Gallensteine (bei mir)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Tamara, 2. November 2009.

  1. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :umfall:
    Ich habe seit gestern Schmerzen, Kolliken um genau zu sein und war vorhin beim Arzt -> Gallensteine :umfall:

    Wenn die Beschwerden abgeklungen sind, soll die Gallenblase entfernt werden :(
    Meine Freundin (Heilpraktikerin) zeigte mir auch Alternativen auf, die ich jedoch schwierig durchzuführen finde. Also sie meinte ich könne einen Saft nehmen, der die Steine evtl. auflöst und dann gehen die Steine ab, allerdings auch mit Gallenkoliken verbunden. Ich stelle mir das alles schwierig vor mit den Kindern, die ich natürlich weiter versorgen muss. Mein Mann untestützt mich zwar wo er kann, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das schaffe ? Bin froh wenn die Schmerzen irgendwann wieder aufhören... Wehen waren angenehmer...

    Hatte von Euch schon mal Jemand Gallensteine und mag mir mal was dazu erzählen ???

    Danke schon mal
    :winke:
     
  2. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: Gallensteine (bei mir)

    Ja, ich habe auch Gallensteine und auch schon mal Koliken gehabt. Momentan bin ich aber beschwerdefrei.

    Der nächste Schritt bei mir wäre auch, die Gallenblase entfernen zu lassen.

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, daß der Arzt gesagt hat, daß man die z.B. nicht lasern kann, weil die ja irgendwie rauskommen müssen und das geht nicht. Daher muß die Blase ganz entfernt werden.

    Das tut so weh. Du Arme.

    Nach der OP muß man min. 3 Tage im KH bleiben. Eher länger. Und danach ist man 2-3 Wochen noch geschwächt. Sagten 2, deren Gallenblase bereits entfernt wurde.

    Du kannst auch hier im SF mal suchen. Ich hatte damals unter Ratgeber einen Fred eröffnet und sehr viele Antworten bekommen.

    Gute Besserung.
     
  3. Myrmi

    Myrmi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Gallensteine (bei mir)

    Sozusagen Steinreich

    Lass dich mal umarmen ... ich kann ein Liedchen von den dämlichen Dingern singen. Guck doch mal hier ;) (Bin zu faul alles nochmal zu tippen) das ist das Thema von Claudia, von vor etwas über 2 Jahren.

    LG Chrissi
     
  4. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Gallensteine (bei mir)

    Soooo ,jetzt aber, ich muss es über den IE machen, der Firefox läßt mich nicht antworten, also ist mein ganzer Beitrag weg :heul: Aber Chrissi hat so schön verlinkt. Tami, wenn Du noch Fragen hast, nur zu. Ich fühl jedenfalls mit Dir, ich weiss wie fies so ne Kolik ist - ein Kind kreigen ist nix dagegen. :bussi:
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Gallensteine (bei mir)

    :umfall: ach Du Heimatland, Du Arme. Das braucht man nun auch wieder nicht.
    IOch bin sonst sehr für die Alternativmedizin, aber hier würde ich nicht "herumdoktern", denn es kann trotzdem sein, dass Du dann in einem halben Jahr eh zur OP musst auch mit Homöopathie :(

    Hast Du Medis oder so bekommen? Gibts da überhaupt was??? :???:

    Trink weniger Kaffee, am besten gar keinen :ochne:
    Und dann baldige und gute Besserung. :troest:
    Ich denk an Dich, mld Dich, wenn Dir so is
    :bussi:
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Gallensteine (bei mir)

    Guten Morgen,
    heute ist es schon ein wenig besser. Hab mir gestern Abend 2 Paracetamol reingehauen und bin dann auch schnell eingeschlafen. Mein Mann meinte nur heute Morgen, das ich ganz komisch Luft geholt habe die Nacht und er sich echt Sorgen gemacht hat. Das merke ich auch tags, ich atme nicht so tief, weil das eben verdammt weh tut :( Naja, heute ist der Schmerz schon erträglicher.

    Uta, Medi´s hab ich nur Buscopan bekommen. Paracetamol wirkt aber besser bei mir, also hab ich die genommen. Ansonsten eben keinen Kaffee (das ist echt die Hölle für mich :wink: ), viel trinken (trinke kalten Kamillentee) und Zwieback futtern. Wobei ich aber eh keinen Appettit habe.

    Ich denke ich werde die OP machen lassen, denn 1. kann ich mit den Kindern hier nicht so lange rumdoktern und weiter mit Schmerzen rumlaufen. Zumal Luna auch bald Geburtstag hat und ich dann gerne wieder fit wäre ! 2. habe ich echt Angst, nochmal so eine Kolik zu bekommen und würde das Risiko gerne ausschalten und 3. wie Uta schon schreibt, kann es sein dass die OP dann evtl. trotzdem gemacht werden muss in ein paar Monaten.

    Meine Freundin meint es sicher gut mit mir, aber ich habe nun den Thread von Claudia gelesen und wenn ich mir die Erfahrungen so angucke, spricht für mich alles für die OP.

    Morgen früh muss ich ja zum Gastroenterologen ( oder wie der heißt) und dann sehe ich weiter.

    Danke Euch :bussi:
     
  7. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: Gallensteine (bei mir)

    Oh man Tami ich kann dir das voll und ganz nachfühlen.:troest:

    Mir wurde die Enscheidung abgenommen denn als nach einer Woche Dauerschmerzen die Gallensteine endlich festgestellt wurden war es schon zu spät...
    Bei mir hatte sich ein Gallenstein im Gang festgesetzt und als mein Mann feststellte das das weiße in meinen Augen völlig gelb wurde gab es nurnoch die Option Notaufnahme.:-?
    Ich hatte so irre Panik vor der Op (wurde nie vorher operiert) und hätte ALLE andere Möglichkeiten liebend gerne vorgezogen aber die Ärzte meinten das die Wahrscheinlichkeit das man immer wieder Probleme mit Gallensteinen bekommt sehr hoch ist und ich zudem Gefahr laufe eine Bauchspeicheldrüsenentzündung zu bekommen.

    Ich weiß bis heute wie schön es war den Schmerzmitteltropf zu bekommen und endlich wieder schlafen zu können.:hahaha:
    Die Gallen-OP war eigentlich schon fast reine Formsache und ich kann nur jedem dazu raten.
    Zurückbehalten habe ich übrigens nur das ich immernoch eine Abneigung gegen zu fettiges habe und es auch nicht gut vertrage aber ich denke da gibt es schlimmeres.:)


    Ich wünsche dir eine schnelle und gute Besserung.
    Diese fiesen Koliken gönnt man echt niemandem.:troest:
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Gallensteine (bei mir)

    Ach Mädel, musste denn immer hier schreien?


    Ich musste diese Erfahrung zum Glück noch nicht machen und kann mir daher nich tmal ansatzweise vorstellen, was das für Schmerzen sind - und wenn du sagst, dass Wehen angenehmer sind :roll:


    Ich drück dich mal feste! :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. paracetamol gallensteine

Die Seite wird geladen...