Fragen zu ätherischen Ölen

Dieses Thema im Forum "Aromen und Wellness" wurde erstellt von Scarlett, 9. Januar 2004.

  1. :laola: zum neuem Forum!

    und habe gleich Fragen :)

    Früher habe ich zwar selten aber doch hin und wieder (besonders zu Weihnachten) eine Duftlampe angezündet.
    Seit Meli da ist aber nicht mehr.

    Kann man jedes 100% Öl, daß es im Handel gibt verwenden oder muß man da vorsichtig sein?
    Gibt es Sorten (außer Menthol), die für Kleinkinder nicht geeignet sind (Reizungen der Atemwege?)

    Sorry, wenn das banale Fragen sind aber ich habe echt null Ahnung davon......und ich würde gerne wieder mal die Lampe anzünden, traute mich bißher aber nicht.

    LG Scarlett
     
  2. Andersherum: Es gibt wenige Sorten, die für Säuglinge und Kleinkinder geeignet sind.

    Zu den typischen Kinderölen gehören z.B. Mandarine rot, Honig, Vanille.
    Kommt halt auch immer darauf an, was du mit dem Öl bewirken willst!

    Meine Erfahrung:
    Zum Einschlafen nimmt man gerne Lavendel.
    In der Erkältungszeit Cajeput und Niaouli. Niaouli aber nicht nachts, denn es wirkt auch anregend, dann darf man sich nicht wundern, wenn das Kind nicht so dolle schläft. Deshalb für uns für nachts lieber Cajeput.
    Zum Beruhigen Lavendel und Honig.


    Duftlampe benutze ich schon lange nicht mehr.


    Gruß Tati
     
  3. danke fürs Antworten, Tati!

    bewirken will ich eigentlich nichts damit, ich mag es, wenns gut duftet :) und wenn es etwas bewirkt, wäre das ein netter Nebeneffekt :)

    Also ist eine Duftlampe generell ungeeignet?

    LG Scarlett
     
  4. Nein, generell ist eine Duftlampe nicht ungeeignet.
    Es ist nur so, dass ich keine mehr benutze.

    Ich bedufte z.B. ein Duftflies oder einen Duftstein.
    Oder ich mache ein Duschbad oder Fußbad oder ein Vollbad mit ätherischen Ölen.
    Ich setze sie auch meistens nur ein, wenn es einen Zweck haben soll. Ganz selten bedufte ich das Wohnzimmer einfach nur so. Wenn, dann zum Putzen und dann meist mit Mandarine oder Orange, da es die Stimmung hebt.

    Für mich habe ich ein anderes Duschgel als für die Kinder.
    Im Sommer ist es wieder ein anderes, als zur Erkältungszeit.
    Zum Einschlafen natürlich wieder ein anderes, als zum Putzen.
    ...
    So wende ich die Öle an.


    Gruß Tati
     
  5. das Öl ins Vollbad zu geben ist eine super Idee, das werde ich auch machen!
    Auf die Qualität des ätherischen Öls, habe ich schon immer geachtet aber nie darauf, was es bewirken kann.

    LG Scarlett
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  7. danke Ute!

    jetzt bin ich schon länger hier und kenn die Seite gar nicht :oops:
    Bin schon auf das mehr gespannt :jaja:

    LG Scarlett
     
  8. Ich persönlich finde es z.Z. durchaus entspannend, ein warmes (heißes) Bad zu nehmen. Als Badezusatz nehme ich dafür ca. 3 Esslöffel Honig, in den ich 3 Tropfen Rose 10% und 3 Tropfen Lavendel rühre.


    Wegen der Wirkung sollte man sich schon schlau machen.
    Gerade wie jetzt bei mir, in der Schwangerschaft. So gibt es Öle, die in der Schwangerschaft tabu sind, weil sie Wehen auslösen können, z.B. Zimt.

    Aber dafpr haben wir ja jetzt dieses wunderbare Forum. Da können wir uns super austauschen und uns gegenseitig Tipps geben. :jaja:


    Gruß Tati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...