Gelebte Kindererziehung oder die story vom Hundebiss

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Anonymous, 15. Juli 2004.

  1. Hallo Liebe Leut,

    weiß nicht so recht ob die story in den Kummerkasten soll (wegen hirnlosigkeit Boris) Kaffeeklatsch (wegen der Erheiterung meinerseits) oder oder oder
    da mehrfach Hunde das Thema sind stell ich es hier ein sollte das falsch sein bitte verschieben !!

    Also wir haben ja seit einem Monat einen Hund ---> Gina und mit der gehe ich auf den Hundeplatz. welpenspielstunde 18-19 Uhr danach sind die großen dran. Das heißt spätenstens wenn wir den platz verlassen wimmelt es von großen und sehr großen Hunden.
    Da ich meine Kinder immer mitnehme ergibt sich dann der eine oder andere ruf UIIHH guck mal ist der süß!! und schon stürmen ein paar Kids hin allen voran immer mein 6jähriger Sohn Julien. Auf den hund mit Gebrüll ...kuscheln , streicheln etc.
    Ich hab meine Mühe Not, Hund zurückhalten, vier Kids bändigen (rennen in vier versch. richtungen)und nebenbei treff ich dauernd Leute die ich schon eine ewigkeit nicht mehr gesehen habe. da kommt es vor das ich nicht schnell genug bin mit bremsen und mein sohn aber auch die anderen drei kids, Hunde streicheln ungefragt und ungebremst.
    gestern war es wieder der Fall Julien fällt so einem Koloss ungefragt um den Hals (ich finde eine langvermißte Freundin in der Besitzerin wieder *freu*). auf dem heimweg ermahne die Kinder im Auto:keinen Hund ungefragt, anfasen oder nähern. da könnte mal einer schlechte Laune haben, krank oder einfach bissig sein.

    Gut also daheim essen gemacht , Kids sind grad ins bett , kommt Boris heim. Handteller großer rotbrauner Fleck (am ellenbogen) im Pulli .
    Schleicht kleinlaut um mich rum und fragt dann:
    Du wie schlimm ist so ein Hundebiss?? und schiebt den Ärmel hoch .
    Tja was soll ich sagen . ein 65Kilo Köter hat ihm in den ellenbogen (innen) gebissen. Der Hund ist etwas älter und familienhund (drei Kids) und hat wohl (lt aussage Besitzer) noch niemand gebissen.
    Aber ich kenn meinen Boris, der findet sein Macho Gehabe toll und wollte vor seinen Bandkollegen (die den Hund wohl etwas furchteinflößend fanden) angeben. Und hat in seiner Großkotz Masche den Hund zum Spielen aufgefordert. (er macht das so: ihr kennt doch die Art wie der Schutzhund am Lederhandschuh des vermeintlichen Einbrecher/Angreifer aufgefiordert wird sich festzubeissen)
    Tja der Hund wollte nicht spielen !!! Sondern seine Ruh !
    Ich kann den Hund ja irgendwie verstehen , ich fletsch momentan auch die Zähne sobald Boris um die Ecke biegt :-D :-D

    Hab die Kids wieder runtergerufen und ihnen demonstriert was passieren kann , wen man einem fremden Hund dumm kommt !!!
    Besseres Anschauungsmaterial gibts wohl nicht !
    Ich glaub meine Kinder denken für´s erste dran sich fremden Hunden nicht unüberlegt zu nähern !!!
    das unser HUND ebenfalls fiese Zähne hat wissen sie , Gina hat beim spielen mit dem Bällchen das Bällchen verfehlt und mich erwischt.

    kopfschüttelnde Grüße Tina

    (ps Boris war zur Sicherheit beim Arzt, die wunde ist nur oberflächlich und bedarf keiner weiteren Behandlung)
     
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo Tina,

    dein schwarzer Humor mal wieder 8O :)

    Ne, da kann man ja wirklich von Glück reden, hat Boris noch seinen Arm!
    :-?

    Ich hoffe die Kinder lernen daraus und es passiert ihnen nie sowas. Ich muss Melissa auch immer ermahnen, nicht auf jeden Hund zu zu laufen, bisher will sie zwar noch zu den "kleinen" hin, vor grossen Hunden hat sie noch nen heiden Respekt. Aber man es den Kids nicht oft genug sagen, dass es gefährlich ist :-?

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  3. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    was mich dabei als Hundebesitzer enorm ärgern würde ist: Da hat ein Hund noch nie aggressives Verhalten gezeigt oder gebissen, dann kommt jemand daher, reizt ihn bis aufs Blut und der Hund schnappt zu.Eigentlich normal,oder? Das Problem ist dabei nur, das der Hund jetzt eine Grenze überschritten hat, die er selbst nicht mehr kontrollieren kann.Was passiert also beim nächsten Mal in einer vermeindlich harmlosen Situation? Wahrscheinlich das gleiche, und dann wohlmöglich noch bei einem Kind aus der Familie. :shock:
    ich habe es selbst schon erlebt.Nicht bei unserem Hund, sondern bei unseren Schweinen.(Nicht lachen-es sind zahme Hängebauchschweine) :-D Ein total frecher Junge aus der Bekanntschaft meinte, die beiden in ihrem Gehege jagen zu müssen. Die Schweinchen waren total in Panik.Ich habs leider zu spät gemerkt, habe dann aber den Jungen erst mal :shock: :heul: Das Ende vom Lied ist: Wenn Kinder zu uns kommen, die sehr lieb sind, reagieren die Schweine jedesmal panisch.Total versaut von einem Vorfall...so kanns auch mit Hunden gehen. :???:


    LG Onni
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Einerseits kann man ja sagen, das es gut ist, das deine Kids keine Angst vor Hunden haben :)
    Anderer seits muss man bei unbekannten Hunden ja wirklich vorsichtig sein.Aber, das "Lebende Anschauungsobjekt" war bestimmt lehrreich für deine Kids.
    Meine 4 haben auch vor keinem Tier angst, egal was und wie gross.Meine Neffen rennen allerdings schon bei ner Spinne und wenn ein Hund grösser als ein Hase ist, bricht komplette Panik aus!Unser Hund ist ein kleiner Hund, aber begrüsst gern überschwenglich, dann ist schreierei angesagt.Selbst bei meinen beiden Meeris und meinem Zwerkaninchen wird erst mal nur geschaut und wenn die Tiere sich bewegen.... Und tschüss.....
    Ach ja, meine beiden Neffen(im übrigen 6 und 9 Jahre alt) haben einen Zwerghamster...der kleine Kerl kommt nur zum Käfig reinigen raus und das muss Mama machen, der Hamster könnt ja die Kids erschrecken.... :shock:

    Erlich gesagt, habe ich dann lieber ein paar überschwengliche tierliebe Kids als 2 so kleine Angstschisser.....
     
  5. Der Arm ist Noch dran!!!

    HI ALL,

    ja Boris ist nichts groß passiert eine oberflächliche Hautwunde.
    Hoffentlich hat er seine Lektion gelernt, die Kinder auf jeden Fall !!!
    Bei dem hund frag ich mich ; wo war der Besitzer ??? warum ist er nicht dazwischen ??? und leider hab ich keine objektive auskunft wie der Vorfall danach behandelt wurde (was war mit dem Hund ?)


    War heute wieder Hunde- platz es wurde nachwievor jeder hund überschwenglich begrüßt aber kein er mehr unbedacht angefasst.



    LG TINA

    PS ohne meinen schwarzen Humor war ich ein Fall für die Klapsmühle :-D
     
  6. Mein voller Ernst: :jaja: Es freut mich sehr dass du ganze neutral betrachtest und der "böse Hund" nicht wieder der schuldige ist :jaja:

    Wollt ich nur mal so dazwischenwerfen.. :???: Es gibt leider noch genug die sich über die Situation in der es/wie es passierte keine Gedanken machen sondern "pro Forma" schonmal den bösen Hund verteufeln.. :( :???:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...