Frage zur Grippeimpfung (bei mir)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Katl, 3. September 2009.

  1. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    Hallo!

    Mein FA hat mir geraten mich diesen Winter gegen Grippe impfen zu lassen, u.a. da unser 2. Kind in die GRippesaison hineingeboren wird und auch davon profitieren würde.

    Ich wurde bisher 1 mal gegen Grippe geimpft und war danach 2-3 Tage fürchterlich krank, hatte prinzipiell danach die Grippe (inkl. Fieber). Ist diese "Impfgrippe" ansteckend für Jasmin? Möchte ja nicht, dass sie sie krank wird... Da ja das Immunsystem in der Schwangerschaft eh schlechter ist, ist ja davon auszugehen dass ich wieder so reagieren würde...

    LG
    Katja
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Frage zur Grippeimpfung (bei mir)

    Meine ganz ehrliche Meinung: wenn du körperlich fit bist, warum sollst du dich dann impfen lassen?

    Ich würde es nicht tun, aus zwei Gründen: du weißt nicht, wie sich die Impfreaktion auf dein Baby auswirkt und außerdem ist im Impfstoff Konservierungsmittel - das kommt auch zum Baby:(.

    Ich würde es nicht tun.
     
  3. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Frage zur Grippeimpfung (bei mir)

    Aufgrund meines Asthmas gehöre ich eigentlich zu den Impf-Plichtlern.
    Hab mich aber für dieses Jahr dagegen entschieden.
    Mir ist das zu gefährlich....ich denke Grippeimpfung ist mir noch zu neu um da Lang-
    zeitschäden fürs Baby wirklich ausschließen zu können.

    Da eine Grippe so nicht geährlich fürs Baby werden kann, finde ich das den besseren weg.
    MIch hats zwar grad ein bissl erwischt, aber wie gesagt...tut dem Baby ja nix.

    Was ich wohl jetzt gehört habe was wichtig ist, ist das um das Baby herum die Menschen gegen Keuschhusten geimpft werden. Weil das fürs Säugling gefährlich ist. War mir aber auch neu und da werd ich mich auch erstmal noch schlau machen.
     
  4. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Frage zur Grippeimpfung (bei mir)

    :winke:

    Mein FA hat mir die normale Grippeimpfung dieses Jahr dringend empfohlen und ich werde mich nächste Woche auch impfen lassen. Denn die wirkliche Influenza kann schon sehr gefährlich werden.

    LG Cathy :blume:
     
  5. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Frage zur Grippeimpfung (bei mir)

    Das sagte mein FA ja auch, zumal man in der SS wohl eh eher gefährdet ist, diese zu bekommen.

    Von der Schweinegrippeimpfung hat er erstmal abgeraten...

    Ich hab halt nur Angst dass ich mit einer evtl. Impfreaktion Jasmin anstecken könnte, so "gesund" soll ja eine richtige Grippe nicht sein.
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Frage zur Grippeimpfung (bei mir)

    Nach einer Grippeimpfung kommt es nicht zu einer richtigen Grippe, weil mit einem Totimpfstoff geimpft wird. Du wirst also nach einer Impfung nicht ansteckend sein, auch wenn die Impfung grippeartige Nebenwirkungen haben kann.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...