Fragen an Mieter/Vermieter

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Katl, 4. Oktober 2009.

  1. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    Moin zusammen!

    Wir wollen wahrscheinlich unsere Wohnung vermieten und haben weder als Mieter, noch als Vermieter, Erfahrung...

    Darf man Mietinteressenten nach dem Beruf fragen, oder würde das ggf. gegen das Gleichbehandlungsgesetz verstoßen?

    Inwieweit müssen wir die Wohnung renovieren? Was macht der Mieter? Wer entscheidet welche Farbe eine Wand hat, bzw. wenn der Mieter eine andere haben möchte, wer muss das machen? Müssen alle Türrahmen neu gestrichen werden oder dürfen da "Macken" drin sein, sofern der Mieter esw dann auch nicht machen müsste?

    Blöde Fragen, ich weiß, aber ich hab da echt gar keine Ahnung...

    LG
    Katja
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Fragen an Mieter/Vermieter

    Katl, wir vermieten selbst und ich kann Dir nur dringend raten, dich da vorher ausgiebig bei Fachleuten beraten zu lassen.
    Das Mietrecht ist voller Fallstricke und ich bin mir nicht sicher, ob man das alles hier im www aufführen kann.
    Bekannt geworden ist ja als letztes wohl die Renovierungsklausel, wenn ihr da was falschmacht kann es sein, dass ihr komplett auf allen Kosten sitzen bleibt.

    Es gibt Grund- und Hauseigentümervereine, die haben in der Regel die Standartmietverträge, die den Interessen beider Seiten gerecht werden.
    Ihr müßt Euch auch über gewisse Sachen klarwerden ob ihr Haustiere erlauben möchtet, wie es mit der Reinigung von Gemeinschaftseigentum gehandhabt werden soll usw.

    Wir haben leider in der Vergangenheit mehrfach so extrem schlechte Erfahrungen damit gemacht, zu gutmütig zu sein, auf mündliche Aussagen zu glauben usw. , dass wir inzwischen nur noch über Makler vermieten.

    lg
     
  3. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Fragen an Mieter/Vermieter

    Mein Fachgebiet :)
    Ich kann nur jedem dringlichst abraten ohne jegliche
    Kompetenz vermieten zu wollen :nein:
    Mietrecht ist seeeeehr komplex und ihr solltet Euch in
    jedem Fall gründlichst informieren.
    Was und warum wollt ihr denn vermieten?
     
  4. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Fragen an Mieter/Vermieter

    Wir wollen unsere Wohnung vermieten, da wir sie nicht verkauft bekommen zur Zeit und Leerstehen ist teuer, das Hausgeld läuft ja weiter...

    Haustiere etc. ist ja in der Hausordnung geregelt, ebenso steht es hier fest, wer wann was putzen muss. Es ist ein Haus mit 8 Wohnungen, bisher sind davon 2 vermietet, sonst wohnen hier nur Eigentümer. Geregelt ist hier alles, was Gemeinschaftseigentum etc. angeht. Mein Nachbar hatte seine Wohnung bis vor kurzem vermietet, von ihm wollte ich mir den Mietvertrag holen.

    Einen Standard-MV haben wir auch schon, da mein Vater jetzt ein Haus an uns vermietet, das ist nicht das Problem. Die Frage ist nur, wie "ordentlich und neu" muss unsere Wohnung sein. Oder hängt das u.a. von den Ansprüchen der Mieter ab?
     
  5. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Fragen an Mieter/Vermieter

    Ihr solltet vor Allem darüber nachdenken,
    was es bedeuteten würde, wenn ihr an Mietnomaden
    oder Messies oder Mieter die nicht zahlen vermietet.
    Die Gefahr ist immens.

    Bezüglich des Zustandes der Wohnung gibt es eine
    Reihe von Regelungen, die sich leider nicht in einen
    Satz fassen lassen.

    Die Optik an sich macht einen Menge her.
    Eine "Otte-Normal" Wohnung will heute kaum einer.
    Dabei gilt je besser hergerichtet, desto besser.
    Was die Regelung im Vertrag zwecks Renovierung des
    Mieters betrifft, so gestaltet sich die Sache recht umfangreich.
    Starre Fristen sind heute verboten.
    Heißt: Im Vertrag darf nicht mehr stehen "NAch so und so vielen
    Jahren muss gestrichen oder renoviert werden"
     
  6. AW: Fragen an Mieter/Vermieter

    Aber soweit ich weiß darf nach dem Beruf des Mieters gefragt werden. Immerhin braucht man j auch eine gewisse Sicherung, dass man die Miete bekommt. Ich persönlich würde auch eher an jemanden vermieten wollen, der eine feste Anstellung hat anstatt an einen Arbeitslosen oder an Studenten. Da ist einfach die Gefahr hoch, dass mal was schief geht und man auf den Kosten sitzen bleibt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...