es ist wirklich schon spät..!)
    Also wie gesagt, das Bett an sich ist süß. Er hat somit etwas neues aufregendes in seinem Zimmer und schläft so vielleicht auch ohne größere Probleme darin ein und durch..
    Also, warum auch nicht.. ein Gitterbett würde ich dann wirklich nicht mehr kaufen wollen...
     
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gitterbett oder großes Bett

    Hi Powerlady!


    Also Noah ist ja ein ganzes Stück älter als Nico und hier ging das Experiment großes Bett vor 3,4 Monaten leider in die Hose. Er fand das zwar toll, auch zb eigenstöändig rein und raus zu können aber irgendwie schlief er unruhig, nicht mehr durch und auch schlecht ein (ich musste Wochenlang dableiben bis er schlief). Als wir Ende Mai im Urlaub waren schlief er im Reisebett und seitdem meistens wieder super, ich denk er braucht diese Begrenzung einfach noch. Seitdem schläft er eben im Reisebett weil sich das alte nicht mehr so einfach zusdammenbauen lässt (ist ne spezielakonstruktion da ich im Rolli sitze. Ich muss mir da jetzt aber auch was überlegen weil er mir langsam zu schwer wird um ihn da rein und rauszuheben, zudem hat mir jetzt ne Bekannte erzählt das die Reisebetten für den Rücken nicht gut wären aber Gitterbett wollen wir auch irgendiwe nicht noch eins kaufen.


    LG Julia
     
  6. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Gitterbett oder großes Bett

    Kauf Dir doch ein Gitterbett, das man zum Jugendbett umbauen kann. An die "Rausfallseite" machst Du das große Gitter, an Deine Bettseite das "Jugendgitter", und wenn er sich an das neue Bett gewöhnt hat, stellst Du es in sein Zimmer?

    Oder versteh ich's grad falsch? ;)
     
  7. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Gitterbett oder großes Bett

    @Raupe
    Genau so wie Du es beschreibst haben wir es ja.
    Bloß habe ich, damit er nicht rauskrabbeln kann, wenn ich nicht im Bett bin unter meiner Matratze so ein Schutzgitter, das man hochklappen kann. Also wird es hochgeklappt, wenn er eingeschlafen ist und runter, wenn ich ins Bett will.
    Nur muss ich dann immer meine Matratze anheben, um das Gitter wieder runter zu klappen, dabei wird er öfter mal wach.
    Deshalb hätte ich gerne für die Zeiten ein extra Bett. Wenn er nachts das erste Mal wach wird hole ich ihn dann zu mir rüber.
    Wie hast Du das denn gelöst mit dem Absichern?

    @Tigerentchen
    er schläft nicht alleine ein und vom Durchschlafen sind wir meilenweit entfernt, spätestens nach 3,5 h wird er das erste Mal wach (insg. so 3-4x nachts).

    Vorteil eines großen Bettes wäre ja auch, dass ich mich zum Einschlafen mit reinlegen könnte.
    Manchmal wird er auch wach, weil er irgendwo anstößt oder sich nicht so drehen kann wie er möchte, evtl. wäre ein Großes für ihn ja gar nicht so verkehrt. Kann man vorher ja nie genau sagen, wie ein Kind reagiert.
     
  8. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Gitterbett oder großes Bett

    Ah, jetzt kann ich folgen. Aber ein Gitterbett würde ich wohl in dem Alter schon noch nehmen? Mir genügt ja jetzt schon mein Sohnemann, der sich lieber hinsetzt, statt einzuschlafen.
    Würde er aus dem Bett aussteigen können, würde er wohl überhaupt nicht schlafen derzeit. ;)

    Geht er denn "brav" in's Bett?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...