Giardien

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 23. Dezember 2012.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Justus hat uns nicht nur Flöhe und Würmer mitgebracht (die sind inzwischen hinüber ;-) ) sondern auch leider Giardien.

    Ich habe schon viel im Internet gelesen und so langsam werde ich aber panisch. :rolleyes:


    Also der Tierarzt hat Justus 2 Spritzen verpasst, eine AB-Spritze und einen Entzündungshemmer (wenn ich das richtig mit bekommen hab). Zusätzlich bekommt er jetzt 5 Tage Panacur.
    Anschließend soll ich 3 Tage frischen Kot sammeln und den beim Tierarzt abgeben zum erneuten Test.

    Ich habe so einen Bodendampfreiniger, der sehr heiß wird (hoffe ich), womit wir den gesamten Boden täglich wischen bzw abdampfen, Katzenklo und Näpfe werden mit kochendem Wasser "desinfiziert". Die Schlafplätze mit einem Dampfreiniger "behandelt".
    Unsere Hände sind vom ständigen Waschen schon ganz angegriffen. *umfall*



    Hat hier jemand auch schon diese Erfahrung machen "dürfen" und kann mir noch ein paar Tipps geben, damit wir nichts übersehen.


    Und weiß jemand, ab wann wir sagen können "wir haben es überstanden"? Im Internet lese ich so unterschiedliche Dinge, das verwirrt mich langsam.
     
  2. Evi

    Evi Nähfee

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Giardien

    Ich habe im laufe der Jahre schon öfter Katzen mit Giardien gehabt und die Viehcher sind wirklich sehr hartnäckig. Es gibt eigentlich kaum ein Mittel, daß so richtig wirkt. Bei uns haben beide Mittel, die TÄ immer gern geben, Metronidazol und Panacur, versagt.

    In der Regel wird Panacur 5 Tage gegeben - 3 Tage Pause - und wieder 5 Tage Panacur, da nur lebende Giardien, nicht aber die Eier aggetötet werden.

    Bei dem ersten Giardienbefall, den ich erlebt hatte, bin ich völlig durchgedreht, habe alles desinfiziert, heiß abgedampft, alles stets und ständig gewaschen. Und gebracht hat es auch nix, außer vielleicht mein Gewissen beruhigt.:)
    Heute geh ich viel relaxter an die Sache. Wir sind ein großer Mehrkatzenhaushalt und ich behandle auch nur die Katze, die befallen ist. Kannst ja mal in einschlägigen Katzenforen lesen, kaum einer betreibt mehr diesen riesen Aufwand. Die Ansteckungsgefahr mit Giardien von Katze zu Mensch soll ja auch sehr, sehr gering sein. Die üblichen Hygienemaßnahmen beim Reinigen der Katzentoiletten sollten eigentlich ausreichend sein.

    Was ich im laufe der Jahre gelernt habe, Panacur greift extrem die Darmflora an, was selbst bei erfolgreicher Giardienbehandlung zu monatelangem Durchfall führen kann. Das Wichtigste ist nach der Behandlung mit Panacur sofort mit einer guten Darmaufbaukur zu beginnen. Ich nehme z.B. Canicur.

    Ein gesundes Immunsytem ist ebenfalls wichtig, da gesunde Katzen mit starken Abwehrkräften besser mit Giardien "klar kommen". Ich nehme da z.B. Immustim K

    Auch heißt es, keine Ahnung, ob je bewiesen, Giardien mögen Trockenfutter und würden sich da stärker vermehren.
    Ich gebe trotzdem bei Befall kein Trofu, sondern nur Nafu. Rohfleisch gibt es bei uns eh 3 x die Woche, ansonsten würde ich das öfter geben.

    Falls Ihr mit Panacur kein Erfolg habt und Du dann mal ein anderes Mittel ausprobieren möchtest, kannst Du mich gern anschreiben. Ich benutze die letzten Jahre mit sehr gutem Erfolg ein Mittel, welches nicht für Katzen, aber für kleinere Tiere, zugelassen ist. Da ich aber weder Tierarzt bin und auch wenn es Tierärzte in letzter Zeit selber anwenden, möchte ich den Namen halt nicht öffentlich schreiben.

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück bei der Bekämpfung der Plagegeister und vorallem gute Nerven und der Miez nicht allzu große Probleme.
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke dir für deinen Erfahrungsbericht! :bussi:

    Rein theoretisch ... Sollte das Panacur geholfen haben: Wann kann man es als überstanden betrachten? Weißt du das?



    (gesendet vom Samsung Galaxy)
     
  4. Evi

    Evi Nähfee

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Giardien

    Genau, absolute Gewissheit gibt nur eine mehrmalige Kotprobe. Und am Besten eine Sammelkotprobe von ca. 3 Tagen, denn lebende Giardien sind nicht in jeder Kotprobe nachweisbar. Das Elend sind die Eier!
     
  5. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Giardien

    Durchfall ist noch nicht weg (allerdings jetzt dunkelbraun und nicht mehr gelb/hellbraun/schleimig/stinkig) ... die Giardien laut TA allerdings schon! :???: Er hat das anhand eines Schnelltests vorgestern festgemacht. Ich frage mich allerdings, ob das aussagekräftig war ... direkt im Anschluß an 5 Tagen Panacur.

    Wie auch immer ... laut TA ist der Durchfall nicht normal (sehe ich auch so) und nein, das käme nicht vom Panacur, sagt er. Hmmm ....
    Nun wurde eine Laboruntersuchung der Sammelkotprobe veranlasst.

    Abgesehen davon ... ist jetzt absolute Schonkost angesagt? Und vor allem was? Justus bekommt derzeit nur Nassfutter ohne Getreide und so einen Kram.
     
  6. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Giardien

    20% Regel?
     
  7. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach das meinst du. Ja ok, ich werde es beachten.
    Danke für deine Hilfe.



    (gesendet vom Samsung Galaxy)
     
  8. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Giardien

    Ich sollte sowieso übers barfen nachdenken ... :???:

    Barfst du, Mullemaus?

    Ich bin durch die vielen Internetseiten und unterschiedlichen Infos verunsichert. Also die Umsetzung ansich schreckt mich jetzt nicht ab, aber was für Fleisch? In welchen Mengen? Anschließend einfrieren?

    Mit felini complete zB wäre es ja "relativ" leicht ... *denk*
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. was ist ulmrinde

Die Seite wird geladen...