Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Babuu, 23. August 2006.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuuu ihr lieben!

    Mich würde mal interessieren wann das perfekte Alter wäre um reiten zu lernen?!

    Joline wird jetzt 5.......und die liebe zu Pferden ist nach wie vor wie am ersten Tag- eher noch schlimmer*gg*.Ich lasse sie hin und wieder bei verschiedenen Möglichkeiten Pony reiten oä.

    Nur JETZT ist es mir definitiv zu früh........zudem gibts hier gar keinen Stall der so kleine Pferde/Ponys hätte*gg*............

    nur frägt sie logischerweise immer und ich sage ihr sie wäre noch zu klein/jung.......und sie frägt dann eben wann sie groß/alt genug wäre.Irgendwas würde ich ihr schon gerne sagen.........

    nur JETZT möchte ICH es definitv nicht.

    So am Rande- die kleine meiner Freundin sitzt auf dem Pferd schon bevor sie laufen konnte :umfall: .......und der Gaul hat ein Stockmaß da bräuchte selbst ich ne Leiter..........
    und heute gab es den ersten Unfall..........sie sind derzeit im KH und genaues weiß ich nicht.........

    das bestärkt mich logischerweise noch mehr darin dass es JETZT zu früh ist!

    Aber eure Erfahrungen sind mir trotz meiner Gedanken wichtig :bussi:
     
  2. black_bird

    black_bird Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?

    Wie wäre es wenn du sie schon mal zum Voltigieren mit lässt?
    Da wird ganz langsam angefangen, das Pferd ist ja auch noch an der Longe.

    Ich habe erst mit 9 Jahren angefangen zu reiten, aber es waren viele bei uns im Verein die schon mit 4 o. 5 aufm Pferd gesessen haben.

    Oder du vereinbarst mit ihr das sie anfangen darf damit wenn sie 6 ist und zur schule kommt?
    Es ist ja nicht so das man gleich aufs Pferd gesetzt wird und gesagt wird nu los...
    Die Kids werden da schon langsam rangeführt.
    In Vielen Vereinen wird es auch so gehandhabt das die Kids die ersten std. nur Putzen und lernen mit dem Tier umzugehen und wenn dann noch interresse besteht, fangen sie erst an...

    Ist ne echt schwierige sache. Entscheiden mußt du es letztendlich...

    Lg
    Sandra

    Ps: Es sind sehr hohe Kosten damit verbunden, schon allein die erstausstattung kostet ne menge...
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?


    ....genau DAS macht die kleine meiner Bekannten seit ner Weile......und bisher weiß ich noch nicht was passiert ist.....aber seit heut früh ist sie im KH........
    da komm ich doch stark ins grübeln.........

    Ich weiß es nicht........

    Das mit der Schule hab ich auch so gedacht und auch mal zu ihr gesagt.Sie wird mit knapp 7 zur Schule kommen- wenn dann die Liebe zum Pferd und die Lust zu reiten immer noch so groß ist......daaaaaann vielleicht!
     
  4. black_bird

    black_bird Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?

    Wenn man es genau nimmt, kann überall was passieren.
    Egal ob beim Rad fahren, Schwimmen oder auf dem Spielplatz.

    Würdest du denn auch skeptisch reagieren wenn die Tochter deiner bekannten einen Fahrradunfall gehabt hätte? Also ich meine würdest du dein kind dann davon abhalten?
    Das ist nicht Böse gemeint, nicht das es jetzt so rüberkommt ;-)

    Lg
    Sandra
     
  5. Die Joey

    Die Joey Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    3.603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im ScHÖnEm NoRdEn
    AW: Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?

    ich glaube wenn man vom alter sieht..........es kann immer was passieren egal wie alt / jung man ist. und és kann mal gut ausgehen und aber auch was schlimmeres passieren.ich habe mit 6 jahen angefangen zu reiten :winke:
     
  6. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    AW: Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?

    Aus meiner sicht würde ich kein kind unter 6-8 jahren ..jee nach größe.. anfangen lassen zu reiten.

    lg steffi
     
  7. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?

    :winke: ,


    erstmal wünsche ich der Kleinen gute Besserung! Weißt Du, was sie sich zugezogen hat und warum?

    Als reitende Mama (mit eigenem Pferd bis letztes Jahr, da mußte ich ihn einschläfern lassen) bin ich viell. nicht das Maß aller Dinge.

    Meine Sicht ist die:

    auch Franziska saß mit mir zusammen auf meinem großen Pferd, ehe sie laufen konnte.

    Passieren kann immer was - Pferde sind Lebewesen und es ist m.E. gefährlicher, zu reiten, als einen Drahtesel zu benutzen...

    Nun ist Franziska im Mai 6 geworden. Und nachdem es unser Pferd nicht mehr gibt, wollte ich ihr letztes Jahr den weiteren Kontakt zu Pferden ermöglichen. Ich schenkte ihr einen "Zwergerschnupperkurs" bei www.matthof.de .

    Dort hatte sie anschl. noch ein paar Longenstunden, dann kein Interesse mehr.

    Dieses Jahr im Frühjahr kam sie ganz von selbst wieder auf das Reit-Thema und sie bekam wieder Longenstunden, die aber eher in dem Alter wie Voltigierstunden ablaufen.

    Die meisten Ställe nehmen - nebenbei bemerkt - Kinder zum Reitenlernen erst ab 10 Jahren. Ich selbst durfte erst mit 14 anfangen - war vorher 7 Jahre lang 1 oder 2 Wo. im Jahr in Reitferien und das hat mir gut getan.

    Franziska kam am Samstag auch eben von ihren ersten Reitferien auf dem Hof meiner Freundin im Bayer.Wald zurück - total happy.

    Nur: freireiten kann sie noch nicht - sie wurde immer noch longiert und beim Reiten auf dem Platz auch geführt.

    Zudem trägt sie eine Sicherheitsweste nach höchstem Sicherheitsstandard und selbstredend einen Helm.

    Vor Pfingsten fiel sie vom Pferd - das hat sie in ihrem Vertrauen erstmal wochenlang heftig zurückgeworfen, sie hatte Angst.
    Nun läuft es wieder besser.


    Wie es bei uns nun weitergeht, weiß ich nicht genau.

    Mal sehen.



    LG und viel Glück bei der Entscheidungsfindung,


    Evelyn
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Gibts hier Reiterinnen/Pferdeliebhaber und/oder Mamas einer solchen?

    Hallo zusammen,

    ich bin ja auch selbst reitende Mama, aber derzeit ohne eigenes Pferd.

    Erne hat zwar Kontakt zu Pferden, aber bis jetzt noch auf keinem lebenden draufgesessen (dafür schaukelt er liebendgern auf dem Spielpony oder benutzt den Besen als Pferd *grins*).

    Das Problem beim Voltigieren ist, dass da eben weder Helm noch Sicherheitsweste getragen werden - zumindest kenne ich es nicht - und da sind die Stürze oft sehr viel schlimmer.
    Beim Reiten war auf unserem Hof immer Helmpflicht, wer keinen eigenen hatte, dem wurde einer gestellt.
    Reitwesten mit Protectoren gab es bei uns noch nicht, heute würde ich es aber sehr befürworten, wenn auch das zur Grundausstattung gehören würde.

    Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich schon vom Pferd gefallen bin und außer ein paar blauen Flecken hatte ich nie etwas. Eine Bekannt von mir fiel aber mal so unglücklich, dass sie sich einen Wirbel brach, lange im Krankenhaus lag und danach auch nicht mehr reiten durfte, weil der Wirbel instabil blieb. Das hat meine Eltern damals bestätigt, dass Reiten gefährlich ist, aber wie gesagt, mir ist noch nie was passiert (vielleicht sollten alle Reiter eine Fallschule ähnlich eines Judotrainings absolvieren, dann gäbe es vielleicht auch weniger schwere Unfälle :zwinker: :???: ).

    Hm, was ich jetzt in deinem Fall machen würde, weiß ich gar nicht. Ich würde mir wohl für Erne ein Pony zulegen, dass ich dann auch immer wieder Korrektur reiten könnte. Aber das fällt bei euch ja weg. ... Eventuell geführte "Ritte" in einer Halle, um sich einfach mal an das Tier zu gewöhnen?

    Meiner Nichte - die bis dahin immer sooo von Pferden geschwärmt hat und unbedingt reiten lernen wollte - habe ich mal einen Tag auf einem Reiterhof geschenkt. Da waren Ferien, es gab Kinder, die da eine ganze Woche blieben und dannauch einige - wie sie eben - die nur mal enen Tag da waren.

    Anfangs mussten sie die Ställe misten - die Pferde wurden vorher auf den Paddock gebracht. Dann wurden die Pferde gestriegelt und einige gesattelt.
    Danach teilte sich die Gruppe, eine Hälfte hatte Reitunterricht, die andere paukte Theorie - am Ende sollte wohl eine Prüfung für die älteren Kinder stehen.
    Geritten wurde in Patricias Gruppe wohl nur im Schritt und in einem sehr kleinen Dressurviereck, so dass theoretisch gar nciht so viel passieren konnte - passiert ist zum Glück an dem Tag nichts, am Tag vorher gab es wohl einen kleinen Unfall, allerdings ohne vierhufige Beteiligung ;-)
    Patricia fand das zwar alles für einen Tag sehr interessant, aber die Tatsache, dass sie auch misten und putzen musste hat sie doch sehr abgeschreckt und der Wunsch nach Reiten geschweige denn eigenem Pferd war ganz schnell wieder weg.

    Vielleicht gibt es sowas ja auch bei euch in der Nähe, da könntest du ab dem passenden Alter dein Mädel mal hinschicken udn sie könnte so mal reinschnuppern.

    Ach so, ich selbst war sieben oder acht, als ich mit Reiten anfing.

    Liebe Grüße

    Rosi,
    die bei sowas immer Romane schreibt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...