Geburt fast auf dem Weg ins Krankenhaus (lang)

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Anja KS, 12. August 2002.

  1. Irgendwie war ich schon 5 Tage überfällig, und kein Anzeichen, dass irgendetwas passierte.
    So beschloss ich, nicht mehr daran zu denken und so zu tun als ob noch jede Menge Zeit wäre. Ich bin noch gemütlich einkaufen gefahren, noch die letzten Besorgungen für den Kleinen. Wieder zu Hause, bastelte ich den Himmel an das Kinderbettchen. Das war nämlich noch das letzte, was fehlte.
    So gegen 20 Uhr verspürte ich ein leichtes Ziehen, was man ja schon von den Übungswehen her kennt. Ich machte mir also keine Gedanken. Als dieses Ziehen regelmäßiger kam, setzte ich mich erstmal für 2h in Wanne mit einem Wecker natürlich, um alles genau zu kontrollieren. :D
    Naja, mal alle 8min, mal 6min, also nie so richtig regelmäßig. Aber es war nicht so sehr schmerzhaft. So gegen 24Uhr dachten wir (also ich und mein Mann) wir werden uns jetzt mal auf die Strümpfe machen. Das Krankenhaus ist so circa eine 3/4h von uns entfernt. Dort angekommen, erstmal an den Wehenschreiber und die üblichen Untersuchungen. Die Hebamme meinte wir können uns überlegen, ob wir gemeinsam nochmal nach Hause fahren oder ichn schon mal da bleibe. Dann kam der Doktor und meinte, das könnte noch gut und gerne 2Tage dauern und wir sollten nach Hause fahren. Hmmm, die Hebamme sagte noch "Eine Frau merkt wann es soweit ist" Da dachte ich mir, warum bin ich dann hier?
    Mein Mann ließ sich vom Doktor noch erklären, wie die Frauen denn so sind während der Wehenn, nämlich ziemlich apatisch und wenn das so ist, dann könnte er seine Frau noch für 20 min. in die Wanne stecken und dann langsam ins Krankenhaus kommen. Na toll.
    Wieder zu Hause angekommen legten wir uns erstmal ins Bett, die Wehen waren jetzt aber schon unerträglich und ich dachte, wenn das noch schlimmer wird, dann .... Die Autofahrt war schon ziemlich beschwerlich.
    Ich quälte mich noch 3h rum und bettelte meinen Mann immer wieder, mir endlich Badewasser einzulassen. Ja und wie Männer nun mal sind :D (Verzeihung) meinte er: " Du bist noch nicht apatisch"
    Auf einmal machte es PENG und die Fruchtblase war geplatzt im Bett, na super. Und auch noch grünes Fruchtwasser. Ich sprang auf und dann setzten aber auch sofort die Presswehen ein. Das hatte ich mir nicht träumen lassen. Mein Mann sollte den Krankenwagen rufen, aber er meinte, dass wir es noch schaffen würden (wohlgemerkt 3/4h bis in KH) Auf dem Weg ins Auto hatte ich die nächste Presswehe und im Auto (eigentlich hätte ich gar nicht mehr laufen dürfen, weil das Köpfchen wohl noch nicht fest im Becken lag), ich weiß es nicht mehr wieviele es waren. Ich hab mich soooo angestrengt, dass es nicht im Auto passiert. Der Autositz trägt heute noch als Erinnerung Bissspuren. Mein Mann fuhr 120km/h durch die Stadt und blieb auf einmal vor jeder roten Ampel stehen, ich flehte ihn an bei rot drüber zufahren. Er tat es Gott sei Dank auch. Wir waren innerhalb von 17min im KH. Dort gleich in den Kreissaal ( dass Köpfchen war schon im Auto zu ertasten) und nach einer weiteren viertel Stunde war unser kleiner Jannis da. 52cm groß und 3355g schwer und einen Kopfumfang von 36,5 cm.
    Das ging dann wirklich fix und mein Mann hätte bald noch alles verpasst. Er sollte noch meine Kliniktasche aus dem Auto holen.

    Ja das war also mein Geburtsbericht, für uns ziemlich aufregend.
    Aber trotzdem bin ich froh, dass es letztendlich so schnell ging und irgendwie denke ich gerne daran zurück. Obwohl es erst 4 Monate her ist, kommt es mir schon vor wie eine Ewigkeit.

    Liebe Grüße
    Anja, Helge und Jannis *10.04.2002
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    :? der wahnsinn!! wie im film, ur spannend!!!! :) :)

    toll hast du das hingekriegt! :)

    :jaja: ja, ja, die männer. warst du ihm dann irgendwann apathisch genug?

    :p :p :p

    ligrü
    jackie
     
  3. Hi Jackie,
    ich glaube er wartet heute noch drauf... :D
    Im Nachhinein tat er mir so leid, er war so hilflos. :-?
    Naja ist ja alles gut gegangen.

    Auch liebe Grüße
     
  4. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hi Anja,

    jetzt habe ich deinen Bericht auch gelesen. Stimmt- ähnlich wie bei mir, fast im Auto geboren... :jaja:
    Das Witzige bei uns war noch: 1 Woche vor der Geburt hatten mein Mann und ich eine Reportage im TV gesehen, da hat eine Frau ihr Kind im Auto auf dem Parkstreifen vorm Krankenhaus geboren. Da haben mein Mann und ich noch gesagt: "Sind die doof, wie kann denn sowas passieren, das muss man doch rechtzeitig merken..." Jetzt weiss ich, dass ich mir solche Kommentare sparen sollte!!!

    Alles Liebe, Dannie
     
  5. Hi Dannie
    ... aber ist doch besser als andersrum. Also ich wünsch mir das es bei meinem zweiten Kind genauso schnell geht. Mein Mann hätte übrigens als nächstes auch gern Zwillinge :?
     
  6. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hi Anja,

    dein Mann will auch Zwillinge..na dann mal los!! :)
    Mein Mann wurde übrigens von Freunden scherzhaft gefragt, ob er für die Zwillinge 2 Mal ... durfte....nein, es reicht einmal. :)
    Da er selbst Zwilling ist, findet er es inzwischen auch toll, Zwillinge gezeugt zu haben (wenngleich er es nicht unbedingt von vornherein wollte so wie dein Mann- aber ich wollte auch schon als Kind Twins, also passte es gut!).
    Möchtest du auch noch ein (bzw. 2) Kind(er)?
    Darf ich fragen, wie alt du bist?
    Ich bin jetzt 28.

    Gruß, Dannie
     
  7. Hallo,
    ich bin 29 und Jannis wird auf alle Fälle kein Einzelkind bleiben. Eigentlich wollten wir ja 3 Kinder, aber ob wir das noch schaffen? Mein Mann will am liebsten gleich nochmal nachlegen. Überzeugt bin ich davon aber überhaupt nicht. Wollte eigentlich nächstes Jahr wieder arbeiten gehen. Ich hab mir das immer so vorgestellt, das zweite dann wenn Jannis in die Schule kommt, aber dann bin ich schon 34 oder 35. dann wird es wohl doch nichts mit 3 Kinder. Mal sehen, bin mir noch nicht richtig schlüssig.
    Ich liebe meinen Job sehr, aber noch mehr Kinder. Beides zu vereinbaren wird sicher schwierig, noch dazu wo mein Mann selten zu Hause ist.
    Muss nochmal genau drüber nachdenken.
    Sind bei Euch noch weitere Kiddis geplant? :D
    Liebe Grüße
     
  8. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hi Anja,

    na, wenn Jannis kein Einzelkind bleiben soll, dann nur zu!!! Ich habe meinen Job (öff. Verwaltung)auch geliebt (habe nach der 1. Geburt noch 1 Jahr halbtags gearbeitet-da war ich dann mit den Zwillis im 9. Mon.), aber: Arbeiten kann ich immer noch, bis ich 65 bin- Kinder kriegen kann man nur bis -na ja max. Anfang 40... :jaja:
    Zurzeit halten uns unsere 3 Zwerge genug auf Trab, aber ein 4. Kind ist zumindest nicht ausgeschlossen! Ich liebe Kinder!!! :-o :-o :-o

    Mein Mann ist allerdings der Meinung, wir sollten glücklich sein, 3 gesunde Zwerge zu haben und das Schicksal nicht nochmals herausfordern... :???:
    Schaun mer mal... :?
    Auf jeden Fall noch viel Spaß und denk dran: Wenn Jannis kein Einzelkind bleiben soll: Arbeiten kannst du immer noch... :D

    LG, Dannie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...