Geburt von Vanessa im LKH Steyr

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Mama2003, 9. Juli 2003.

  1. Am Abend hatte ich ein starkes Ziehen im Bauch so wie Regelschmerzen, dachte mir aber nichts dabei. Ich dachte eher an Senkwehen. Da mein Geburtstermin ja erst in 11 Tagen war. Ich ging dann schlafen. In der Nacht dann bekam ich dann starke Rückenschmerzen, wobei ich nicht genau definieren konnte woher es kam. In der Schwangerschaft wurde ich ja die ganze Zeit von sehr starken Rückenschmerzen geplagt. Das letzte an das ich dachte war natürlich an Wehen. Es waren auch Wehen. Ich konnte fast nichts mehr schlafen.

    In der Früh am 10. April hatte ich einen bräunlichen Schleim in der Unterhose was für mich ein Zeichen war das es nicht mehr lange dauern wird. ich hatte noch einen Termin beim Arzt zur Akupunktur. Ich ging also noch in die Stadt zum Arzt. Die Wehen waren wieder weg. Nachdem die Akupunktur beendet war hatte ich wieder Wehen. Und ab diesem Zeitpunkt an waren sie regelmäßig. Alle 20 Minuten. Ich war natürlich ein wenig nervös. Ich sagte gleich meinem Freund Bescheid, denn der hatte wieder 2. Schicht und Sebastian wollte ich vorher auch noch zur Oma bringen. Also sind wir zu Mittag alle zur Oma gefahren und haben gewartet.

    Harald hat noch in der Firma Bescheid gesagt und sich frei genommen. Ich war sehr erleichtert. So gegen 21 Uhr waren die Wehen alle 15 minuten und um 22:30 Uhr sind wir dann ins Krankenhaus gefahren. Wir hatten ein wenig Angst um unsere Kleine da ja die Nabelschnur um den Hals war und wir nicht wußten wie sie auf die Wehen reagierte. Als wir im Krankenhaus waren wurde das Aufnahmegespräch gemacht, ich mußte mich umziehen dann wurde ich am Wehenschreiber angehängt. Dann mußte ich ein wenig herumgehen, weil der Muttermund noch nicht offen war. Dann wieder ins Bett und an den Wehenschreiber. Ich hatte sehr starke Wehen. Und nur im Rücken... Ich verlangte nach Schmerzmittel.

    Die Hebamme meinte aber ich sollte noch darauf verzichten und andere Sachen ausprobieren. Ich ging unter die Dusche und "betäubte" den Schmerz mit dem warmen Wasser. Es war schon ein wenig besser aber nur für den Moment. Ein wenig später bekam ich dann Bachblüten. Was auch nicht wirklich eine Linderung war. Um ca. 6 Uhr früh waren die Schmerzen dann so stark und meine Kraft war am Ende daß ich einen Kreuzstich verlangte. Der Muttermund war bis dahin nur 3 cm offen. Ich war müde ich konnte einfach nicht mehr. Ich war seit über 24 Stunden auf den Beinen und hatte Schmerzen. Warum ging das alles so langsam vor sich???

    Ich hatte mir eigentlich schon die Hoffnung gemacht daß es beim zweiten Kind etwas schneller geht. Der Kreuzstich begann zu wirken aber nur im Bauch.... wo ich ja die Wehen im Rücken spürte. Na super... Schmerzlinderung gleich null... Es wurde nur immer schlimmer. ich konnte schon nicht mehr... um halb zehn war der Muttermund erst 4 cm offen... Wie lange muß das noch dauern... wieso geht da nichts weiter.... Dann hatte ich eine Stunde lang jede Minute die Wehen und so heftig daß ich schreien mußte... so intensiv aber wirksam... innerhalb der Stunde ist der Muttermund ganz aufgegangen...

    Die Hebamme hatte schon den Wehentropf in der Hand aber Gott sei Dank war der Muttermund schon offen. Das schlimmste haben wir überstanden... Die Austreibungsphase war nicht mehr so schlimm ich hatte aber irgendwie kein Gefühl ob sie schon tiefer rutscht. Das dürfte noch die Betäubung von der Epiduralanästhesie sein. 35 min Wehen und Pressen und der Kleine Schatz war da.

    Als ich die Kleine herausrutschen sah, wußte ich nicht wie mir geschah... es war ein Gefühl von Freude, Erleichterung... ich kann es schwer beschreiben... ich hatte Tränen in den Augen und wollte meine Kleine einfach nur in die Arme schließen. Mir wurde dann die Kleine gleich auf den Bauch gelegt... Monatelanges warten hat sich gelohnt. Die Nabelschnur habe ich auch durchgeschnitten, weil mein Freund es nicht wollte... Danach mußten wir 3 stunden im Kreiszimmer bleiben und anschließend wurden wir auf die Neugeborenenabteilung verlegt.
    Vanessa war 51 cm lang, 3430g schwer, Kopfumfang 35 cm

    Übrigens die Nabelschnur war nicht um den Hals!!!!! :bravo:
     
  2. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Claudia!
    Na, die Geburt war ja ganz schön aufregend!!! Wenn man glaubt, dass das Kind die Nabelschnur um den Hals hat, ist man bestimmt besonders aufgeregt, ob alles gut geht, oder? Woher wusstest Du das eigentlich, hat der Doc das beim Ultraschall gesehen?
    Liebe Grüsse, Steffi mit Sarah Alexandra und Leonie Sophie
     
  3. Hallo
    4 Wochen vor dem Entbindungstermin sah mein Gynäkologe das die Nabelschnur um den Hals war (aber locker)!! Kannst dir vorstellen wie ich unruhig war??? Ich war richtig flippig wenn sich die kleine mal ein paar Stunden nicht bewegte. Ich ging dann ins LKH um mich nochmal anschauen zu lassen und das jeden Tag (CTG und Ultraschall). Mir gings dann einfach besser als ich wußte das es der Kleinen gut geht. Und dann kam sie eh früher als erwartet und gesund gott sei dank.

    Die Hebammen im LKH verstanden gar nicht das mein Gyn so unsensibel ist und mir das erzählte das die Nabelschnur um den Hals ist. Ich hätt es auch lieber nicht gewußt, außer es wäre wirklich gefährlich gewesen.
     
  4. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Na, dann ist ja glücklicherweise nochmal alles gut gegangen!
    Ich habe ja auch zwei Kinder und hatte in beiden Schwangerschaften das Gefühl, auf Eiern zu laufen, wenn Du verstehst, was ich meine. Ich war beide Male heilfroh, als die Kinder gesund auf der Welt waren und jetzt denke ich manchmal, dass ich mir so etwas wie eine Schwangerschaft nicht noch einmal antun möchte! Ich möchte ja auch eigentlich keine Kinder mehr haben, denn zwei Zicken reichen voll und ganz*g*!! Aber da ich ja noch jung bin, werde im Januar 30, weiss man ja nicht, wie man in 5 Jahren so denkt! Ist Euere Kinderplanung denn abgeschlossen?

    Neugierige Grüsse, Steffi mit ihren Oberzicken!!!
     
  5. Also ich möchte mir eigentlich eine Schwangerschaft oder Geburt nie mehr antun!!! (aber das Gefühl nach der Geburt hätt ich schon gern noch mal)

    Meine 2. Schwangerschaft war auch nicht soo toll. Mir reichen eigentlich 2 Kinder, mehr auf keinen Fall. mein Tag ist auch so ausgefüllt. Die 2 sind ja nicht weit auseinander. Aber man weiß ja nie was so passiert in der Zukunft. Bin ja auch noch jung (22 Jahre) und wer weiß...

    was meintest du damit???

    wie alt sind denn deine zwei Süßen???
     
  6. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Claudia!
    Also mit dem Gefühl auf Eiern zu laufen meinte ich eigentlich nur, dass man 9 Monate lang irgendwie auf alles aufpassen muss, was für das Baby nicht gesund sein könnte. Ich habe natürlich gerne auf so manche Dinge verzichtet, aber ich war dann wirklich froh, dass ich keine Fehlgeburt oder eine Frühgeburt oder so erleben musste.
    Ich bin übrigens 29 Jahre alt und meine Grosse ist 6 Jahre und 5 Monate und die Kleine 26 Monate alt. Reicht eigentlich ja auch, nur weiss man halt nie, wie man vielleicht so in ein paar Jahren fühlt und denkt!

    Liebe Grüsse, Steffi und die badenden Chaoskids!!!
     
  7. achso. Geht deine Kleine eigentlich schon aufs Topfi??? heute waren wir Taufkleidchen kaufen für die kleine... Anstrengend sag ich dir. Sauteuer sind die Kleider schon, dafür das sie das Kleid nur einmal trägt, naja. Aber süß aussehen wird sie.

    Hab ich dich beleidigt??? Mir kam es so vor als ich deine zeilen las. Wollt ich wirklich nicht. ich meinte nur daß mir 2 Kinder genug sind, aber wenn eines "passieren" würde, würde ich es auch bekommen. Mit 2 Kindern ist es leichter als mit 3. Es wär eine starke umstellung, größeres Auto, größere Wohnung ...

    Würd mich freuen wieder mal was von dir zu hören!!!
     
  8. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Also, beleidigt hast Du mich nicht, womit auch???
    Mir sind ja auch zwei Kinder genug und wenn ich wirklich noch Lust auf ein drittes haben sollte, nehme ich mir erst einmal wieder ein Tageskind, denn mein Kleiner kommt jetzt bald in den Kindergarten.
    Meine Grosse kommt auch jetzt in die Schule , das wird für alle auch wieder ein neuer Abschnitt. Und solange werde ich auch kein neues Tageskind aufnehmen, denn ich möchte erst einmal versuchen, mich auf die Schule und so einzustellen.
    Ich würde mich auch freuen, wieder was von Dir zu hören. Vielleicht sendest Du mir mal eine PN, dann gebe ich Dir meine mail-Addy! Kannst es Dir ja überlegen!

    Liebe Grüsse und hoffentlich bis bald, Steffi mit Sarah Alexandra und Leonie Sophie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...