Frühstück

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Claudia, 20. Juli 2004.

  1. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Wann habt ihr eigentlich morgens zum Frühstück die Flasche abgeschafft und auf "normales" Frühstück umgestellt. Lars bekommt morgens noch seine MM3 (230 ml) un dscheint ise auch zu genießen. Aber wie lange gibt man die Flasche überhaupt. Er ist doch eigentlich in einem ALter, wo er grundsätzlich doch keine Flaschennahrung mehr braucht.

    Nicht dass ich das jeden Morgen genießen würde, ihn so im Arm zu haben, zusammen kuschelnd unter meiner Bettdecke. Und ich denke auch dass es vollkommen in Ordnung ist so. Meist gibt es noch ein zweites Frühstück mit Mama und Papa (Brot mit Käse, Leberwurst oder ganz dünn Schoki :oops:). Mittags ganz normal mit am Familientisch, nachmittags ißt er oft fast eine ganze Banane (die ich um Gottes Willen nie ganz schälen darf, er muss sie an der Schale festhalten). Zudem liiiiebt er Weintrauben zu jeder Tageszeit. Auch sonstiges Obst ißt er gerne, zieht es sogar einem Stück Schoki, dass es ab und an mal gibt vor. Abends gibt´s eine Scheibe Brot mit einer Tasse Milch oder Miluopino Kakao. Wenn er gut ißt über Tag, dann schläft er auch durch, hat höchstens nachts mal Durst. Ißt er mal nicht so gut, dann holt er sich nachts schon mal noch eine Flasche (die er auch bekommt, solange er grundsätzlic durchschlafen kann).

    Also, wie habt ihr das gehandhabt?

    LG
    Claudia
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Claudia,

    jetzt kann ich mal eine Frage beanteworten :-D !

    Also, Louisa hatte irgendwann mal morgens keine Lust mehr auf ihre Flasche Babymilch. Ich bin dann so peu a peu dazu übergegangen und habe ihr normale Milch im Becher angeboten. Zu anfangst fand sie das total spannend. Mittlerweile weiß Lotte genau, was sie will und fordert selber ein. Es gibt Tage, da mag sie gar keine Milch. Was aber auch nicht schlimm ist, da sie ein totaler Yoghurt-Junkie ist.

    Heute morgen hat sie das erste mal seit Wochen mal wieder einen Kakao zum Frühstück getrunken. Ansonsten möchte sie Wasser, Tee oder Apfel-Schorle.

    Wenn Lars die Milch noch möchte, dann gib sie ihm. Vielleicht mal versuchen, die Milch im normalen Becher/Tasse anzubieten, damit er von der Flasche wegkommt.

    Liebe Grüße und ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder !

    Knuddler und Bussis an Euch !
     
  3. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Claudia;


    ANNA BEKOMMT morgens auch noch ihre Pulla, machmal wir sie nämlich schon um sechs wach, trinkt ihre Pulla, und schläft dann nochmal bis 8:00/8:30 so gegen 10:00 bekommt sie Toast oder Zwieback,

    Bei Ute hab ich mal gelesen das es okay ist wenn Kinder bis zum zweiten Lebensjahr noch die 1-2 mal die Flasche kriegen.

    liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...