Gemüse Nein Danke!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Weibi, 6. November 2005.

  1. Hallo Hedwig und ihr alle,
    hab momentan echt einen sehr eigensinnigen Esser hier...
    Jonas wird jetzt 1,5 Jahre und er hat bis vor 4 Monaten MIttags meistens noch Glässchen gegessen was mich auch sehr freute, denn da wusste ich was er bekommt aber in der letzten Zeit nur Chaos und Ärger wenns ums Essen geht, Gemüse egal in welcher Form und Farbe ist bäh....
    Auch Gemüsesuppen, naja das isst er ein wenig aber nur wenn Wiener mit drin sind und die fischt er sich dann raus.
    Hab echt schon alles versucht, am meisten hasst er Kartoffeln, die kann ich machen wie ich will, pürriert, in würfel, brei...egal wie er rührt sie nicht an.
    Bin echt mit meinem Latain am Ende, er mag ja nicht mal Nudeln, nur Spagetti, Reis isst er auch nicht..
    Weiß echt schon langsam nicht mehr was ich noch kochen soll!!!!
    Oft probiert er gar nicht sondern schiebt gleich den Teller weg. Aber Hunger hat er, denn dann schreit er das er eine Banane oder Birne will, oder ist den ganzen Tag am Suchen was er noch Essen kann.
    Und das macht mich langsam echt wahnsinnig, soll ich konsequenter sein, wenn er Mittags nichts isst das er dann gar nichts bekommt??
    Das würd bestimmt ein harter Kampf werden..
    Schreib euch mal unserern Essensplan auf.
    also morgens entweder will er Flasche ( 180ml Hipp :relievedface: oder er Frühstückt mit mir eine Butterbrot
    Dazwischen Obst oder Joghurt
    Mittags das grosse Problem
    Aber wenn ich jetzt Sachen koche wie Rühreier, oder mal Frühlingsrollen da haut er rein..
    Ja und Nachmittag, das kommt drauf an wie er Mittags gegessen hat entweder Obst und Kekse oder dann auch mal ein Brot mit Käse oder dünn Leberwurst
    Abends Brot mit unterschiedlich Belag und vorm Bettgehen noch Flasche (ca.230ml)
    Jonas mags eh eher deftig, Wurst liebt er über alles aber er mag auch Käse das freut mich dann schon wieder aber das Gemüse...
    Hm, was meinst du Hedwig wegen der Flasche, braucht er die Abends eigentlich noch ?also anstallten macht er keine das er darauf verzichten will, ich will sie ihm auch nicht nehmen wenn er sie noch haben will aber oft isst er abends so viel, da denk ich mir oft dem muß doch schlecht werden, aber wenn er sie dann sieht dann freut er sich wie ein Wilder darauf...

    Hm, ist jetzt doch ein bisschen lang geworden, aber ich hoff echt das ihr mir helfen könnt wie ich ihm wieder zum Gemüse bring...
    LG DAny und Jonas
     
  2. Uns gehts nicht anders....

    Hallo,

    mein Kind geht es leider nicht anders, Mittags wird auch nur das gegessen was er will, im moment muss ich zum essen immer singen, er schlägt immer wieder Lieder vor, und dabei ißt er dann besser.
    Beim Gemüse ist er auch nur ab und zu Kartoffeln, gerne Nudeln und am liebsten Fleisch.

    Ich bin gespannt, was man dir raten wird, vielleicht hilft es Dir ja auch.

    Gruß

    Tanja
     
  3. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Da deine Frage bisher unbeantwortet herumduempelt, will ich es mal versuchen.

    1,5 Jahre ist in der Tat oft ein schwieriges Alter, weil die Kleinen dann oft waehlerisch werden. Mit 1,5 Jahren sollte eigentlich auch schon Familienkost gegeben werden. Isst er bei euch am Tisch mit oder isst er alleine? Oft siegt die Neugier. Also selbst ein gutes Vorbild sein und kindgerecht kochen. Ich lese gerade, dass er eher deftig mag. Du kannst jetzt schon mehr wuerzen, aber mit richtigen Gewuerzen oder Kraeutern, nicht mit Maggi fix.

    Ansonsten den Nachtisch wie Birne davon abhaengig machen, dass das Hauptessen gegessen wird. Sag zu ihm: erst gibt es Gemuesesuppe, dann Birne. Sage aber nicht WENN du Gemuesesuppe isst, dann ... solche Konstruktionen kann ein Kind mit 1,5 Jahren logisch noch nicht verstehen.

    Bei notorischen Fleischessern (ich hab auch einen): 1 Loeffel voll Kartoffel, dann gibts wieder Fleisch, dann wieder Kartoffel etc. Fleisch-Nachschlag gibt's nur wenn auch Kartoffeln und Gemuese im Bauch gelandet sind.
     
  4. AW: Gemüse Nein Danke!!!!!!!

    Hallo ihr,
    danke erstmal für die Antworten.
    Ja wir essen zusammen, aber mit füttern ist überhaupt nix mehr, er macht das selber und bekommt es auch ganz gut hin soweit, und klar löffelt er dann nur das was er mag, und der rest wird pingelichst aussortiert...Ich versuch natürlich möglichst Kindgerecht zu kochen, nur das komische ist, wenn wir woanders essen zB. bei meiner Schwester, da isst er Kartoffelbrei, komisch oder?? Und ich mach ihn auch nicht anders...
    Aber gestern hat er mich ganz überrascht und kam mit einem Gemüseglas an und wollte es essen, ich hab gedacht naja einen versuch ist es ja wert und habs warm gemacht und siehe da gut die Hälfte hat er verputzt!!! :)
    Ich werd ihn aber auch nicht zwingen, denn das kenn ich aus meiner Kindheit und ich fand das fürchterlich...
    Bin ja schon froh das er "so lange" seine Gemüseglässer gegessen hat, da kenn ich einige aus meinem Bekanntenkreis da haben die Kinder gar keine gegessen sondern gleich mit 6 Monaten voll vom Tisch, halt alles pürriert...
    Aber ich werd weiter dran bleiben, ich erklär ihm auch das Fleisch und Gemüse zusammen gehört und manchmal klappts auch...
    Also dann
    LG Dany
     
  5. AW: Gemüse Nein Danke!!!!!!!

    Hallo Dany,

    huch, die Probleme habe ich auch immer wieder, aber dann kommen zum Glück wieder andere Zeiten.

    Ich würde versuchen, das Gemüse irgendwo hineinzuschmuggeln. Mag er vielleicht Aufläufe oder Gemüsewaffeln? Oder Tomaten-Mozarrella-Toast oder so?

    Es wird sich bestimmt noch ändern, Kopf hoch! Ich denke, es ist sehr gut, daß Du ihn nicht zwingst, dann wird er schon ein vernünftiges Eßverhalten bekommen. Ich weiß, es ist leicht gesagt, ich werde ja auch komplett wahnsinnig, wenn mein Sohn über längere Zeit nicht essen will.

    Ich wünsche Dir, daß diese Phase bald vorbei ist.

    Liebe Grüße, Natascha
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...