Gelbkörperhormonschwäche?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Rita, 29. Juni 2005.

  1. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    nach Antonias Geburt hat sich mein Zyklus so langsam eingependelt auf 26 Tage. Früher war er sehr regelmäßig immer 28 Tage lang. Außerdem beginnt die Periode nun immer mit einer leichten Schmierblutung (ca. 24h lang), bevor die richtige Blutung einsetzt. Meine FÄ meint nun, es wäre eine leichte Gelbkörperhormonschwäche und ich soll Mönchspfeffer dagegen einnehmen.

    Sagt einem von euch das irgendwas oder hat jemand ein ähnliches Problem? Ich habe in Erinnnerung, dass eine Gelbkörperhormonschwäche auch bewirken kann, dass man nicht schwanger wird?

    Liebe Grüße
    Rita
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Rita,

    Mönchspfeffer hilft lt. meiner Freundin ganz gut um den Zyklus wieder in den Griff zu bekommen.. Ich habe damals Frauenmanteltee getrunken und das hat auch sehr gut geholfen.

    Spürst Du Deinen ES, oder weißt Du evtl durch Temp.Methode ob zwischen ES und Periode 14 Tage liegen, wenn nicht ist es wahrscheinlich eine Gelbkörperhormonschwäche (hat Deine FÄ einen Hormonstatus gemacht?), falls aber doch kommt einfach Dein ES eher, was zum schwanger werden kein Problem sein dürfte.

    Aber danach kann man eh nicht gehen, denn sonst dürfte ich garnicht schon wieder schwanger sein.. :wink: !
     
  3. Hallo Rita

    Seltsam.... ich hatte das nach Laurins Geburt auch mit katastrophalen Hormonblutwerten.

    Ein ganzes Jahr hat es gedauert, und plötzlich wars dann weg. 3 Monate später war dann Aurélie unterwegs.

    Mönchspfeffer habe ich auch genommen, und ich glaube auch dass es geholfen hat, zumindest waren die Schmierblutungen 2 Monate nach der Einnahme weg.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  4. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    ich werde es jetzt mal mit Mönchspfeffer versuchen. Meinen Eisprung spüre ich und ich habe den Eindruck, dass er genau in der Zyklusmitte kommt, also 13 Tage nach Beginn der Periode und 13 Tage vor Beginn der nächsten.

    Meine Ärztin hat keine Blutabnahme gemacht und gesagt, ich solle es erst einmal mit Mönchspfeffer versuchen. Sollte ich darauf bestehen, dass sie Blut abnimmt?

    Liebe Grüße
    Rita
     
  5. Hallo Rita

    So wie es sich bei Dir anhört, nicht unbedingt. Ein befruchtetes Ei braucht mindestens 11 Tage um sich einzunisten. 13 Reichen aus :). Bei mir wars vom ES bis zur Periode nur 10 Tage.

    Was auch helfen kann ist Utrogest in der 2. Zyklushälfte.

    Viel Glück :prima:

    Rachel
     
  6. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Rachel,

    ehrlich gesagt wundert mich das nicht. Ein derartiger und brutaler Eingriff in den Hormonhaushalt muss ein Körper erstmal verkraften. Gut, dass du schreibst, dass du das auch hattest; das gibt mir ein bisschen mehr das Gefühl, dass mit meinem Körper "alles in Ordnung" ist. Vielleicht ist durch das zu frühe Schwangerschaftsende der Hormonhaushalt wirklich komplett gestört und es braucht seine Zeit, bis der Körper alles wieder gut regeln kann.

    Meine Mutter konnte übrigens wegen einer Gelbkörperhormonstörung keine Kinder mehr bekommen - das meinte zumindest der Arzt. Und hier sitze ich :wink:

    Liebe Grüße
    Rita
     
  7. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Ich stimme Rachel vollkommen zu..

    Leider bin ich fast Spezialistin auf dem Gebiet, nachdem wir auf die erste Schwangerschaft 3,5 Jahre warten mussten.. :-?
     
  8. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:
    Noch ist es mit dem Schwangerwerden auch nicht aktuell. Wir wollen erst die Ergebnisse der humangenetischen Untersuchung abwarten und die kommen erst im August.

    Liebe Grüße
    Rita
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gelbkörperhormonschwäche nach schwangerschaft

Die Seite wird geladen...