Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Gmurfel, 3. Oktober 2007.

  1. Gmurfel

    Gmurfel Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Oberpfalz
    Hallo Ihr Lieben!

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich vielleicht das Thema zum 2. oder noch öfteren Mal anschneide... Ich hab gesucht aber nix gefunden, was irgendwie meine Befürchtungen lindern konnte. 8O

    Folgendes: :achtung:
    Isabella (1 Jahr) versucht immer wieder aus dem Reisebettchen, dem Laufstall oder sogar aus dem Bettchen aus Holz mit Gitterstäben zu entkommen. Sprich sie nimmt all ihre Kraft zusammen und versucht aus dem Hindernis zu klettern. :ochne: Da sie sehr groß und schlank ist sieht das sehr, sehr möglich aus. :umfall: Wie ist das denn bei euren Kleinen...?
    Muss ich mich sorgen oder mach ich mir einfach viel zu viele Gedanken und ich bild mir die Sache nur ein...:help:

    Herzlichen Dank im voraus für eure Antworten!:danke:


    Viele liebe Grüße,

    Daniela, Flo und the one and only ISABELLA!!! :herzchen:
     
  2. AW: Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

    Puuh!
    Da hab ich auch immer Sorge! Kann man denn Stangen vom Bett entfernen? Vielleicht wird so der Reiz genommen?!
     
  3. Gmurfel

    Gmurfel Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Oberpfalz
    AW: Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

    Nee, leider net, aber ich glaub das würde auch nix bringen, weil Madame ja keine ruhige Minute hat... Sie muss ja dauernd krabbeln, krabbeln und bald auch laufen.:umfall:
    Wenn ich ihr die Gitter noch abschrauben würde, wär sie über alle Berge...:weghier:

    Trotzdem danke für den lieb gemeinten Rat...;)
     
  4. AW: Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

    ...dann würde ich (glaub ich) alles abpolstern, damit nix passieren kann...und ich etwas beruhigter wäre.
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

    Schraub die Gitter ab und stell auf Fußkettchen um.

    *nichtganzernstgemeint*

    Salat
     
  6. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

    Hallo, :winke:

    das "Ausbrechen" aus dem Bett kenn ich auch. Bei meinem Großen haben wir auch etwa im Alter von einem Jahr die Stäbe aus dem Gitterbettchen machen müssen, weil er es doch wirklich geschafft hat, sich drüberzuschieben und natürlich rauszufallen. Gottseidank war ein Teppich vorm Bett und so ist weiter nichts schlimmes passiert. Nicht mal ne Beule. Ab da wusste er natürlich wie´s funktioniert und hats natürlich immer wieder probiert. Vor lauter Angst er könnt sich wirklich mal richtig weh tun, haben wir dann die drei Stäbe entfernt.

    Es war einige Wochen ein Kampf, weil er nicht im Bett bleiben wollte und immer wieder im Zimmer spielte, obwohl er schlafen sollte (nur mit Nachtlicht, also fast im Dunkeln). Übers Babyfon haben wir das natürlich gehört und na ja, was soll ich sagen, es waren einige unruhige Wochen, da wir nur am Rennen waren.
    Zum Schluß war´s schon so, dass wir nur seine Zimmertüre aufmachen mussten und er wusste, hoppla, jetzt kommt Mama oder Papa, ab ins Bett. Dann isser geflitzt. Hat ihn aber nicht dran gehindert, gleich wieder rauszugehen.
    Einmal ist er sogar eingeschlafen mit dem Kopf im Bett und den Beinen noch draussen ....

    Irgendwann wurds dann besser. :) Die Zeit war nervig, aber besser so als ein schlimmer Unfall (man weiss ja nie wie sie landen).

    In den Laufstall ist meiner übrigens mit einem Jahr gar nicht mehr gegangen. Da war nix zu machen.

    Viele Grüße :winke:
     
  7. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

    Ich würd glaub ich auch versuchen, den Boden um das Bettchen schön dick abzupolstern damit sie sich nicht wehtut, wenn sie es doch mal schafft auszubrechen.

    Vielleicht hilft ja auch ein besonders dicker und damit sperriger Schlafsack...?

    Gruß
    Eos
     
  8. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gefährliches Reisebett oder Laufstall...?

    Wenn ich ihr die Gitter noch abschrauben würde, wär sie über alle Berge...


    Dazu kann ich noch sagen:
    War bei uns nicht möglich, er kam ja mit knapp einem Jahr noch nicht an die Türklinke seines Zimmers ....,:hahaha: somit war die Gefahr eines Ausbruchs gebannt.
    Natürlich war in seinem Zimmer auch alles kindersicher, keine runterhängenden Kabel an denen man ziehen kann, Steckdosen gesichert usw.
    Nach einiger Zeit waren wir dann soweit, dass wir uns gesagt haben: Irgendwann muss er ja mal müde werden. (Er brauchte immer seeehhhr wenig Schlaf).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...