Frühwarnsystem für Süßes

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von AndreaLL, 6. Oktober 2006.

  1. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    so langsam komme ich zu der Überzeugung, dass Kinder eine Art "Frühwarnsystem" für Süßigkeiten besitzen.

    Wir können z.B. direkt nach dem Frühstück (oder wahlweise einer anderen Mahlzeit) einkaufen gehen - wohlgesättigt selbstverständlich - da bricht Max mit vermeintlicher Unterzuckerung förmlich verhungernd zusammen.

    "Huuunger, ich habe Huuuunger! Ich muss sofort etwas essen!" :achtung:

    Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass irgendwo in Sichtweite Bonbons oder Ähnliches herumstehen müssen. Sein "System" springt ja schon an, bevor ich überhaupt etwas wahrgenommen habe :umfall: . Heute handelte es sich um ein - Max relativ unbekanntes - Schuhgeschäft! Wir hatten uns der Kasse noch nicht ansatzweise genähert, da kamen diese wimmernden Töne von meinem "gesättigten" Sohn (Banane war gerade vertilgt worden :nix: ).

    Versuche der Erklärung, dass es sich hierbei allenfalls um Appetit und nicht um Hunger handeln könne, führen in der Regel zu einer akustischen Verstärkung der Verhungerungsgefahr.

    Sind eure Kinder auch immer so energisch dabei?

    Tschüüs, Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...