gastro-ösophagaler-reflux als Grund für schlechte Schläferin

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von 5MädelHaus, 1. März 2004.

  1. hallo zusammen!

    Meine 4. Tochter ist eine sehr schlechte Schläferin. Alles was bei den anderen 3 gefruchtet hat, funktionniert bei ihr nicht.

    Tagsüber schläft sie 2x 40 Minuten, nachts 10 Stunden.

    Am Tag wacht sie nach 40 Minunten schreiend auf. Da meine Grossen immer geplaudert haben wenn sie ausgeschlafen waren, habe ich mich gefragt was da schief läuft, und habe mal während mehreren Tagschläfchen die Videokammera auf den Wickeltisch gestellt, und geschaut was passiert genau wenn meine Maus aufwacht.

    Ich muss noch erwähnen dass meine Maus einen Reflux hat/hatte. In den ersten 4 Lebensmonate war es so schlimm, dass die Milch teilweise durch Mund und Nase hoch kam. Unser KiA schrieb in der Akte "massiver Reflux". Nach 6 Monaten nahm das Spucken konstant ab, mit 10 Monate spuckte sie nur noch wenn sie krank war, und jetzt mit 1J kommt sozusagen keine Milch mehr hoch!

    Ich habe sie also beim Schlafen gefilmt, und was mir aufgefallen ist: wenn sie aufwacht schluckt sie 2-3x ganz schwer, sie ist dann wie aus dem Teifschlaf gerissen, und dann sieht es so aus als würde sie kauen.

    Ich frage mich also ob evtl. immer noch etwas Nahrung hochkommt, die vielleicht sogar sehr sauer ist, und sie deswegen aufwacht.

    Auch Nachts ist sie sehr, sehr unruhig.

    Was könnte man dagegen tun ? mir ist auch aufgefallen, dass die Tagschläfchen die sie im Jogger, also leicht erhöht macht wesentlich besser sind. Im Bett kann ich sie leider nicht hochlagern, da rütscht sie runter und sie wuselt auch viel zu sehr rum.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  2. Hallöchen!
    Ich war sehr froh, Deinen Beitrag zu lesen, habew mit meinem Sohn ein ähnliches Problem. Er schreit beim einschlafen und beim Aufwachen. Ich habe immer gedacht, daß es daran liegt, daß ich ihn die ersten monate in der Regel an der Brust hab einschlafen lassen. Das ist nun aber auch schon 6 Monate her. Heute habe ich überlegt, ob er zu wenig ißt, da er bislang nur mittags seinen Brei bekommt. Werde dies mal testen. Jedenfalls finde ich die Schreierei rund um seine Schläfchen sehr belastend und habe auch immer das Gefühl, das er tagsüber nicht genug schläft. Na ja, wirkliche Tips habe ich nicht, aber Du bist jedenfalls nicht die einzige mit so einem Problem. Schreibe übrigewns unter dem Absender meines Mannes, kenne mich mit Computern nicht so aus. Viele Grüße Monika
     
  3. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Rachel..

    mein Kleiner hat auch einen Reflux, den wir mit sieben wochen erkannt haben. Der Kia hat mir geraten, Aptamil AR zu füttern und ihn überall wo er schläft hochzulagern.Seitdem wir das machen geht es ihm supergut, und das Aufstoßen ist auch besser geworden. Sogar auf dem Wickeltisch habe ich ein kleines Kissen liegen, auf dem er leicht erhöht liegt wenn ich ihn wickel. Im Kinderwagen habe ich ein Keilkissen liegen. Damit sein Bett schön Gerade " schräg " ist, habe ich unter die Kopfseite zwei Backsteine gelegt, die das ganze Bett ein wenig anheben.Wenn du die Neigung nicht zu schräg hast, wird deine Kleine auch nicht mehr runterrutschen. Falls du für deine Tochter einen Schlafsack verwendest, ist das runterrutschen ja eh nicht so das Problem, da sie dann ja nicht mit dem Kopf unter eine Decke geraten kann.Falls das mit dem runterrutschen dennoch ein Problem ist, leg sie einfach mit den Füßen so weit wie möglich ans Fußende.
    Das sie im Moment schreit ist ja nicht verwunderlich, denn stell dir mal vor, dir läuft ständig das essen in die Speiseröhre ( Sodbrennen) beim Schlafen.
    Ich hoffe ihr habt Erfolg, berichte doch mal was sich ergeben hat.

    Liebe Grüße Onni mit Colin
     
  4. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Rachel,


    Paula hatte auch einen ganz schlimmen Reflux , sie mußte sogar Medikamente dagegen nehmen...wir sollten sie auch schräg lagern :jaja: und haben das auch getan.

    Aber wie Du schon schreibst, es wurde um so älter sie war immer besser :jaja: , dann haben wir das Bett wieder in die normale Lage gebracht und hatten mit ihrem Schlafverhalten eigentlich keine Probleme.

    Frag doch auch nochmal Ute, was sie davon hält :jaja:


    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...