fuß - und gelenkschmerzen

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von kinetis, 25. Mai 2006.

  1. hallo,

    ich bin soo kaputt!
    mein söhnchen ist jetzt 15 wochen alt und zuckersüß! er schläft gut, sogar durch in der nacht (ok, er trinkt 2-3 mal aber das stört mich nicht weiter) und ist auch sonst ein sehr liebes und entspanntes kerlchen. ich bin wirklich sehr glücklich mit ihm!

    aber mit den fuß - und gelenkschmerzen nicht. ich hab den eindruck es wird immer schlimmer. ich bewege mich fast wie eine alte frau, brauch ständig sitzpausen und immer längere und selbst über nacht erholen sich die beine nicht immer. es ist so ein wahnsinniges gefühl von schwere und gleichzeitig zerbrechlichkeit von den schultern bis zu den füßen! als wenn mein rücken brechen würde, wenn ich mich zu schnell bewege, abgesehen davon, daß ich mich nicht schnell bewegen kann. so ein wahnsinniger druck. schrecklich, wenn sich alt-sein so anfühlen würde!

    ich hab das jetzt schon von mehreren frauen gehört, die das hatten so lange sie stillten! hilfe, wollte ein jahr stillen!

    habt ihr auch erfahrungswerte?
    was habt ihr dagegen gemacht?
    gehe zum shiatsu, aber das hilft nicht!!!

    heul, jaul, jammer, tumirselbstleid und breche deshalb so oft in tränen aus

    hiiilfeeee

    danke schon mal im voraus für antworten

    dana
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: fuß - und gelenkschmerzen

    Hallo,
    das liegt wirklich an dem Hormonhaushalt - nach der Stillzeit verbessert es sich deutlich.
    Auch in der Zwischenzeit kannst Du einiges tun: Muskeln stärken (vor allem Rücken und Bauchmuskeln), dann hast Du gleich mehr Halt.
    Schwer schleppen bitte solange die anderen lassen.
    Liebe grüße Leonie
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: fuß - und gelenkschmerzen

    Hallo Dana,
    Die Beschwerden kommen daher, daß sich in der Schwangerschaft als Vorbereitung auf die Geburt sämtliche Bänder und das Bindegewebe auflockern. Dadurch hat man ein unsicheres Gefühl in den Gelenken. Wichtig ist deshalb, die sog. Muskelführung der Gelenke zu stärken, damit die entsprechenen Muskeln das Gelenk stützen können. Viele Übungen der Rückbildungsgymnastik, die von Hebammen angeboten wird, zielen genau in diese Richtung. Allgemeiner Muskelaufbau, gerade auch für die Rückenmuskeln (die ja durch das häufige Tragen des schwerer werdenden Kindes noch mehr gefordert werden) ist also von zentraler Bedeutung. Die Lockerung der Gewebe wird vom Körper ansonsten selbst wieder aufgehoben, nach ca. 9 Monaten ist meist an den Gelenken wieder alles so wie vorher (daß dies oft mit der Zeit des Stillens zusammenfällt, ist eher Zufall). Auch Frauen, die nicht stillen, haben diese Probleme!
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...