GEdanken gesucht...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Cornelia, 10. Januar 2005.

  1. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    wir mal wieder.

    Nicolas futtert wie folgt:

    250ml MM2
    400g Mittag
    200g OGB
    mind. 200g Milchbrei (ca. 18h)

    So, jetzt braucht er eigentlich nachts mal wieder ne Flasche.

    Ich habe folgende Varianten ausgetestet:

    23.00h wecken für die Pulle - 250ml MM2 sind weg. Reicht bis morgens um 7. Mein GEdanke: ist wecken ok? Wie merke ich, dass er es nicht mehr braucht? Beim letzten Mal hat er sie für 2-3 Wochen krankheitsbedingt nicht mehr bekommen.

    Schlafen und selber kommen lassen - irgendwas zwichen 3 und 4 h 8O
    Heute nacht gezogen bis 5h - länger ging nicht, das GEschrei hätte die Nachbarn gleich mitgeweckt :wink: - 250ml MM2. Hier das Prob: bis Mittag reicht es nicht - auch nicht mit OGB. Noch ne Milchpulle ohne Verlangen anbieten? Brot weiß ich noch nicht, ob er es verträgt. Da bin ich noch am testen, ob der Durchfall vom Brot oder von der Kartoffel kam...

    Sonst jetzt hätte ich gerne eure GEdanken, damit ich meine sortieren kann...

    Danke schon mal.

    :winke:

    Conny

    Nachtrag: 9.00h - ich hab versucht ihn zu füttern, da er nölig wurde - 100ml MM2 - also nicht wirklich Hunger...
     
    #1 Cornelia, 10. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2005
  2. AW: GEdanken gesucht...

    Hallo Conny :winke: ,

    dein Kleiner verputzt ja eine Menge! Besonders zum Mittag.
    Peter und Nicolas sind ja so fast gleich alt, Peter hat im Moment folgenden Speiseplan:

    230 g Aptamil 2
    220 g Mittag - da sind wir aber froh, wenn er es schafft
    200 g OGB
    7 - 8 Eßlöffel Grießbrei mit Obst ( so gegen 18.30 - 19.00)
    Zwischendurch so ab und zu mal einen Keks.;-)

    Und was bin ich froh, dass er seit ungefähr zwei Wochen durchschläft :schnarch: - jedenfalls fast. ***dreimalaufHolzklopf***
    Ich wollte nur mal so als Vergleich schreiben, vergleichen soll / kann man ja schlecht, aber so zum drüber nachdenken oder reden.

    Peter hat davor abends noch Brust und Flasche bekommen. Er hat erst bei mir getrunken und dann so 130 ml Aptamil 2 hinterher. Das ist ja dann so ungefähr wie bei deinem Lütten.
    Ich würde ihn wecken. Schon mal, um auch selbst zur Ruhe zu kommen. Sonst stehst du ja nachts um vier in der Küche... Wir sind dann lieber länger aufgeblieben - du kannst ja schnullern. ;-) Dann passt es vormittags auch besser.
    Oder du bietest ihm vormittags ein kleines Fläschchen an? Ist die Frage, ob er sich das gefallen lässt...nur ein Kleines, meine ich. Ich hab grad deinen Nachtrag gelesen...;-)
    Und Brot? Hat dein Lütter schon Brot bekommen? Das habe ich mit Peter noch nicht probiert. Wäre aber bei dir doch eine gute Gelegenheit ihn an ein Frühstücksbrot zu gewöhnen. Vorausgesetzt natürlich, der Durchfall kam nicht davon.

    Jetzt hab ich eine Menge geschrieben, aber ob dir davon ein Gedanke weiter hilft?!:???:
    Na, schau mal.

    Liebe Grüße
    Ines
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: GEdanken gesucht...

    Hallo Ines,

    unser Kleiner ist schon ein Vielfraß. :jaja:

    Brot würde ich gerne mal geben, aber ich weiß nicht, ob er darauf mit Durchfall reagiert. Ich habe an einen Tag getestet: allerdings paralell dazu auch eine Kartoffel gekocht um das Mittagessen zu strecken :wink: - nur hatte er nachmittags Durchfall. Jetzt weiß ich natürlich nicht ob vom morgendlichen Brot oder von der Kartoffell. Nun habe ich 2 Tage abgesetzt, um normalen Stuhll zu bekommen und werde heute mal ausprobieren. Ich weiß nur noch nicht was. :bissig:

    Tja, mit der Pulle werde ich doch mal abwarten, wie es weitergeht. Heute nacht hat er keine eingefordert (dafür stand die Große um 3.30h schreiend in der Tür :-? - damit wir ja nicht durchschlafen können... :lichtan: )- und bisher schläft er noch.

    Schauen wir mal, wie es weitergeht.

    :winke:
     
  4. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    AW: GEdanken gesucht...

    hallo conny

    wir haben das abendessen später erst

    wann geht der kleine ins bett ??


    liebe grüße jasmin
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: GEdanken gesucht...

    Hallo Jasmin,

    spätestens 19h ist er am Schlafen.

    :winke:
     
  6. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: GEdanken gesucht...

    Hi Conny,

    Du brauchst ihn nicht extra zu wecken. Es gibt eine Zeit ca. 1 Stunde nach dem Einschlafen, wo das Kind schläft aber trotzdem schlafend gefüttert werden kann. Ich habe das jetzt sehr laienhaft formuliert, in dem Buch Die Babyflüsterin ist das genau erklärt und auch in welchen Fällen man es ausprobieren sollte.

    Philipp hat sehr wenig immer gegessen und wenn er über den Tag hin nichts essen wollte und die Gefahr gross war, dass er mich nachts wieder 10000 Mal aus dem Bett scheucht vor Hunger, habe ich es ab und an mal probiert und tatsächlich hab ich ihn um ca. 22.00 - 23.00 ganz vorsichtig aus dem Bett holen können, er hat die Flasche ohne ein Auge aufzumachen getrunken und dann gesättigt weiter geschlafen. Hatte beim ersten Mal Angst, dass er sich verschluckt, aber er war ganz ruhig und gleichmässig vom Trinken her, das hätt ich mir für den Tag auch mal gewünscht ;-)


    Wenn Du meinst, dass er um diese Uhrzeit eine Pulle braucht, dann versuch sie ihm im Schlaf zu geben, aber aus dem Bett rausholen würde ich ihn schon.


    Liebe Grüsse
    Isabelle


    P.S. wenn Du möchtest, such ich mal die Passage aus dem Buch raus und schreib sie hier rein, wenn Du es nicht hast.
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: GEdanken gesucht...

    Hallo Isabelle,

    du brauchst mir nichts raussuchen, danke für das Angebot :bussi:

    Tagsüber futtert er ja mehr als ausreichend - daher meine ich, dass er die Flasche eigentlich nicht bräuchte, da er sie ja zwischendurch auch nicht einfordert (wie diese Nacht). Deshalb ja auch meine Befürchtung, dass ich ihm mit dem Wecken was angewöhne, was er nicht braucht.

    Und wenn ich ihn aus dem Bett hole, ist er automatisch wach :jaja: . Er scheint einen leichten Schlaf zu haben - er schläft aber auch genauso problemlos wieder ein :)

    Ich glaube, ich riskiers erst mal mit dem Schlafen lassen.

    :winke:
     
  8. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: GEdanken gesucht...

    Hi Conny,

    ißt er denn stetig die Mengen die Du angegeben hast oder meinst Du es könnte vielleicht ein Wachstumsschub sein? Ich frage deshalb, weil ich mir wenn es ein Wachstumsschub ist keine Gedanken machen würde, dass Du ihm da was "Schlechtes" angewöhnst, denn dann spielt sich ja sein Nahrungsbedarf wieder etwas ein. Wir haben das halt damals so praktiziert, weil Phil eher ein wenig-esser war. Als dann Brot, Müsli & Co. kamen, war das mit der Flasche natürlich eh erledigt.


    bis dann
    isabelle
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...