Frust...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von MamaYan, 28. Juni 2006.

  1. MamaYan

    MamaYan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo ihr lieben,

    ich muss mir einfach, wenns recht ist, mal banalen frust von der seele schreiben...

    mein GG und ich arbeiten in der gleichen firma, gleiche abteilung. er quasi eine stufe über mir.
    nun feiert unsere finanzchefin heut ihren abschied, weil sie gekündigt hat.

    zwerg und ich waren auch da, es ging leider erst um 18uhr los. zwerg war , für einen zweijährigen, wirklich arg lieb, selbst bei der ersten dreiviertel std., inder zwei reden gehalten wurden, war er still und lieb.
    einmal ist der papa mit ihm eine runde laufen gegangen, danach wollte er umherrennen.
    wir aßen dann noch, wobei er auch immer mal umher rannte, aber niemanden belästigte oder super anstrengend gewesen wäre. dabei drängekte GG mich quasi schon" so gehts jetzt aber nicht mehr!"
    um acht bin ich mit zwerg dann gegangen und GG begleitete uns noch zum auto. ich geb ehrlich zu, ich war schon arg enttäuscht. klar hatte ich für mich eh geplant um acht mit zwerg heim zu gehen, weil wir morgen ja zeitig aufstehen müssen, aber ich muss immer zurückstecken bei solchen veranstaltungen oder seminaren.
    ich bin da schon arg enttäuscht, zumal heut egal war , ob einer geschäftlich was zu sagen hat oder nicht, außerdxem war er gestern auch schon mit nem kumpel abend weg. ich fühle mich da zurückgesetzt, wenn ich ehrlich bin, komm ja auch nicht grad oft raus und mit Sicherheit weniger als er.

    am meisten stört mich, dass er das gar nicht verstehen kann/will und dann immer nur sagt, ich würde ihm nun den abend verderben und ihm ein schlechtes gewissen machen.
    vielleicht wäre ich eben auch gern mal dort geblieben und er wäre heimgegangen, nicht , wenn MAL so eine veranstaltung ist, nur ich ..
    ich stehe eh schon zurück, da ich halbtags arbeite und an vielen terminen/besprechungen nicht teilnehme kann...

    dann komm ich mit Zwerg heim GG. hat mich vorher noch verrückt gemacht, er hat sein handy daheim vergessen, ich wolle meines da lassen, damit wir uns erreichen... komm ich heim, hat er nun wohl doch seines und nun auch meines dabei!!! hier ist es jedenfalls nicht zu finden! ich könnt k....

    ausserdem stiegen mir die tränen hoch, weil er sich nicht mal umdrehte und winkte, nur weil er sich im recht fühlt und meint ich verderb ihm den abend...

    einerseits verstehe ich ihn ,aber fragt denn auch mal einer nach mir? es sind doch auch meine kollegen...
    und immer dieses sch...spruch" du bist die mutter" so ein blödsinn .. .er ist der vater, warum kann er was das angeht nicht mal zurück stecken, wenn so eine feier/veranstaltung im geschäft ist?


    frustierte und erstmal heulende grüße...

    ps: meine kleiner ist mein ein und alles, ich hoffe, das wird jetzt nicht falsch verstanden, aber MAL raus...
     
  2. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Frust...

    Na super....
    Da kann ich verstehen, dass Du wütend bist! :jaja:

    Und ich kann genau nachvollziehen, wie Du Dich fühlst.....

    Das ist nicht in Ordnung und ich denke, da musst Du unbedingt was zu sagen und mit ihm drüber reden.

    Ärger Dich nicht allzu sehr, atme tief durch und sprich das auf jeden Fall an, wenn Du wieder etwas runtergekommen bist! ;o)

    Ich wünsche Dir trotzdem noch einen schönen Abend!!!!

     
  3. MamaYan

    MamaYan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frust...

    danke für deinen lieben worte :o)

    er hat schon iversucht, aus seiner sicht was zu sagen:
    "wir mpssen uns da halt doch mla etwas neues überlegen! einen babysitter oder so."


    klar, weil ich meinen zweijährigen in mir völlig unbekannte hände gebe, na klar, wo es ja schon einfach ist, dass er überhauot bei oma bleibt, die leider aber weiter weg wohnt.

    meiner meinung nach könnte die lösung auch MAL sein, er geht mit ihm heim und ich bleibe...

    oder sehe ich da falsch?
     
  4. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Frust...

    Ohjee, an deiner Stelle wär ich auch wütend. Aber ich kann mich in solchen Situationen nie zurückhalten. Bei mir brodelt es dann direkt.
    Ich würde auch auf jeden Fall mit ihm darüber reden. Sag ihm wie du dich dabei fühlst und dass dich sein Verhalten traurig macht.
    Vielleicht denkt er einfach nicht darüber nach.
     
  5. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Frust...

    mensch, du arme lass dich mal drücken :bussi:

    aber ich kenn das... zwar jetzt nicht extrem, weil wenn wir weggehen, dann immer zu dritt, aber zb meine mutter hatte ihren geb. am sonntag reingefeiert und da haben wir es mitm lenni auch grad so bis 24uhr geschafft, da ist er dann aufgewacht und wir sind dann gegangen, aber die tage danach waren die hölle, weil er ist das nicht gewohnt ist, einfach dann nachts wieder angezogen zu werden, eine viertel std, im auto zu sitzen und dann wieder in ein anderes bett gelegt zu werden... dieses wochenende sind wir bei meinem freund seinen eltern eingeladen und das wird auch wieder eine feier, die bis am nächsten morgen geht und da bleib ich auch gleich ganz daheim, weil sie fängt um 19uhr an und der lenni geht um 19:30 uhr ins bett und geplant hatten wir eigentlich das reisebett mit auf die feier zu nehmen und ihn dann wieder dort schlafen zu lassen, aber bevor er wieder so drauf is, bleib ich eben wie schon gesagt daheim und da hat es mich auch sehr geärgert, dass er nicht einmal gesagt hat, dass er daheim bleibt... aber wie du schon gesagt hast, die kinder sind unser ein und alles und ich glaub ich hätte es dann doch nicht gewollt, wenn ER da geblieben wär...

    red einfach mal mit deinem mann nochmal drüber und wein auch ruhig dabei, weil vielleicht sieht er ja gar nicht wie sehr es dir an die nieren geht... :bussi:

    lg Carina
     
  6. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Frust...

    Ne, das siehst Du nicht falsch!!!!
    Ich denke, da sollte natürlich ein Gleichgewicht herrschen, wer wann feiern "darf".

    Bei uns ist das glücklicherweise kein Problem (mehr :mrgreen: ) und wir entscheiden meist spontan bzw. nach Veranstaltung. Je nachdem welcher Freundeskreis, welcher Anlass oder wer in Feier-Stimmung ist.....

    Da muss er durch, warum sollten nur die Männer feiern dürfen?
    Recht und Pflichten sollten gleichermaßen geteilt sein! :jaja:
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Frust...

    Ist doch ganz einfach, beim nächsten Mal ist einfach er dran, gleiches Recht für alle.

    Wenn er auch hin will, muß er sich um einen Babysitter kümmern und ausharren ob es klappt oder nicht.

    LG
    Su
     
  8. NeverTouchARunningSystem

    NeverTouchARunningSystem Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frust...

    Immer kompliziert, wenn beide in ein und derselben Firma arbeiten. Ich war nachher froh, als ich aus der Firma war, denn Privates und Geschäftliches vermischt sich manches Mal sehr schnell.

    Für mich stand auch sehr schnell fest, dass wir niemals mehr für ein- und dengleichen Arbeitgeber arbeiten würden. Jenes ist aber Schnee von gestern.

    Für solche Anlässe hätte ich einen Babysitter arrangiert, gleichgültig, ob ich mich primär um das Kind gekümmert hätte oder nicht. An der Präsenz lag mir auch sehr viel, auch wenn man weniger Arbeitsstunden gehabt hätte.

    Durchsetzen brauchst du dich noch nicht einmal, einfach nur organisieren und die Sache hat sich erledigt.

    Was privaten Ausgang betrifft, so würde ich einfach klipp und klar sagen, wann du ausgehst, den Termin fixieren, so wie man es im Geschäftlichen Rahmen auch macht und dann muss Papa eben halt ran. So viel braucht man da eigentlich nicht zu diskutieren, einfach Bescheid geben, wann man weggeht und dass das Ende offen ist, wann man wieder nach Hause kommt :hahaha: . Bediene dich der einfachen Sprache der Männer und schon ist die Sache erledigt.

    Ich kann deinen Frust aber ganz gut nachvollziehen - die ersten Jahre hatte ich auch immer zurück gesteckt und mich primär um das Kind gekümmert, da es mir wichtig war, dass das Kind erstmal eine Bindung zu den Eltern aufbaut. Jetzt kann ich mir schon eher einen Babysitter vorstellen, obwohl ich damit auch früher hätte anfangen können. Nur jetzt brauche ich auch einen Babysitter, wenn ich abends mal weg will.

    LG,

    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...