Gewürze+Salz?? Alternative zu Reisflocken?? Milchbrei + Öl??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kerstin, 15. September 2004.

  1. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    Hallo Ihr Lieben,

    jetzt muss ich mich doch mal an Euch wenden!!!! :-D

    Habe bereits viel auf Utes Ernährungsseite gestöbert, und hatte auch einige Tipps von meiner Hebamme zur Seite, doch jetzt stoß ich auf ein Problem (eigentlich 3 ;-) )!!!! :(

    Zur Vorgeschichte:

    Tizian ist jetzt knapp 8 Monate alt, ist nach letzter Untersuchung vor 3 Wochen 71 cm gross und wiegt 7300 gramm.

    Er hat Neurodermitis und ist nachgewiesen allergisch auf Kuhmilch und Hühnereiweiss, weitere Allergiepunkte wurden (noch) nicht untersucht.

    Wir haben vor 6 Wochen mit der Beikost angefangen.

    Begonnen haben wir mittags mit Kartoffelbrei + Maiskeimöl,
    nach einer Woche Kartoffeln mit Zuccini + Öl
    jetzt sind wir bei Kartoffeln mit Zuccini und Kohlrabi + Öl. Immer so 190-250 gramm verputzt er
    Verträgt er soweit alles gut. Karotten sind nicht sein Ding, Essensverweigerung, genauso wie Gläschenkost. Koche jeden Tag alles selbst frisch. (Kartoffel + Zuccini von Hipp schmeckt aber auch wirklich wie eingeschlafene Füsse :-D )

    Dann haben wir den Milchbrei abends eingeführt
    Hipp HA1 + Reisflocken. Nachdem er den nicht wirklich wollte, geb ich jetzt immer 1/3 Gläschen Birne von Hipp dazu, jetzt isst er den auch. Den geb ich ihm zwischen 19 und 20 Uhr, er schafft so knapp 170 gramm

    1. FRAGE: Hier auch Öl zugeben????

    Also derzeit nur 2 Mahlzeiten ersetzt, die auch soweit gut mit dem Füttern klappen. Ansonste stille ich nach wie vor.

    Als nächstes wollte ich bei unserer Mittagsmahlzeit (immer so zwischen 13 und 15 Uhr) mit Fleisch weitermachen. Genauer gesagt Rindfleisch.
    Der Einfachheit halber wollte ich das Fleisch aus dem Glas kaufen, und zum selbstgekochten Gemüse dazugeben.

    Ute sagt auf Ihren Seite Gemüse2 Weder würzen noch salzen!!!!
    Das leuchtet mir ein, und ich persönlich wäre nie auf die Idee gekommen Salz oder Gewürze beizufügen.
    ABER: !!!!
    bei sämtlichen Fleischzubereitungen steht bei den Zutaten: Gewürz* (Zwiebeln); jodiertes Speisesalz.

    Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt!!! :eek:

    2. FRAGE: Was tun??? Doch selbst Fleisch kochen????

    So - und nun zum dritten unsicheren Punkt!!!

    Ich merke, dass ihm diese 2 Mahlzeiten zuwenig sind, denn er wird nach wie vor Nachts wach und hat mächtig Hunger.

    Also will ich - mit Abstand (wenn das Fleisch vertragen wird) - den Obst-Getreide-Brei einführen. Dazu wollte ich es mal mit Banane probieren, denn Birne verträgt er, und ein wenig Abwechslung soll ja auch sein.
    (allerdings gibts momentan leider nirgendwo Bio-Banane????!!!!)

    Aber schon wieder Reisflocken??????

    3. FRAGE: Gibt es eine allergiebewusste Alternative zu den Reisflocken???? (Hafer, Hirse schon gelesen, kommt das in Frage?)

    Wir hatten einmal eine allergische Schockreaktion!!! War die Hölle! Möchte sowas nicht nochmal erleben, geschweige denn meinem Schatz zumuten!! Deshalb will ich in punkto Ernährung lieber auf Nummer sicher gehn.
    Solange er diverse Geschmäcker noch nicht kennt, vermisst er ja auch nichts! Aber hungern oder mangelernährt soll er ja deshalb auch nicht!!!!
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für die gut strukturierten Frage :bravo:

    Antwort 1:
    Du brauchst kein Öl zugeben. In der HA-Nahrung ist alles drin an Fetten was er zu dieser MZ braucht.

    Antwort 2:
    Ja da wird der Hund in der Pfanne verrückt. Und aufgrund der allergischen Reaktionen würde ich dir raten Fleisch bio selbst zu garen und portionsweise einzufrieren.

    Antwort 3.
    1. Hirseflocken testen
    2. Haferflocken testen - beide Getreidesorten enthalten auch natürliches Eisen und du kannst sie in die vegetarischen Mittagessen unterrühren an den fleischlosen Tagen.

    Guten Hunger wünscht
    Ute

    Kennst du das hier www.babyernaehrung.de/neurodermitis.htm ziemlich weit unten steht einiges zum Essen.

    :koch:
     
  3. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    Hallo Ute,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort - hast mir sehr weitergeholfen, und mir die Unsicherheit genommen!! Danke!! :bravo:

    Ich habe also jetzt Rindfleisch gekauft und schon portionsweise eingefroren, ist eine praktische Sache. :D

    Muss nur rechtzeitig dran denken, die Döschen aufzutauen :-D

    Ich habe Rinderfilet gekauft, wobei meine Schwiegermutter meinte, es täte auch Suppenfleisch. 8-O

    Tizian hats geschmeckt und verträgt es wohl auch, das ist die Hauptsache!

    Haferflocken stehen nun auch schon hier, Hirseflocken hab ich nirgendwo bekommen??? :-?

    Also nochmal vielen Dank!
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...