Fragen zu Bachblüten (@ Ute)

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Nicos Mama, 10. März 2003.

  1. Hallo zusammen,

    ich bin gerade ziemlich fertig mit den Nerven :-( . Unser Großer ist zur Zeit ziemlich schwierig. Man kann ihm kaum etwas recht machen und zum größten Teil ist er einfach nur trotzig. Wenn es nicht so geht, wie er es gerne hätte, fängt er oft an zu heulen. Jetzt habe ich zufällig ein Buch über Bachblüten in die Hände bekommen. Da habe ich gelesen, daß man solche Verhaltensweisen eventuell auch mit Bachblüten ändern bzw. verbessern kann. Nun würde ich das gerne ausprobieren. Muß ich da zu einem Spezialisten gehen oder kann ich die Behandlung alleine durchführen (wenn ich die meiner Meinung nach notwendigen Bachblüten gefunden habe. Und wie werden diese Bachblütenmischungen gegeben. Kann ich sie auch in ein Getränk mischen oder wirken sie dann nicht. Mein Sohn nimmt nämlich keine Medizin (schmecken diese Mischungen nach etwas oder sind sie neutral im Geschmack?). Außerdem habe ich mir auch schon überlegt, selbt so eine Bachblütentherapie zu machen. Wenn mein Sohn nämlich so ungeduldig und trotzig ist, kann es passieren daß ich total ausraste und dann nur noch rumschreie. Hinterher tut es mir immer total leid. In dem Moment aber, werde ich total laut. Deshalb würde ich auch gerne selbst so eine Therapie durchführen. Einfach, damit sich in unserer Familie mal wieder sowas wie Normalität einstellt. Ich hoffe, es kann mir irgendwer helfen. Langsam weiß ich nämlich echt nicht mehr weiter. Vielen Dank schon jetzt.
     
  2. Hallo,

    Ute ist krank, ich kenne mich mit Bachblüten leider nicht so aus, habe gerade selber erst Rescue Tropfen gekauft!
    Eine Mutti aus dem Forum hat mir was dazu geschrieben, das will ich Dir nicht vorenthalten:

    Die mit großem Abstand bekannteste Bachblüte ist Rescue, Notfalltropfen
    Dabei handelt es sich um eine Kombination aus 5 Essenzen, die jede für sich bereits fü den Notfall geeignet sind.
    Star of Bethlehem- bei Schock
    Cherry Plum- bei Kontrollverlust
    Impa´tiens- zur Beruhigung
    Rock Rose-bei Panik
    Clematis-gegen Bewußtlosigkeit und das Gefühl gleich in Ohnmacht zu fallen

    Rescue istkeineswegs nur für klassische Notfälle konzipiert.
    Die Notfalltropfen helfen bei Schock ebenso wienach einem schweren Verkehrsunfall ebenso wie geh´gen die Angst vor einem Zahnarztbesuch oder einem bevorstehenden Gehaltsgespräch, bei einem Hornissenstich ebenso wie vor einer Lateinarbeit oder einer Schulaufführung.
    In all diesen und vielen anderen Krisen, hat sich Rescue millionenfach bewährt. Auch kränkelnde Zimmerpflanzen oder neurotische Haustiere reagieren positiv auf ein paar Tropfen Rescue.
    Dabei braucht niemand Angst zu haben,daß das Mittel zu stark sei. Rescue ist trotz der Kombination aus fünf Mitteln nicht stärker als andere Blütenessenzen un d ist ebenfalls völlig unschädlich.

    wenn der Betroffene nicht schlucken kann, reicht es die Lippen zu benetzen

    Vieleicht ist das ja schon, was Du suchst?
    In diesem Sinne( Danke Silke :jaja: )

    LG Bine
     
  3. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...